Verschollene deutsche Filme gesucht!

  • Wenn die Rechteinhaber doch schon die Rechte an den Filmen haben, können die dann nicht eine Kopie einfordern?


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • weitere verschollene deutschsprachige Filme von 1930-1945:
    (der eine oder andere verstaubt in irgendwelchen Archiven)


    1930


    Am Ende der Sahara
    Aschermittwoch
    Das alte Lied
    Das Rheinmädchen
    Der Bergführer von Zakopane
    Der keusche Josef
    Der Hampelmann
    Der Tanz geht weiter
    Der Tanz ins Glück
    Der Korvettenkapitän
    Der König von Paris
    Die blonde Nachtigall
    Die Zirkusprinzessin
    Der Walzerkönig
    Die heiligen drei Brunnen
    Die Jagd nach dem Glück
    Die Lindenwirtin
    Die Junggeliebte
    Die lustigen Musikanten
    DIe Maske fällt
    Die Warschauer Zitadelle
    Dolli macht Karriere
    Ein Walzer im Schlafcoupee
    Eine Freundin so goldig wie ich
    Ein Mädchen von der Reeperbahn
    Es gibt nur eine Frau die niemals vergibt
    Gigolo
    Heute Nacht eventuell
    Ich glaube nie mehr an eine Frau
    Im Kampf mit der Unterwelt
    In einer kleinen Konditorei
    Kasernenzauber
    In Wien habe ich einmal ein Mädchen geliebt
    Leutnant warst du einst bei den Husaren
    Liebe und Champagner
    Lumpenball
    Namensheirat
    Nur am Rhein
    Menschen im Käfig
    Mach mir die Welt zum Paradies
    Oh, alte Burschenherrlichkeit
    Olympia
    Sei gegrüßt du mein schönes Sorrent
    Rivalen im Weltrekord
    Seine Freundin Annette
    Seitensprünge
    Student sein
    Wenn die Veilchen blühen
    Sonntag des Lebens
    Stürmisch die Nacht
    Susanne macht Ordnung
    Tingeltangel
    Hundert Worte deutsch
    Troika
    Va banque
    Vater und Söhne
    Verklingende Träume
    Weib im Dschungel
    Wellen der Leidenschaft
    Wiener Herzen
    Wenn ich reich und glücklich
    Zärtlichkeit
    Zweimal Moral
    Zapfenstreich am Rhein
    Zweimal Hochzeit
    Zwei Menschen
    Zwei Welten


    ----


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


    Edited 2 times, last by Quax ().

  • Dieser Film mit Joachim Brennicke und Marianne Simson ist nicht verschollen - die vorhandene Qualität könnte aber besser sein - besonders am Anfang

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Das ist Theorie...

    ... die man vielleicht mal in die Praxis umsetzen sollte. Es kann ja weiterhin vereinbart werden, dass der Film nicht gezeigt wird, aber so gehen wertvolle und unersetzliche Filme nicht völlig verloren, wenn es noch eine Kopie bei einer offiziellen Archivstelle gibt.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Der Film "Taifun " (1933) /" Polizeiakte 909 " (1934) mit Liane Haid , Veit Harlan und Viktor de Kowa ist NICHT verschollen und liegt in Sammlerkreisen vor . Die Qualität ist relativ akzeptabel , in wie weit die Orginalfassung oder nur ein gekürzter Zusammenschnitt ?????


    " Madame wünscht keine Kinder " (1932) soll ja noch in Österreich vorhanden sein , in Sammlerkreisen ist meines Wissens bisher noch nicht aufgetaucht .


    Ebenso vermutlich der UFA Film " Ihre Durchlaucht , die Verkäuferin " (1933 ) mit dem großartigen Willi Forst .

  • Hallo ALEXA


    herzlich willkommen in unserem Forum! Auf eine schöne Zeit und vielen Dank für die Informationen! Schön, dass zumindest diese Filme auf jeden Fall noch vorhanden sind.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hallo sk,


    Danke . Das noch so viele Filme vorhanden sind ,hätte ich auch nicht gedacht , nur leider einem kleinen Personenkreis zugänglich . Aber "Drei blaue Jungs-Ein blondes Mädel " (1933) und Koch Media zeigt ja , es besteht Hoffnung das noch mehr dieser Filmraritäten den Weg , auch in besserer Qualität , in die breitere Öffentlichkeit finden. Schön auch im Internet wieder eine Seite zum alten deutschen Tonfilm zu finden , nach dem Ende von www.deutscher-tonfilm.de .

