Fake-Autogramme bei eBay!!

  • Ich habe ja schon mal auf die zunehmenden Fakes bei eBay hingewiesen. Das muss nicht unbedingt an den Händlern liegen, denn die haben ihre Autogramme ja auch irgendwo her. Das ändert aber nichts daran, dass diese Autogramme falsch sind und es sehr ärgerlich ist, wenn man sie (wie in meinem Fall) selber sammelt oder kauft, um sie wieder weiterzuverkaufen.


    Nachdem ich jetzt noch weitere Fakes gefunden habe und der eine oder andere ja bei eBay einkauft, eröffne ich hier mal einen Link, ähnlich zu dem mit den Stempelautogrammen.


    Dieses "Autogramm" von Lotte Neumann ist definitiv ein Fake. Das erkennt man zum einen ander Handschrift und auch daran, dass vor kurzem noch weitere "Autogramme" verkauft wurden, die von der gleichen Hand stammten:

    https://www.ebay.de/itm/Autogr…1fe43e:g:l-MAAOSwAepeSpUQ


    Auf diese Karte von Conrad Veidt habe ich ja schon mal hingewiesen. Es sieht der "echten" Unterschrift von Conrad Veidt zwar sehr ähnlich, ist aber auffällig zittrig. Und der günstige Preis? Hmmm :/ Von dem Händler habe ich auch schon mal ein falsches Autogramm von Ossi Oswalda bekommen, allerdings auch schon mindestens ein echtes, ich glaube von Hanny Weisse.

    https://www.ebay.de/itm/Altes-…c4c256:g:CiEAAOSwlEZeyMkV


    Und bei diesen Angeboten hab ich im Herbst auch schon zwei "Autogramme" gekauft, die zwar gut gefälscht waren, aber damit leider auch nicht echter wurden :cursing: Ich nehme als Beispiel dieses Fake-Autogramm von Mia May. Hedda Vernon ist ganz sicher auch falsch. Sie hat das "d" ganz anders geschrieben. Carmen Boni kommt mir sehr sehr komisch vor. Maria Paudler auch. Bei Käthe von Nagy bin ich mir fast sicher, dass die nicht passt. Harry Liedtke ist mindestens einmal, wenn nicht zweimal falsch. Otto Wernicke kenne ich so auch nicht. Die Bleistiftunterschrift von Henny Porten sieht zwar sehr gut, aber auch sehr gemalt aus. Außerdem irritiert mich da der Rechtschreibfehler. Im eigenen Namen? :/ Die anderen habe ich nicht so genau überprüft. Auf jeden Fall ist bei diesen Angeboten erhöhte Wachsamkeit geboten für die, die trotzdem was kaufen. Bei den Fakes hat nämlich jemand Originalautogramme als Vorbild genommen.

    https://www.ebay.de/itm/Mia-MA…071c52:g:LEYAAOSwQ3Jdxydr

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited 6 times, last by Austernprinzessin ().

  • Ein gutes und wichtiges Thema! Ich frag mich nur wie man sowas gewissensmässig durchziehen kann. Da räume ich doch lieber Regale im Supermarkt ein als Autogramme zu fälschen....

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich kann das auch überhaupt nicht nachvollziehen.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Zumal man für einen kurzen wirtschaftlichen Vorteil einen Schaden anrichtet, der über Jahre, Jahre bis Jahrhunderte überdauert. Selbst wenn etwas als Fälschung entlarvt wurde, wird es oft nicht entsorgt, weil man sich oft nicht ganz sicher ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Zumal der wirtschaftliche Vorteil bei den Autogrammen, die ich nachprüfen kann, in den meisten Fällen gar nicht so groß ist. Die kosten ja gar nicht so viel.

    Was du schreibst, kommt natürlich noch dazu. Die gefälschten Autogramme kursieren immer weiter.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ein gutes und wichtiges Thema! Ich frag mich nur wie man sowas gewissensmässig durchziehen kann. Da räume ich doch lieber Regale im Supermarkt ein als Autogramme zu fälschen....

    Wobei anzumerken ist, dass viele Ebay-Händler solche "gefälschten" Autogramme ohne das Wissen verkaufen, dass es sich um solche handelt... Man merkt doch auch den Kreis bzw. die Runde welches z.B: ein Foto, Autogramm, etc... auf Ebay geht. Es geht von einem Verkäufer zum nächsten und dann landet es mal bei einem Sammler welcher es dann wieder auf Ebay verkauft und gerät dann wieder an einen Verkäufer, etc... Ist mir auch schon oft passiert. Große Fotohändler geben ihre niedrigen Höchstgebote per Autobid 2 Sekunden vor Ende ab und warten nur auf "Schnäppchen"...


