Polizeiinspektion 1 (ZDF, 1978 - 1988)

  • Kann es sein, dass wir noch gar kein Thema zu "Polizeiinspektion 1" haben? Neben "Meister Eder und sein Pumuckl" ist das für mich einer der besten bayrischen Serien. Der BR zeigt am August wochentags wieder Folgen der Serie. In den ersten Folgen ist auch die unvergessliche Rosl Mayr zu sehen. Aber es lohnt sich schon allien wegen Walter Sedlmayr in der Hauptrolle.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Super Serie, super Besetzung, sogar die Nebendarsteller kannte ich mehr oder weniger alle. Vor ca. einem Jahr habe ich mir die ersten vier Staffeln wieder angesehen:
    Diese Serie hat nichts von ihrem Charme verloren. Unvergessen die Frau Gmeinwieser (Rosl Mayr), als grantelnde etwas schrullige Rentnerin, die mit ihren Verdächtigungen (meistens) auf dem Holzweg ist. Ich glaube da wird doch oft ausgelost, wer von den Polizisten die Frau Gmeinwieser 'bedienen' muss.

  • Ja die Nebendarsteller sind grandios, auch die Gastschauspieler. Da sind nicht selten alte "Größen" dabei, die oftmals schon in der Ära der UFA-Zeit gespielt haben.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Sebastian ist mir zuvorgekommen! ;-) Staffel 8 erscheint am 22.03 :-) Freu mich schon drauf!


    Korrektur übrigens: Die Serie wurde von 1977 bis 1988 produziert.


    Habe Staffel 1-7 nun komplett geschaut und bin süchtig nach der Serie! :-)


    Der beste Spruch in Staffel 7 ist:


    Fritz Strassner: "Herr Kommissar, Ich habe meine Zeit nicht gestohlen!"
    Walter Sedlmayr: "Das ist auch nicht verboten!" ;-) Mit dieser herrlich halb-aufmerksamen halb-beschäftigten unaufgeregten, beruhigenden, unnachahmlichen Stimme ;-)


    In der Serie geben sich wirklich die bekanntesten und besten bayrischen und deutschlandweiten Schauspiellegenden die Klinke in die Hand. Auch gerade diese menschliche Komponente gefällt mir so irrsinnig gut und dass man viel in und um München sieht, was so in den 80ern los ist, die Autos, die Gebäude, das Treiben auf der Strasse mit den grandiosen Altbauten... Zudem ist kaum eine Waffe oder ein Mord oder übertriebene Action oder Blut, Gewalt oder etwas ähnliches zu sehen, sondern die Perspektive liegt eher auf den Polizisten, was sie so "hinter den Kulissen" treiben, und wie der Alltag auf der Wache so ist. Sehr warmherzig, ehrlich, gemütlich, einfach herzlich. Ich liebe die Serie. Neben Pumuckl, Franz Xaver Brunnmayr und Weissblaue Geschichten meine absolute (bayrische oder überhaupt deutsche) Lieblingsserie. :-)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Lol, ohje, die bayrische Gemütlichkeit erreicht Pastevka doch nie ;-) Und überhaupt die Art und Weise wie Sedlmayr war, er war eben einzigartig (Basti auf seine Art auch ja, aber kein Schöninger , da kommt er nicht ran ;D)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Vor ca. 1-2 Wochen habe ich nun auch die letzte Staffel der Serie gesehen und ich muss sagen, dass sie zu meinen Favoriten gehört, was in erster Linie an den genialen Sedlmayr liegt, aber auch an den schönen urigen gemütlichen aber auch banalen Drehbüchern, die gut umgesetzt sind. Hinzu kommt das Flair der Zeit und die Schauspieler. Wobei mir Figuren wie die die vom Wolfgang Fierek oder Günther Maria Halmer dargestellt worden sind, nicht so gefallen. Dafür gibts genug andere Highlights.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das macht mir den Mund wässrig auf die letzten drei Staffeln, besonders also Staffel 10, ich freue mich und bin gespannt! :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Staffel 10 hat ein schönes aber kein richtig abschließendes Ende. Die letzten Staffeln werden mir schon fast zu modern, weil es schon sehr in Richtung Ende 80er geht, da sind mir die späten 70er viel lieber. Gerade weil dann auch viele Nebendarsteller schon nicht mehr lebten, die zuvor ab und zu noch zu sehen waren. Aber auch die letzten Staffeln sind sehenswert, in einer der letzten Folgen war sogar mein aktuelles Wohnhaus zu sehen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Echt? Das ist ja interessant... und sieht man da deutliche Unterschiede bei der Aussenfassade, oder ist das Haus nur von weitem zu sehen?
    Modern: Naja, aber die Entwicklung ist interessant anzuschauen von den 70er Folgen bis 80er Folgen, gedreht von 1977-1988 oder? Hab ich mir glaub ich als Eselbrücke gemerkt :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Das schaut noch genauso aus wie damals und wahrscheinlich wie vor 100 Jahren. Interessant ist das drum herum, wie sich das verändert hat. Der "Pub" um die Ecke war eine Wirtschaft, der Eingang und der Baum davor waren noch nicht da. Und gegenüber von mir waren ja früher Bierkeller, Brauereien, später Coca Cola. Bürgerbräukeller. Das war in den 80er Jahren eine rieesige Baustelle - dort spielt eine Szene wie sich einer vom Kran stürzen will. Spannend zu sehen wie das damals aussah.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide