Fünf Freunde - Folge 130: ...und die Glocke der Wikinger

Die Fünf Freunde verbringen ihre Ferien in Nordengland. Während Onkel Quentin wichtigen Forschungen nachgeht, besuchen die Kinder ein historisches Wikingerdorf. Dort begegnen sie dem alten Mr. Rasmussen, der behauptet, ein echter Wikinger zu sein. Kurz darauf ist er verschwunden, und mit ihm eine tausend Jahre alte Glocke. Und das ist erst der Anfang einer Reihe von Merkwürdigkeiten, denen die Fünf Freunde beharrlich auf der Spur bleiben, bis sie ein fast unglaubliches Geheimnis lüften.

Die gute Nachricht zur neuen Folge unserer Fünf Freunde ist auch gleichzeitig die schlechte: Alles ist beim Alten! Das heißt einerseits (gute Nachricht!), dass wir es in „und die Glocke der Wikinger“ mit allen vertrauten Elementen wie Ferienstimmung, Quentins Forschungsdrang und vielen Rätseln zu tun haben. Andererseits bedeutet es (schlechte Nachricht!), dass wir auch nichts Neues geboten bekommen. Wer keine Abwechslung erwartet, sondern die übliche Hörspielkost, kann getrost zuschlagen.


Werung: 7 von 10 Punkten
Kauflink: https://amzn.to/2NdAaXm [Anzeige]

    Comments