Niklaas, ein Junge aus Flandern (J, 1975)

  • Haben wir zu der Serie noch gar kein Thema? Ich bin 2009 das erste Mal drauf gestoßen, da ich beruflich die Folgen schauen musste. Und ich war im Laufe der Zeit sehr angetan von der Geschichte. Nun habe ich die ersten 2 Folgen wieder gesehen und es gefällt mir noch immer. Was aber etwas stört: die Zeichnungen (bewegungsabläufe sind z.B. sehr unnatürlich) sind nicht so ideal und die Geschichten und Handlungsweisen der Figuren sind sehr schablonenhaft/überzeichnet. Mal sehen ob sich das noch besser. Aber ich glaube das war durchgehend so.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich bin gerade kurz davor die Serie (erstmals komplett) zu Ende zu schauen und ich muss sagen, dass sie wirklich genial ist. Extrem (!) traurig und tragisch aber gerade deswegen so großartig. Wirklich toll inszeniert, so etwas fehlt heute in der Fernseh- und Kinderfernsehlandschaft!



    https://www.youtube.com/watch?v=oSd9a-Huxho

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • "Ciao Marco" ist auch eine eher ernste Serie. Es ist wirklich traurig, dass gerade solche Serien nicht mehr im deutschen free TV gesendet werden. Die junge Generation muss schliesslich auch lernen, dass das Leben nicht nur eitel Sonnenschein ist.

  • Niklaas habe ich vor einigen Tagen zu Ende geschaut und das Finale ist wirklich grandios, auch wenn ich es noch etwas logischer in Erinnerung hatte, aber auch diesmal war es wieder eine Sternstunde. Eine wirklich tolle Serie !


    "Ciao Marco" ist "Marco" oder? Also die Serie die nach "Niklaas" von der selben Firma produziert wurde? Die DVD-Box dazu habe ich sogar hier, ggf. schaue ich mir die Serie bald mal an. Hast Du die gesehen Blitz?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, mit "Ciao Marco" meine ich "Marco". Ich denke irgendwie immer, sie heisst "Ciao Marco". Die Box hast Du mir vor ca. 3 Jahren geschenkt und ich habe mir die Serie komplett mit meiner Mutter angesehen. Ob diese Serie vom selben Produktions-team wie "Niklaas" ist, weiß ich nicht. Wie gesagt, ist auch "Marco" eine eher ernste Serie, aber trotzdem auch spannend und lustig. Und natürlich geht sie gut aus! Aber ich sag mal so: Erst ab Episode 9(!) geht es richtig los!

  • Waaahhh verrat doch bitte nicht wie sie ausgeht, nachdem Niklaas so ein tolles Ende hat bin ich bei dieser Produktionsfirma für alles offen ;-) Naja vieleicht vergess ichs wieder *g* Aber würde mich schon interessieren, obwohl ich eigentlich erstmal Heidi gucken müsste, die wurde ja als erstes von der Firma produziert.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Spoiler: Niklaas "gut ausgeht"? Eher das Gegenteil. Die Deutsche Version wurde verweichlicht, in dem das Ende von Erzähler offen bleibt. Nachdem ich aber weiss wie es wirklich ausgeht, werde ich mir diese Serie nicht anschauen. Perrine auch nicht, aus den gleichen Gründen wie ich gelesen habe, auch ein ernstes Anime das kein Happy End hat (ich kann mich aber auch gern eines besseren belehren lassen ;)


    Spoiler2: Ich schaue derzeit Marco, die ersten 26 Episoden, und es ist eine sehr tolle Serie! Aber es scheint jetzt auch ernsthaftiger zu werden! Bin bei Folge 15 und finde die Serie richtig top produziert. Ich hoffe es geht gut aus... ich werd mir wohl auch Folgen 27-52 kaufen, denn ich möchte ja wissen wie es weitergeht! Marco ist quasi wie ein männlicher Heidi! ;) Er schreit genauso rum, wenn ihm was nicht passt, ist dabei aber immer charismatisch wie Heidi eben und erobert die Herzen aller Leute. Heidi ist vom World Masterpiece Theater auch eins meiner Top Favorite Animeserien! Ich schau's sehr gerne an! :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Woher nimmst Du das Zitat "gut ausgeht"? Der Erzähler lässt es nicht offen, sonder erzählt wie es weiter geht (was aber eine Falsche Variante ist, die für die deutsche Fassung erfunden wurde).


    Ich würde bevor ich eine Serie nicht gesehen habe mich bemühen NICHT zu erfahren, wie es ausgeht. Ich kann aber nicht nachvollziehen, wieso Du die Serie nun nicht sehen willst? "NIklaas" ist die beste Anime-Serie die ich bisehr gesehen habe. Inzwischen zweimal und es war jedes Mal ein Genuss.


    "Marco" habe ich im Regal stehen und ich habe mit meiner Frau überlegt die bald mal anzuschauen. Deswegen lese ich den zweiten Absatz von Dir nicht durch :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • "so ein tolles ende hat", daher nahm ich es. Auf Wikipedia steht, im Deutschen lässt der Erzähler es für den Zuschauer offen, ob Niklaas stirbt oder nicht, er sackt in sich zusammen und schläft und träumt... im Original ist es so, dass er in der Kirche stirbt. Das finde ich jetzt nicht grad ein Happy End ;) Ich muss auch nicht alles anschauen, wenn ich nicht will. Ich schaue Serien auch meist alleine an, oder mit einem Freund zusammen wenn er zu Besuch ist. Huch, kling ich heute trotzig, sorry... bin etwas müde, nicht persönlich nehmen. ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ja, das Ende ist toll, aber nicht im Sinne von "geht gut aus", sondern im Sinne des Wortes "Toll":


    [3] umgangssprachlich: großartig, unglaublich (Ausdruck der Bewunderung), sagenhaft
    (Quelle: Wiktionary)


    SPOILER:
    In der Serie wird es nicht offen gelassen ob er stirbt, sondern es wird erzählt, dass er gefunden wird, und alles gut wird blabla.


    Das originale Ende von Nicklas ist super und hat wenigstens eine Aussage und ist nicht so ein geschmalze, wie man es gerade aus Amerika immerwieder vorgesetzt bekommt.


    Du musst natürlich nichts. Und Serien sind immer Geschmackssache. Aber ich würde mich nicht in meiner Beeinflussen lassen ob eine Serie ein gutes oder schlechtes Ende hat. Bzw. ein schlechtes Ende würde mich eher ermuntern das auf alle Fälle zu schauen, weil das davon zeugt, dass die Macher mut hatten, kein 08/15-Schema fahren und wahrscheinlich auch etwas aussagen möchten mit ihrer Produktion.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Auch wieder wahr. Besser als typisch Hollywood 0815 Schnulzenstory-Happyend. Vielleicht schaue ich es im Zuge der 70-80er-Anime Komplettierung ja doch noch mal an.


    Kleiner Spoiler: Bei Nils Holgersson ist das Ende zwar auch ein Happy End, aber auch sehr melancholisch, eine einzigartige Mischung, die ich so noch nie und danach auch nie mehr gesehen habe, einfach perfekt ausgeführt, dass es einem den Atem verschlägt. Das einen weiter nachdenken lässt, nachdem man die Serie gesehen hat, die einem zum grübeln bringt. Das schafft bei mir sonst kaum eine Serie oder Film.


    Der Film Matrix hat mich z.B. auch nach mehrmaligem Kinobesuch zum Grübeln gebracht... marke "wie wäre es eigentlich wenn es wirklich die Matrix gäbe, bzw die Realität die wir kennen wirklich die Matrix wäre" etc. So Filme sind einfach klasse, denn sie haben Substanz und bringen einen zum Nachdenken. Nach Inception der ja so hoch gelobt wurde, hab ich z.B. danach gar nicht gegrübelt, ausser "hm, ja, netter Matrix abklatsch" (obwohl er mit Matrix auch wiederum jetzt nicht sooo viel zu tun hatte).

