I love Ossi Oswalda!

  • Es stimmt auch nicht, was derzeit in WP steht, nämlich dass ihr Vater der Gymnasiallehrer Oswald Stäglich gewesen sei. Laut Geburtsurkunde war ihre Mutter die unverehelichte Plätterin Pauline Marie Anna Stäglich. Diese soll außerdem bei Ossis Hochzeit 1919 noch am Leben gewesen sein.

  • Es stimmt auch nicht, was derzeit in WP steht, nämlich dass ihr Vater der Gymnasiallehrer Oswald Stäglich gewesen sei. Laut Geburtsurkunde war ihre Mutter die unverehelichte Plätterin Pauline Marie Anna Stäglich. Diese soll außerdem bei Ossis Hochzeit 1919 noch am Leben gewesen sein.

    Du kennst ihre Geburtsurkunde?:) Wann wurde sie denn wirklich geboren? ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Dieses Motiv habe ich vor fünf Jahren schon einmal ins Forum gestellt. Leider war ich damals einem piacatt-Fake aufgesessen, weshalb ich die Karte entsorgen musste :( Mittlerweile konnte ich das Motiv ersetzen. Zwar mit einem deutlichen Knick, wie man unschwer erkennen kann, aber immerhin. Es ist wirklich wunderbar :)

  • Dieses Motiv habe ich vor fünf Jahren schon einmal ins Forum gestellt. Leider war ich damals einem piacatt-Fake aufgesessen, weshalb ich die Karte entsorgen musste :( Mittlerweile konnte ich das Motiv ersetzen. Zwar mit einem deutlichen Knick, wie man unschwer erkennen kann, aber immerhin. Es ist wirklich wunderbar :)

    Hier wirkt sie ein ganz klein wenig burschikoser. Aber ein hübsches Bild ist es. :)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Hier wirkt sie ein ganz klein wenig burschikoser. Aber ein hübsches Bild ist es. :)

    Finde ich auch. Das Bild davor ist schon wirklich grenzwertig vom Motiv her. Seltsamerweise ist das eins ihrer bekanntesten Bilder. Vielleicht, weil es komisch sein sollte?

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ausnahmen bestätigen die Regel: Sie kam tatsächlich 1898 zur Welt. ;)

    Ossi Oswalda konnte eben zu ihrem Alter stehen. Sie hatte es nicht nötig, ihren Lebenslauf aufzuhübschen :thumbup:8) Wobei ihr als Komikerin das auch deutlich leichter gefallen sein dürfte als einer Hella Moja oder Manja Tzatschewa ^^

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Kein neues Motiv, aber einen neue Unterschrift von Ossi Oswalda. Nummer 89:) Was für eine schwungvolle Schrift :love:

  • Hier eine weitere Gedenkseite für die wunderbare und so jung verstorbene Ossi Oswalda! ;(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich habe ein handgeschriebenes Werbeplakat von Ossi Oswalda gekauft :love: Leider ist das Foto stark ausgesilbert :| Theoretisch lässt sich sowas aber auch restaurieren :/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich habe ein handgeschriebenes Werbeplakat von Ossi Oswalda gekauft :love: Leider ist das Foto stark ausgesilbert :| Theoretisch lässt sich sowas aber auch restaurieren :/

    Ist nebenbei mein 90. Autogramm von ihr. Classic Vamp, lass dich mal wieder hier blicken. Mein digitaler Kuchen naht ^^

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • :( Der Artikel ist grade angekommen. Schade! Es handelt sich um eine gedruckte Schrift, nicht um eine handschriftliche Werbung wie der Verkäufer behauptet hat :( Ich werd's wieder zurückschicken :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • :( Der Artikel ist grade angekommen. Schade! Es handelt sich um eine gedruckte Schrift, nicht um eine handschriftliche Werbung wie der Verkäufer behauptet hat :( Ich werd's wieder zurückschicken :(

    Ich habe vorsichtshalber noch eine zweite Meinung eingeholt. Es handelt sich um einen Autopen, zwar einen hochwertigen Druck, aber eben kein Original :(

    Vogel Specht: Ich habe dazu den Händler kontaktiert, der die Sammlung von Elisabeth Hauser aufgekauft hat. Du kennst ihn ja glaube ich auch. Er war sehr nett und kooperativ :)

    Der Händler hat mir eine Teilrückzahlung von 20% angeboten. Er sagt, es sei ein Fotoshooting genau für dieses eine Plakat gewesen, und insofern sei das Plakat ein absolutes Unikat. Aber was nützt mir das. Ossi Oswalda hatte es nie in der Hand. Und das ist das, was für mich zählt. Und dazu kommt noch, dass das Foto schon ausgesilbert ist. Heute früh habe ich eine Restauratorin angerufen. Sie hat gesagt, dass man da nichts machen kann, außer die Karten schonend zu behandeln.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited once, last by Austernprinzessin ().

  • So, nach eingehenden Beratungen, u.a. mit Vogel Specht (Danke nochmal dafür :)), hab ich die Teilrückzahlung jetzt doch akzeptiert. Meine Frau hat mir auch dazu geraten, das Angebot anzunehmen. Sie ist überzeugt davon, dass ich es irgendwann bereuen würde, wenn ich es zurückschicke.

    Das Ganze ist trotz allem ganz sicher ein Einzelstück. Das Foto wurde für diese Gelegenheit gemacht und auf die Pappe draufgeklebt. Ossi Oswalda hat den Slogan aufgeschrieben, und er wurde für dieses Bild kopiert. Sonst würden auch die Abmessungen nicht so genau stimmen. Es hing wahrscheinlich dann in Berlin in einem Geschäft von Bemberg und hat die Käufe angeregt.

    Ich gehe jeden Tag mehrfach ins Netz und schaue nach neuen Angeboten zu Ossi Oswalda, aber dieses Motiv ist mir noch nie untergekommen. Vielleicht ist es ja in einer Zeitung, aber das wäre dann schon die nächste Generation. Das würde auch für Postkarten gelten, aber so eine kenne ich nicht. So ein sexy Motiv wäre mir wohl auch aufgefallen.

    Werbung ist soviel ich weiß auch ein beliebtes Sammelgebiet.

    Schade ist natürlich die Aussilberung, aber da lässt sich nichts mehr ändern.

    Die Rückzahlung habe ich in ein anderes Autogramm von ihr investiert :) Kein neues Motiv zwar, aber eine wunderschöne Signatur :)

  • Das Ganze ist trotz allem ganz sicher ein Einzelstück. Das Foto wurde für diese Gelegenheit gemacht und auf die Pappe draufgeklebt. Ossi Oswalda hat den Slogan aufgeschrieben, und er wurde für dieses Bild kopiert. Sonst würden auch die Abmessungen nicht so genau stimmen. Es hing wahrscheinlich dann in Berlin in einem Geschäft von Bemberg und hat die Käufe angeregt.

    Es könnte auch in Wuppertal gehangen haben, wo die Firma Bemberg ihren Hauptsitz hatte. Seit 50 Jahren existiert sie allerdings nicht mehr. Sie ist in die Enka AG aufgegangen. Ein Originalmotiv wirst du wahrscheinlich auch nicht mehr finden.


    Leider hat es keine Farbe. Es könnte sein, dass Ossi Oswalda hier Strümpfe aus Kupferseide trägt, auf die sich die Firma Bemberg spezialisiert hatte.

  • Ein Originalmotiv wirst du wahrscheinlich auch nicht mehr finden.

    Normalerweise würde ich das auch sagen, und im Prinzip glaube ich das auch, weil das vermutlich bald nach Anfertigung dieser Karte entsorgt wurde. Also ist diese Karte so nah an Ossi Oswalda dran, wie es heute noch geht: Originalfoto und direkte Kopie eines handschriftlichen Slogans.


    Allerdings kann man manchmal die unmöglichsten Dinge irgendwo finden. Insofern kann wohl nichts absolut ausgeschlossen werden.


    Diese Karte hat offenbar auch nur deshalb überlebt, weil jemand nichts besseres gefunden hat, um eine eigene Sendung zu stabilisieren. So ist es dann ans Antiquariat gekommen. Zumindest habe ich das so verstanden.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich muss sagen, ich bin total glücklich drüber, dass ich mich entschieden habe, die Karte zu behalten :love: Außerdem freue ich mich auf meine 90. signierte Autogrammkarte von ihr :love: Frank Noack hat mir geschrieben, er sei beeindruckt von meinem Engagement bei Ossi Oswalda. Das geht ja jetzt schon viele Jahre so. Hoffentlich findet sich mal ein Filmhistoriker, dem es ähnlich geht. Über sie gäbe es ja noch so viel zu forschen. Bis jetzt geben sich fast alle nur mit den einfachsten Erklärungen zufrieden. Irgendwie scheint sie unter dieser Rubrik abgehakt fest kategorisiert zu sein :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hier meine Neuinvestition und gleichzeitig meine 90. signierte Karte von ihr. Wie ihr sehen könnt, habe ich das Motiv schon, aber nicht so sorgfältig signiert und ohne Gruß.

    Die Karte wird bei memorabilix auch als Rekordverkauf als teuerste Karte erscheinen :) Die sehen nämlich nur den Verkaufspreis und nicht den Rabatt, den ich bekommen habe ;)


    Übrigens habe ich gesehen, dass Ossi Oswalda bei ihrem Comeback 1933 ihre Fanpost augenscheinlich selbst bearbeitet hat. Ich habe eine Postkarte, die 1933 verschickt wurde und die sie persönlich adressiert hat. In den 20er Jahren hat das jemand anders für sie gemacht.