Sonnenstrahl (D,1933) mit Gustav Fröhlich

  • Hier ist es ein ungarischer TV Sender , DUNA TV , der alte deutsch/österreichische Filme zeigt , dann mal ein französischer oder italienischer Sender und wir hier in Deutschland schauen in die Röhre :thumbdown: . Na zum Glück ,gibts ja jetzt die DVD ,aus Österreich .
    Hier ein kurzer Ausschnitt ,aus dieser kleinen Filmrarität mit Gustav Fröhlich und Annabella :

  • Ich freue mich schon sehr auf die wunderbare DVD. Demnächst werde ich sie mir im Laden kaufen... :)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Da mich der Film auch schon länger interessiert, habe ich mir die DVD-Veröffentlichung des Films "Sonnenstrahl" (1933) vor ein paar Monaten zugelegt und mir den Film bereits angesehen. Leider komme ich jetzt erst dazu, etwas zu dem Film zu schreiben. Ich habe mir den Film in erster Linie wegen Norbert Rohringer gekauft, der in diesem Film eine seiner frühen Filmrollen spielte. Norbert Rohringer spielt in dem Film den kleinen Jungen, der neben der Straßenbahn steht und sich die Zeit damit vertreibt, eine Münze neben die Straßenbahnschiene zu legen, zu warten, bis die Straßenbahn vorbeifährt, und nachzusehen, was mit der Münze passiert ist. Dabei fällt ihm die Münze in die Schiene, was ihn zutiefst bekümmert.


    Darüber hinaus ist der Film im historischen Kontext der Weltwirtschaftskrise sehr interessant. Er handelt von Arbeit- und Arbeitslosigkeit, dem Bedürfnis und dem Streben nach einer sicheren Existenz. Besonders herausragend finde ich in diesem Film den Hauptdarsteller Gustav Fröhlich in der Rolle eines mittelständischen Bürgers zur Zeit der Weltwirtschaftskriese, der, trotz der Schicksalsschläge seinen Optimismus (fast durchgehend) behält, bis er endlich zum gewünschten Erfolg gelangt.


    Auch das Ende des Films finde ich großartig, die eindrucksvolle Szene im Innenhof, umgeben von Mietshäusern, bei denen aus den Fenstern der unzähligen Stockwerke viele Menschen den unten stehenden Hauptpersonen Hans Schmidt (Gustav Fröhlich) und Anna (Annabella) zuwinken.


    Abgesehen von Norbert Rohringer wirkten noch einige Kinderdarsteller an dem Film mit, die in den mir bekannten Besetzungslisten des Films namentlich nicht gelistet sind. Einige von ihnen sind auf Film-Fotografien des Films zu sehen, die bei der IMDb zu finden sind: https://www.imdb.com/title/tt0…diaindex?ref_=tt_pv_mi_sm


    Eventuell gelingt es mir ja, ein paar der damaligen Kinderdarsteller ausfindig zu machen, diese anzuschreiben und zu fragen, ob sie mir ein Interview zu ihrer Arbeit an dem Film geben würden


    Ist Ihnen / Euch eventuell noch etwas zu den Kinderdarstellern bekannt, die damals in dem Film mitgewirkt haben?