Wo sind wir ?

  • Heute wird allen Ernstes kritisch thematisiert, daß einer beim Fußballspiel "Wir sind hier in Deutschland" gesagt hat.

    Vielleicht hätte er "Wir sind hier in Absurdistan" sagen sollen, das wäre wohl unverfänglicher gewesen.

  • Was soll man dazu sagen. Vor allem, was wird dabei rauskommen? Es macht gar keinen Sinn überhaupt zu überlegen was sich die Einwohner Deutschlands dabei denken. Vermutlich ihr neues Hobby, sich selbst fertig zu machen, und wer nicht so masochistisch ist mit zu machen, der wird gleich mit fertig gemacht.


    fc573be16c03c0c2b73a06dd982954d54719.jpg

    Quelle:BeBeste

  • Naja. "Wir sind hier in Deutschland" wird ja wohl nicht ohne jeden Kontext gesagt worden sein. Üblicherweise impliziert der Spruch etwas wie "und hier spricht man deutsch" oder "und hier ist das so-und-so und nicht so". Etc.

    "Immer wenn ich Dir die Sterne vom Himmel holen will kommt mir dieser häßliche Vogel in den Weg." - Jupiter (Willy Fritsch)

  • Heute wird allen Ernstes kritisch thematisiert, daß einer beim Fußballspiel "Wir sind hier in Deutschland" gesagt hat.

    Vielleicht hätte er "Wir sind hier in Absurdistan" sagen sollen, das wäre wohl unverfänglicher gewesen.

    Damit hätte er in der Tat nicht allzu falsch gelegen. ;)


    In welchem Zusammenhang hat er das denn gesagt? Wenn irgendein Gegenspieler die Todesstrafe für ein grobes Foul gefordert hat, war die Ansage sicher angebracht. :thumbup:Wenn er aber so etwas wie "Leidkultur" durchsetzen wollte, dann nicht. :thumbdown:

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"