    Aber es gibt natürlich auch jene die bewusst Fake-Autogramme verkaufen und teils auch selbst anfertigen und dann den Unschuldigen und Unwissenden geben... "Ich kenne mich damit gar nicht aus"... "Ich verkaufe nur"... :cursing:


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Man merkt doch auch den Kreis bzw. die Runde welches z.B: ein Foto, Autogramm, etc... auf Ebay geht. Es geht von einem Verkäufer zum nächsten und dann landet es mal bei einem Sammler welcher es dann wieder auf Ebay verkauft und gerät dann wieder an einen Verkäufer, etc... Ist mir auch schon oft passiert. Große Fotohändler geben ihre niedrigen Höchstgebote per Autobid 2 Sekunden vor Ende ab und warten nur auf "Schnäppchen"...

    Dass Autogramme Kreise drehen, ist mir auf meinem Sammelgebiet zwar schon auch aufgefallen, es handelt sich dabei allerdings eher um Einzelfälle. Die meisten Autogramme, die ich kaufe, stammen aus Sammlungsauflösungen. Da kenne ich dann auch die Händler.

    Oder ich hole mir eine zweite Meinung zu dem Autogramm ein bis ich dem Händler vertraue. Das bedeutet zwar immer noch keine 100%ige Garantie, aber es hilft schon sehr, weil die Leute seit vielen Jahrzehnten selber sammeln.

    Dass Händler Autogramme kopieren, weiß ich auf jeden Fall von dem mittlerweile geschlossenen piacatt-Händler. Allerdings bestanden da auch noch Kontakte zu anderen Händlern, die urplötzlich woanders wieder aufgetaucht sind. Z.B. war da eine Doris Grösser oder so ähnlich, von der sich mit einer Ausnahme alle Autogramme als falsch oder sehr fraglich herausgestellt haben, oder ein Händler, der sich autogramme2 nannte. Er wusste wohl gar nicht, dass die Hälfte seiner Autogramme Fakes waren, weil er bei piacatt eingekauft hatte.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hier haben wir ein Fake-Autogramm von Ria Jende. Das hat tatsächlich schon seinen Kreis auf eBay gezogen. Zwischenzeitlich war es auch bei mir, aber ich hab es gleich zurückgeschickt. Und dieses Autogramm von Eva May hatte ich auch schon in der Hand. Das Autogramm ist zwar echt, allerdings hat die Karte seitlich einen Einriss.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich habe mir grad noch 5 Scan-Listen von einer angeblichen Cathy Borgmann angesehen, die zusammen mit einer angeblichen Pia Borgmann und einem angeblichen Paul Borgmann diesen piacatt-Shop unterhalten haben oder damit in Verbindung standen. Alle Autogramme, die ich überprüfen konnte, waren gefälscht, teilweise sehr plump, teilweise richtig gut und kaum zu erkennen. Bei einem "Autogramm" von Lilly Flohr habe ich das Original daneben gelegt und konnte den Unterschied kaum noch erkennen. Hedda Vernon und Mia May waren dagegen ziemlich plump, genauso Hermann Picha. Zwei Fälschungen von Ossi Oswalda und eine von Ressel Orla waren immerhin für mich als Kenner jetzt zu erkennen.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Einer der Händler hat es offenbar falsch verstanden, weshalb ich dauernd bei seinen Autogrammen war ;) Ich habe vier Preisvorschläge bekommen :D

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • v.a. wenn ich bei "unbekannt" weitergeholfen habe

    Ach machst du das auch? Ich mache das auch hin und wieder, allerdings nur bei Händlern, mit denen ich schon gute Erfahrungen gemacht habe.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Soweit ich weiss macht das der Händler. Also ich habe in meinem ebay-Account irgendwo einen Hinweis, dass ich auf "X" Angebote Preisvorschläge versenden kann. Das hab ich noch nie gemacht, weil ich die Leute nicht belästigen will (wer was will, meldet sich bei mir). Im Notfall wenn ich mal dringend Umsätze brauche, würde ich es vielleicht mal ausprobieren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nicht explizit als Autogramm bezeichnet, aber es hinterlässt den Eindruck und ist selbstverständlich keine Unterschrift von Hedda Vernon:

    https://www.ebay.de/itm/AK-Sch…c797ef:g:uwsAAOSwxXxe3flO

    Ein Fake-Autogramm von Ruth Hellberg ist mittlerweile nicht mehr auf ebay.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)