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Deine Beschreibung über das Holgersson-Ende hat gerade das erste Mal bei mir ein kleines Interesse geweckt, die Serie zu schauen :) Da ich ja eigentlich nicht so der Zeichentrick-Schauer bin, kams bisher nicht so in Frage.


    Ansonsten gebe ich Dir recht.


    Kunst soll ja auch dazu da sein die Sinne für die Realität zu schärfen. Deswegen ist Dein Gedanke den der Matrixfilm vorgebracht hat, nicht nur gut und wichtig, sondern sehr sehr Überdenkenswert.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nils Holgersson: Das freut mich :) Niklaas habe ich ja jetzt auch nicht mehr ganz abgehakt, sondern ist drin dass ich sie doch noch mal sehe. Wäre ja toll, wenn Du DIr Nils doch noch mal anschaust, auch als nicht-so-regelmässig-Zeichentrick-schauer. Ich mag eigentlich beides, Real und Zeichentrick, aber doch schon eine Vorliebe fürs Gezeichnete, weil ich eben damit auch aufgewachsen bin von Kleinauf.


    Auch auf die Gefahr hin, dass es zu übertrieben klingt und Dich wieder etwas abbringen würde Nils zu schauen (dann beachte folgenden Absatz nicht :D) aber: Bei Nils heulst Du Dir bei den letzten vier Episoden die Augen aus. Ich kenne niemanden (der Nils gesehen hat), bei dem es nicht auch genau so gewesen ist. Ein sehr sehr starkes Ende. "Seufz, jeder wünscht sich so eine Freundin wie Akka die Leitgans!", ist so ein Kernsatz, den man am Ende der Serie denkt. Ich gierte danach wirklich auf alles Nils Holgersson mässige und fing an, sehr vieles von Nils zu kaufen. Zeichentrick Spielfilm, Merchandising...


    Ist zwar hier nicht das Nils Thema aber: Das ist sogar eine der Wenigen TV-Produktionen, die mein Reallife verändert und geprägt haben! Vor Nils (und Amy und die Wildgänse) waren mir Gänse so ziemlich schnurz-piepegal. "Gibt doch keine langweiligeren Vögel als gerade die!" Weit gefehlt! Danach sah ich Gänse, und überhaupt *alle* Tiere, mit völlig anderen Augen. Das hat die Nils Serie hauptsächlcih bei mir geprägt. Heute besuche ich fast täglich im echten Leben Wildgänse und verbringe sehr viel Zeit mit ihnen. Sie sind sehr sozial, liebenswürdig und sehr intelligent... vor allem strahlen sie eine unglaublcihe Ruhe aus... ich könnte hier seitenweise schwärmen. Naja, ich hoffe es trägt dazu bei (und schreckt nicht ab), dass Du Dir die Serie doch nochmal ansiehst. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Jo, dann dürfte Nils auch genau das richtige sein, was Du Dir anschauen solltest. Jede Serie, die einen zum hemmungslosen Heulen bringen kann, ist ein Juwel und mehr als Gold oder sonstwas Materielles wert! :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Und was Marco betrifft. GERADE die letzten 13 Episoden sind nochmal so richtig spannend! Denn - wenn ich das richtig in erinnerung habe - wird gerade wenn man denkt, dass es langsam auf's Ende zugeht, wird ein Kern-elemant der Handlung umgekrempelt und die Handlung bekommt eine komplett andere Perspektive! Und SPOILER: Marco ist wieder auf sich allein gestellt!

  • Zum Thema "Augen ausheulen": Wer als Kind "Miez und Mops" gesehen hat, ist abgehärtet ;)
    Mein Gott, habe ich als Kind bei diesem Film geweint... ;(


    Ich glaube den Film habe ich gesehen, musste soweit ich mich erinnere nicht weinen. Das einzige bei dem ich mir sicher bin dass ich nah dran war war der große Krach beim Pumuckl. Sonst war ich was TV betrifft recht trocken. Das wurde in den letzten Jahren erst schlimmer.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide