• 1993 wurde "Werder Bremen" Meister

    1993 war ich in Bremen

    1993 war ich beim Zirkus

    1993 brachten "die Drei Fragezeichen" den ersten deutschen Roman "Tatort Zirkus" heraus

    1993 war der Zirkus, wo ich war, tatsächlich ein reisender Tatort


    (So manches, was man heute nicht mehr sagen darf, ist damals passiert)


    Ja, damals 88 hab ich die Pokalspiele auch gesehen. Bremen wurde 88 ja auch Meister. Da hab ich mein "Werder Trikot" bekommen, wo alle wollten, dass ich es verbrenne. Was Fußball betrifft, vermisse ich diese Zeit sehr. Da konnte ich mich noch gut begeistern.


    "Umstrittener Elfmeter" - Ja, anders können die Bayern wohl nicht gegen Bremen gewinnen.^^

  • Ich hab mir das Spiel bis zur 70. Minute sowas angesehen. Als ich wieder angemacht hab, stands plötzlich 2:2 :huh: Aber als der Elfmeter gepfiffen wurde, hab ich gleich wieder ausgemacht. Wenn Bayern unbedingt gewinnen soll, dann soll das wohl so sein hab ich mir gedacht... :sleeping:

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Der Elfer war wirklich ein Nackenschlag für die tapfer kömpfenden Bremer. Die Entscheidung war sicher hart, aber was mich noch viel fürchterlicher aufregte waren die Minuten danach:

    1) Wenn der FCB es jetzt schon nötig hat bei einer Führung Zeit zu schinden, wie es vor allem Thomas Müller bei seiner Auswechslung und Robert L. beim Ballwegschlagen bewiesen, dann finde ich das nicht nur traurig, sondern auch äußerst unsportlich.

    2) Das Interview vom Müller im Nachgang war ja wohl auch unnötig. Während er die Spielbilder sieht, von einem klaren 11er zu sprechen, das zeugt mal wieder von dem Paralleluniversum, in dem der FCB sich mit seinen Spielern um sich selbst dreht. Furchtbar.


    Dann sind wir am 25.Mai mal alle Leipziger!

    "Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang"


    - 8-facher "Mr. TV-Kult" -


  • Die Bayern sind wohl schon in der Krise, wenn sie nicht wie gewohnt 3:0 aufwärts gewinnen.


    Aber wie tief sind wir gesunken, dass wir jetzt auch noch dem Leipziger Retortenverein die Daumen drücken müssen? :D


    Ich bin daher komplett neutral und hoffe auf ein packendes Finale, dass ich mir irgendwo draußen an der frischen Luft anhören werde, wenn das Wetter mitspielt. :)

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Retortenverein hin oder her, ABER die Leipziger betreiben mittlerweile eine ausgezeichnete Nachwuchs-Ausbildung. Der FCB kauft immer nur die besten Spieler der Gegner weg. Da ist mir doch der junge Club mit Abstand sympathischer.

    "Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang"


    - 8-facher "Mr. TV-Kult" -


  • Die Bayern sind Pokalsieger.


    Alle Reporter sagen, Leipzig war ebenbürtig. Wie erklärt es sich dann, dass die Bayern so deutlich mit 3:0 gewonnen haben?


    Klar, die Leipziger waren gut, aber nur bis zum Gegentor. Danach wehrten sie sich noch nach Kräften, aber die Bayern waren schlicht zu stark. Dass es lange 1:0 stand, ließ die Bullen hoffen, aber mir war früh klar, wer heute gewinnen würde, wobei ein Faktor ganz besonders den Ausschlag gab - dass Manuel Neuer, gerade wieder genesen, auch die platziertesten Bälle halten konnte. :thumbup:


    Es war der 19. Pokalerfolg der Bayern. Seit 1993 ist es keinem Finaldebütanten mehr gelungen, gleich sein erstes Pokalfinale zu gewinnen. Warum 1993? Weil es damals gleich zwei Debütanten gab, da ging's nicht anders. ^^

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Quote

    dass Manuel Neuer, gerade wieder genesen, auch die platziertesten Bälle halten konnte. :thumbup:

    Also schon die erste Parade, wo er den Ball an die Unterkante der Latte gelenkt hat, war schon allererste Weltklasse. Ich kann nicht verstehen, weshalb der Kommentator da noch drauf rumgeritten hat, der Ball sei direkt auf Neuer gekommen. So stark und schnell wie der Kopfball war, hätte ihn kaum ein anderer Torwart noch vor der Linie berührt - egal wo der hingegangen wäre.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Stimmt, der wäre unkontrolliert abgeprallt, jemand anderen in den Rücken und von da ins Tor. Oder der Torwart hätte sich in Panik den Ball selbst reingedrückt. ;)

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Am Montag trifft Energie Cottbus auf die Bayern. Energie-Trainer "Pele" Wollitz meint dazu: "Das Wunschszenario ist, dass wir zur Halbzeit klar führen und Bayern zwei Rote Karten hat." ^^


    Ich fürchte nur, das wird für einen Sieg nicht reichen. :D

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Respekt an den VfB Stuttgart, der nach dem 2:6 in Hamburg nur wenige Tage später an gleicher Stelle das Pokalspiel gewonnen hat. :thumbup:


    Die Pokalspiele liefen bei Inforadio live in der Konferenz. Was ich nicht verstanden habe, warum sich der Reporter Dirk Walsdorff so überschlagen hat, wenn Dynamo Dresden in Führung ging. Ich hatte hier darüber schon gesprochen: Hertha als Aufbaugegner. Dynamo hat in der 2. Liga zuletzt vier Niederlagen kassiert, in den letzten drei Spielen nicht einmal ein Tor geschossen. Das schreit doch geradezu nach einer Hertha-Niederlage. :D Dass es dann doch anders kam, lag am Kämpferherz der Berliner und einem guten Torwart Kraft im Elfmeterschießen. Immerhin hat Dresden wieder getroffen, und das gleich drei mal. :thumbup:


    Der hätte bei den Hertha-Toren schreien müssen. 8o Na ja, beim 3:3 hat er es dann auch gemacht. :S


    Außerdem hat Dynamo einen Rekord aufgestellt: 35.000 Auswärtsfans im Olympiastadion, die Hälfte alle Zuschauer, gab es noch nie. Wäre Dynamo ins Finale gekommen, hätten nicht so viele kommen dürfen.


    Dirk Walsdorff sagte allerdings auch, dass Hertha BSC die Mannschaft ist, die am häufigsten am DFB-Pokal teilnahm, ohne ihn je gewonnen zu haben. Wird also mal Zeit. :)

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti