Posts by Fräulein G.

    Habe grad den Ausschnitt von "Die keusche Susanne" gesehen. Sehr spannend für Stummfilmfans, die auf der Suche nach Stars sind, die man sonst nicht so oft sieht. Faszinierend die wunderschöne Ruth Weyher <3 Übrigens wusste ich gar nicht wie muskulös die Beine von Lilian Harvey waren :love:

    Der Film ist super und sehr lustig!

    Das Programm der Ufa-Filmnächte in Berlin ist jetzt offiziell veröffentlicht!

    Parallel werden die Filme auch wieder auf Ufa-Filmnaechte.de gestreamt:


    24.08.:

    Der Berg des Schicksals (1924)

    (Weltpremiere der restaurierten Fassung)


    25.08.:

    Dr. Mabuse, der Spieler I (1922)


    26.08.:

    Die keusche Susanne (1926)

    (Premiere der restaurierten Fassung)

    Da liest man abends entspannt auf der Couch einen Bericht über Berliner Open-Air-Kinos, und es wird einem doch glatt schon im letzten Absatz das Programm der Ufa-Filmnächte für August 2022 verraten! 😁 Fraglich, ob das schon Absicht war, denn es steht noch nicht mal auf der offiziellen Seite. Aber logisch, dass es nicht geheim bleibt, ich zitiere:


    Den Anfang macht am 24. August, in Kooperation mit der Murnau-Stiftung, Arnold Fancks in den Dolomiten gedrehter, 1924 im Ufa-Pavillon am Nollendorfplatz uraufgeführter Film „Der Berg des Schicksals“ mit Luis Trenker – die Weltpremiere des restaurierten Films.

    Es folgen Fritz Langs „Dr. Mabuse, der Spieler I: Der Große Spieler. Ein Bild der Zeit“ von 1921/22 und Rudolf Eichbergs „Die keusche Susanne“ von 1926.


    (Quelle: „Berlins Open Air Kinos öffnen wieder“ in TagesspiegelPlus vom 10.05.2022)


    Muss natürlich heißen: „Richard Eichbergs…“ - aber das nur am Rande.

    Mal sehen, ob Arte wieder mit im Boot ist und überträgt. Das wäre natürlich sensationell!

    Oh. Dankeschön. 😌 Ich war ein paar Tage nicht im Forum und musste erstmal die Diskussion im anderen Thread nachlesen…

    Ich finde die Idee super, aber es wäre angesichts der Tatsache, dass es hier viele andere gibt, die ein viel breiteres Wissenspektrum haben als ich, zuviel der Ehre, wenn ich hier als erste Expertin benannt würde. 😉

    Allerdings: woran macht man „Expertenstatus“ fest? Bei Personen der Zeitgeschichte ist das noch einfach, aber manchmal hat man ja auch Kenntnisse, die man nicht belegen kann oder wo es zu weit gefasst wäre. Es gibt Leute mit Mega-Wissen über die „Filme von Fritz Lang“ oder so - woran macht man fest, dass das „Expertenwissen“ ist? Das ist ja immer relativ zu sehen. Zum Beispiel gerade Du Vogel Specht, bist ja auf so vielen Feldern aktiv oder Ihr anderen manchmal bei den Quizzen - das ist in meinen Augen manchmal schon „Expertenwissen“, wo ich denke: wow, was die alles wissen, aber wo Ihr dann so denkt: das ist doch Allgemeinwissen oder so. Liegt immer im Auge des Betrachters. 😉

    Durch die Berichterstattung zum aktuellen Film „Fabian“ bin ich schon im Dezember wieder auf die artverwandte Verfilmung „Schöner Gigolo, armer Gigolo“ von 1978 mit David Bowie in der Haupt- und Marlene Dietrich in ihrer letzten Rolle aufmerksam geworden, der leider bisher nirgendwo zu streamen war, aber wie es der Zufall so will, just auf DVD erschienen ist. Bestellt, gestern angekommen, gleich geguckt und begeistert!

    Zwar etwas arty gefilmt, aber so tolle Musik und Darsteller!

    Diesen Film mag ich auch sehr!!
    Der Mädi-Song war für die damalige Zeit ganz schön weit. ☺️ Auf „fantasieren“ und „amüsieren“ reimt sich schliesslich auch noch was anderes... 😁

    So liebe Heike, nochmals auch von mir ein großes Dankeschön für deinen professionellen Einsatz für die Erhaltung des Grabes von unserem Willy Fritsch. ;) Es freut mich, dass mittlerweile schon sehr viel Geld zusammengekommen ist und ich möchte mich auch bei allen Filmfreunden und Willy Fritsch-Fans bedanken die bis dato für die Erhaltung des Grabes gespendet haben. Weiter so. Bald sind die 4000 erreicht und dann fehlen nur noch 2000 Euro für die nächsten 10 Jahre.:thumbup: Habe auch schon meine Spende abgeben.;)

    Lieber Quax , ich hab‘s gesehen - und Du hast auch schon eine private Nachricht. 😉

    Ich bin diejenige, die danken muss!! Ein großes Dankeschön an Dich und nochmals an die weiteren „Fritsch-Freunde“ hier im Forum, die wissen, dass sie jetzt gemeint sind 🙏 - ich freue mich echt so sehr, denn in der Tat kommen wir dem Ziel näher, und schon jetzt ist es ein wirklich großer Erfolg!
    Danke übrigens an dieser Stelle auch mal an den Administrator , dass ich die Aktion hier so ausführlich darstellen darf - das muss auch mal gesagt werden, denn ohne Bekanntmachung funktioniert sowas ja nicht. 😉

    Ich muss mal wieder eine Lanze brechen für die gute alte ARD! 🌻

    Wenn ihr nämlich noch nicht die Serie „Zerv“ in der Mediathek gesehen haben solltet: macht dies unbedingt!! Eine der besten deutschen Serien seit sehr langem! Deutsch/deutsche Geschichte nach der Wende, echt lebensnah, und man muss so oft schmunzeln ob der geäußerten Vorurteile, weil man es wiedererkennt. Egal, von welcher Seite der Mauer man kam.

    Das Drehbuch ist super, und endlich mal keine gestelzten Dialoge, sondern so wie man spricht! Außerdem ein tolles Darstellerensemble! Also unbedingt gucken!

    Jaaa, 51% erreicht! Wir mailten ja schon separat... 😉 Die 5 Jahre sind bereits gesichert, und die Aktion läuft ja auch noch ein bißchen. Mein eigener Beitrag ist in der Spendensumme auch noch gar nicht drin, insofern sind wir mehr oder weniger sogar schon bei 6. Mal schauen, ob außerdem vielleicht doch noch eine Institution dazukommt, das wäre so schön!

    Woooah das freut mich riesig, dass dieser Artikel noch was gebracht hat. Das war für die 5 Jahre sogar ein sehr wichtiger "schwung" an Spenden.


    Ja mit den Extras dachte ich an gestaffelte Extras wie es bei solchen Aktionen öfter gemacht wird - oft gestaffelt. Da würde sich auch das Buch anbieten. Aber wenn die nächsten 5 Jahre gesichert sind ist das ja erst einmal perfekt. Dann kann man mal schauen was die Zeit bringt und im Zweifel in 5 Jahren noch einmal eine Aktion starten.

    Danke, mich auch. 😊

    Ja, Staffellungen mit Buch oder Lesungen etc. hatte ich anfangs auch überlegt, aber wollte das Buch jetzt auch nicht sooo in den Vordergrund stellen, denn es geht ja ums Grab, und dann ist es auch nochmal eine organisatorische Sache, es entstehen hintenrum wieder Kosten mit der Buchbestellung, Versand, Reisen zur Lesung usw - das investiere ich dann lieber in die Stele. Aktionen zum Buch eignen sich dann eher, wenn es sich auch auf das Buch im Fokus bezieht.

    Wäre es nicht eine Idee zwischendurch noch einmal eine solche Aktion mit Bonus für die Spender zu starten? Unterschriebene Biografien? Vielleicht macht der Verlag mit und es ist noch einmal eine kleine Promoaktion machbar?

    Ja, in Griechenland war wiederum Thomas Fritsch sehr populär. 🙂


    Was meinst Du mit „Aktion mit Bonus“?
    Es gibt ja einen Bonus für die Spender. Es wird eine Basalt-Stele hergestellt, die neben dem Grab platziert wird und auf der die Nachnamen der Spender eingraviert bzw. per QR-Code auf eine Gedenkseite verlinkt sind. Ähnlich wie auch bei Hans Albers am Grab.


    Gestern kam der Artikel vom Valentinstag nochmals in der Online-Ausgabe der Hamburger Morgenpost. Daraufhin haben sich nochmals etliche beteiligt. Ich bin sehr happy gerade, denn bereits jetzt sind damit mindestens 5 Jahre Verlängerung gesichert. Noch ein bißchen, dann sind sogar 6 möglich. Und das Fundraising läuft ja noch etwas über 1 Monat. 🙏




    Offensichtlich kommt man um Bezahlsender oder DVDs wohl nicht mehr herum, wenn man solche Filme sehen will. Bei der oben genannten Plattform hat man ja manchmal Glück, aber meistens ist mir dort die Bildauflösung zu niedrig.

    Wenn die Bezahlsender es mal anbieten würden… Das Doofe ist ja, dass man alte Filme nicht mal dort findet. Manchmal einen Edgar Wallace oder Hitchcock. Aber deutsche Filme z.B. gar nicht.

    Fräulein G. Was ist denn wenn du den Betrag für 10 Jahre nicht zusammenbekommst? Kannst du dann auch jährlich zahlen

    Ich werde dann zunächst auf 5 Jahre verlängern. Dass ich draufzahlen würde, war einkalkuliert, denn ich hab's ja auch angeleiert und rechne nicht damit, dass die hohe Summe zusammenkommt. Dafür agieren wir zu sehr in einer Nische. Worum es mir geht, ist 'Unterstützung', und man bekommt ja mit der Namensnennung auch eine Gegenleistung dafür.