  • Ja ich hoffe wir können noch andere Interessierte hier her locken. Ich selbst hatte mit www.deutsche-filme.com auch einmal eine spezialisierte Seite zu diesem Thema, jedoch konzentriere ich mich jetzt auf tv-kult.com - eine Rubrik im Magazin mit Filminformationen, wie auf deutscher-tonfilm.de und auch deutsche-filme.com, ist in Arbeit und geht hoffentlich dieses Jahr noch online.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • @ ALEXA


    Ja, "Taifun" (D-1934) mit Liane Haid und Viktor de Kowa ist NICHT verschollen.
    Echt ein toller Film - müsste man mal in besserer Qualität auftreiben...


    Von "Madame wünscht keine Kinder" ist lediglich ein kleinen Fragment vorhanden. Leider nicht der ganze Film...
    (Das Fragment liegt in einem Archiv)
    "Ihre Durchlaucht , die Verkäuferin" wäre toll - vielleicht taucht der mal auf.


    Die neue DVD-Version von "Drei blaue Jungs - ein blondes Mädel" ist um einiges besser als die alte.
    EIn toller Rühmannfilm... Hoffentlich kommen von dem Label noch einige Perlen heraus...


    @ Bruno


    Ich habe den Film "Zwei Welten" aus dem Jahre 1930 gemeint nicht den von 1939 !


    Habe "Elisabeth von Österreich" (D-1931) auch erst gestern gekauft. War ja bis dato verschollen - Hatte niemand...
    Wahrscheinlich aus Moskau oder aus Dänemark...


    Ausserdem habe ich mir gestern "Spione im Savoy-Hotel" (D-1932) zugelegt. Vom Label "Spirit Media".
    Auch ein klasse Film - Auf der DVD ist auch ein netter Kurzfilm mit den Comedian Harmonists und von Max Raabe drauf...


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


    Edited 3 times, last by Quax ().

  • Zwar US-Filme, trotzdem eine Sensation und macht Hoffnung auf mehr solche Funde:
    http://www.moviereporter.net/n…endischem-keller-entdeckt
    http://www.collider.com/2010/0…enty-five-early-us-films/


    Mich würde nur mal interessieren ob es noch die Originalrollen sind (halten die so lange?) oder ob es sich um Kopien handelt?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hallo - ich bin froh auf dieses Forum gestossen zu sein. Besonders zu den Informationen über verschollene Filme. Endlich erfahre ich mal wieder etwas über Film- Entdeckungen und Neuerscheinungen. Ein weiteres interessantes Thema sind auch die deutschen Kurzfilme vor 1945.

  • Hallo Max! Herzlich Willkommen in unserem Forum! Freut mich sehr, dass sich ein weiterer Freund alter deutscher Filme hierher verirrt hat :-) Viel Spaß und auf eine schöne Zeit!


    Bzgl. den Kurzfilmen vor 1945: Das waren meistens Kurzfilme die vor den Hauptfilmen im Kino gezeigt wurden oder? Waren das nicht oft eher Dokumentationen und Nachrichtenbeiträge (Wochenschau)?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich meine diese Kurz-Spielfilme die vor dem Hauptfilm liefen
    und keine Kultur Filme waren. Ich habe etliche dieser Filme in den letzten
    Jahren gefunden, z.T. auf DDR
    Videokassetten. Hier ein paar interessante Beispiele:



    Schauspielschule ca. 1943
    wahrscheinlich erste Rolle der Knef (28 min.)



    Der Mann im Schrank
    1938 mir Robert Dorsey (18 min)



    Ich tanke Herr Franke
    mit Willy Schäffers (22 min)



    Halt meine Uhr mit Gustav Waldau (15 min)



    usw usw



    Es gab mal eine Veröffentlichung zu dem Thema auf der Murnau
    Seite, leider kann ich diese nicht mehr finden. War ein pdf Verzeichnis aller
    dieser Filme. Gibt es dieses noch irgendwo?

  • Das hört sich spannend an! Wahrscheinlich sind diese Filme auch den wenigsten Leuten bekannt? Vielleicht wissen Quax oder Bruno mehr darüber. Das wäre es wert ein eigenes Thema dazu aufzumachen oder?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Leider sind solche Kurzfilme aus den 30ern und 40ern sehr rar.
    Habe ein paar.


    Da gibt es z.B. den Kurzspielfilm Tobis-Studio Film Nr. 2: "Eine Stunde" aus dem Jahre 1940/41 mit Monika Burg (Claude Farell). Sehr gut gemacht. Dauert so um die 23 MIn.
    Auch kurze "Propagandafilme" von Alfred Weidenmann die kürzlich auf DVD (Alles in Scherben) erschienen sind wie zB:
    "Soldaten von Morgen" (D-1941)
    "Junges Europa" Folge 1+7 (D-1942, 44)
    "Einmal wird alles vergessen sein" (D-1943)


    und


    die DVD (Schatten des Krieges):


    "Märkische Fahrt" (D-1942, Farbe)
    "Findigkeit ist keine Hexerei (D-1944)


    und


    die DVD (Film im Herzen Europas):


    "Karlsbader Reise" (D-1939/40, mit Eric Ode)
    "Prager Barock" (D/CS-1943)


    und


    die DVD (Leinen Los!)


    "Männer, Meer und Stürme" (D-1930/1942)
    "Schiff 754" (D-1938 )
    "Schiff ohne Klassen" (D-1938 )



    Auch interessant sind kurze Werbungen vor dem Hauptfilmwie z.B. der:


    "Jetzt rede ich" (D-1942, mit Günther Lüders und Walter Steinbeck - kurzer Werbefilm für die Volksbank)


    "Psst ich bin Tante Emma" (D-1937, mit Robert Dorsay, Maly Delschaft, Kurzspielfilm)



    Da gibts so viele........


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


    Edited 2 times, last by Quax ().

  • Diese Filme lagern bei der Murnaustiftung und dem deutschen Filmarchiv in Berlin-Fehrbelliner Platz und kommen nur mal sporadisch in das Fernsehen.
    Ich möchte noch einige Ergänzungen machen - es handelt sich dabei um wirklich hervorragende Kurzfilme


    Zu dem schon erwähnten Film "Karlsbader Reise" mit Eric Ode aus dem Jahre 1938 - mit dem VW durch das Sudetenland - ein wunderbarer Reisebericht.
    Dieser Film war als Bonus auf einer Kauf-DVD .
    Auch sehr lustig und sehenswert: "Es knallt" 1934 mit Adele Sandroch als Heiratsvermittlerin.
    Dann "Der falsche Admiral" 1938 mit Rudolf Platte
    und .... ca. 20 Folgen "Deutschland in alten Ansichten" zwischen 1938 und 1943 gedreht.
    Diese Filme sind zwischen 10-20 Minuten lang und zeigen einen Querschnitt durch ganz Deutschland
    z.B. Königsberg 1938
    Breslau
    Berlin
    Sudetenland
    Der Rhein
    Trakehnen und Ostseeküste von Pommern und Ostpreussen.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Das sind gute Neuigkeiten – wo bekommt man diese DVD´s? Es ist doch sehr interessant, was es noch
    alles gibt. Hier als Nachtrag noch einige Filmtitel in meinem Archiv:



    Bezirksvertreter gesucht (13 m) Westermeier



    Briefmarken spiegeln die
    Welt (2om) Kurt Richter



    Das Protektionskind (11 m)



    Der anonyme Brief (17 m)



    Der falsche Admiral (Platte,Symo)
    (16m)



    Der lose Falter (Platte) (20
    m)



    Der Stier der Pampas (33 m)



    Die gute alte Zeit (22 m)



    Dienst am Kunden (Lommel)



    Ein harmloser Fall (16m)



    Ein Kind ist vom Himmel
    gefallen (33M Heidemann



    Eine kleine Nachtkomödie
    (12M) (Dornbach)



    Eine Tat mit Vorbedacht
    (Lommel)



    Es ist nichts so fein
    gesponnen (22M) (Spira)



    Fasse dich kurz (8 Min)



    Gast im eigenem Heim (Hinz)



    Gutgehendes Geschäft
    zuverkaufen (22M) (Lingen)



    Halt meine Uhr (15 Min)
    (Waldau)



    Heiteres und Ernstes um den
    großen König (Gebühr)



    Horch Horch die Lerch in
    Atherblau



    Wie wird ich bloss die Perle
    los (16M)



    Außerdem die Tobias Trichter Folge mit Jupp Hussels und
    Peter Igelhof



    Besuch in Babelsberg (12 m)



    Bunter Reigen mit Hedi Höpfner



    Interessant sind auch noch die 4 Folgen Till Eulenspiegel
    mit Theo Lingen von je 20 Minuten. DVD
    habe ich neulich in Berlin auf dem Flohmarkt gefunden.

  • @ Max


    Hier die Links zu den o.g. Kurzfilmen:


    http://www.amazon.de/exec/obid…98488705/deutschfilmed-21
    http://www.amazon.de/exec/obid…98488853/deutschfilmed-21
    [http://www.amazon.de/exec/obid…98489884/deutschfilmed-21


    Übrigens sind das tolle Kurzfilme in deiner Sammlung.
    Wahrscheinlich sehr schwer zu bekommen...


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)