Stradivari (D, 1935) mit Gustav Fröhlich

  • Darsteller:


    Gustav Fröhlich
    Sybille Schmitz
    Harald Paulsen
    Hilde Krüger
    Hans Leibelt
    Theodor Loos
    Veit Harlan




    Inhalt:


    Im Jahr 1914: Sandor, ein ungarischer Offizier, erbt von seinem Onkel eine wertvolle Geige, bei der es sich, wie sich herausstellt, um ein Meisterwerk des berühmten Geigenbauers Stradivari handelt. Sandors Verlobte Maria findet heraus, dass sie Geige ihren Besitzern immer Unglück gebracht hat, aber Sandor hält nichts von derlei Aberglauben. Jedoch kurz bevor sie heiraten und gemeinsam nach Amerika aufbrechen wollen, bricht der Krieg aus. Sandor muss zurück zu seinem Regiment und kann vier Jahre lang kein Lebenszeichen von sich geben. In Mailand, wo Maria auf ihren Verlobten wartet, wirbt der Arzt Pietro um sie. Als Sandor im Krieg schwer verwundet wird, gerät die Geige ausgerechnet in Pietros Hände. Er schenkt sie Maria, und als er ihre Geschichte erfährt, bringt er das Paar wieder zusammen. So hat die Geige den Liebenden letztlich Glück gebracht.


    (Quelle: http://www.filmportal.de/df/97…,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.html)



    Echt toller Film mit Gustav Fröhlich. Sehr spannend und gut gemacht. Wirklich empfehlenswert !!!


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


    Edited 3 times, last by Quax ().

  • Viele weitere Filmfreunde im Netz finden, im Netz aufklären, dass die alten Filme gut sind und hoffen, dass DVD-Firmen die Filme veröffentlichen. Dies kann man damit fördern, in dem man die bisher erhältlichen Filme fleißig kauft. Aber das machen wir glaube ich sowieso alle :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wie gefällt Euch der nette kleine Filmausschnitt (siehe erster Beitrag) ? Mir gefällt der Film sehr gut. Meiner Meinung nach einer der besten Gustav Fröhlich Filme der 30er Jahre. :)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Ist das wirklich eine offiziell erschienene VHS? Mit dem Filmkurier logo schaut das eher aus wie eine eigene Kopie, Titelblatt mit einem s/w-Drucker erzeugt.


    Dass seltene Sachen ihren Preis haben ist klar. Und Wucherer bei ebay ist nichts Neues. Das findet man in allen berechen. Und wie ich bereits gesagt habe, bin ich auch dafür, dass die alten deutschen Filmklassiker den Leuten zugänglich gemacht werden sollten ;) Ich bin auf Deiner Seite, Alexa! ;)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich wäre auch interessiert zu wissen, wie 'offiziell' die VHS-Tapes dieser Reihe waren. Ich hatte da auch mal drei Stück von, gleiches Design: Filmkurier-Cover kopiert in einer weißen VHS-Verpackung. Aber die Bild- und Tonqualität war in allen Fällen sehr gut (soweit das für VHS geht).

  • Ich denke schon ,das dies eine offizielle VHS ist , denn "Stradivari " (1935) ist auf VHS bei Roger Vollstädt in Bremerhaven erschienen mit diesem Cover.


    Hier ein Beispiel für eine Privatkopie (DVD ) eines österreichischen Anbieters von dem Renate Müller Film "Togger " von 1937 ,einem in Deutschland unter " Vorbehalt " stehenden Film , also den es offiziell gar nicht geben kann , weil die Murnau Stiftung dies gar nicht zulassen würde.

    http://www.ebay.de/itm/270930350988

  • Ist denn bei deiner "Stradivari"-VHS der Name Vollstädt irgendwo auf dem Cover erwähnt? Bei den drei Tapes, von denen ich sprach, war nämlich überhaupt keine Herstellerangabe zu finden. Es handelte sich um "Der Herr auf Bestellung", "Weltrekord im Seitensprung" und "Der Herr ohne Wohnung".

  • Hm , ich weis das Vollstädt den Film " Stradivari " im Programm hatte , in den offiziellen Verkaufslisten war er erwähnt , ich selber habe mir den Film vor Jahren bei Premiere Filmpalast aufgezeichnet , daher habe ich diese VHS nicht .


    Ich hatte mal die VHS zu " Ich sing mich in dein Herz hinein " (1934) mit Lien Deyers , auch mit Filmkurier-Cover ,ich glaube da stand Vollstädt drauf ,soweit ich mich erinnere . So ähnlich wie hier :
    http://www.ebay.de/itm/VHS-193…_DVDs&hash=item3a72ed8da1
    Aber nicht mit dem Schriftzug " Filmklassiker " ,sondern nur der Filmkurier und unten drunter " Deutscher Spielfilm von 1934 Roger Vollstädt " .



    Bisher habe ich bei Ebay von " Stradivari " nur diese VHS mit dem Filmkurier-Cover gesehen , gehe mal von Vollstädt aus , vielleicht hat ja jemand andere Infos ????

  • Leider ist dieser YouTube-Upload qualitativ sehr schlecht. Wahrscheinlich stark runtergerechnet. Meine Kopie ist die aus meinem ersten Beitrag aber natürlich auch runtergerechnet, hatte damals noch keinen guten PC bzw. Laptop... ;)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Quax

    Das ist meiner Meinung nach die Art von Filmqualität die man sich am Laptop im Kinomodus anschauen kann..mit etwas Abstand vom PC und natürlich der richtigen Einstellung zur Qualität. Deinen Ausschnitt mein ich natürlich nicht. :D

    Ich find es trotzdem gut, dass alte Filme in nicht guter bzw. schlechter Qualität auf yt zu finden sind. So findet sich vlt. doch noch der eine oder andere Fan ein.