Hamburger SV

  • Der HSV hat mal wieder ein Problem:


    Bakary Jatta gehört zu den wenigen Leistungsträgern der Mannschaft. Jetzt kam heraus, dass er gar nicht Jatta heißt, sondern Daffeh. Außerdem sei er nicht 21, sondern 23 Jahre alt. Der Grund sei, dass Personen unter 16 eine bessere Chance auf Duldung hätten.


    Das wäre mir ehrlich neu, dass das so wäre, aber aus dem Asylrecht bin ich seit 19 Jahren raus, da kann sich ja etwas verändert haben. Eins dürfte aber immer noch so sein: Unbegleitete Flüchtlinge unter 16 Jahren müssen keinen Asylantrag stellen. Sie dürfen definitiv bleiben, bis sie 16 sind.


    Der Hamburger SV beruft sich auf einen gültigen Reisepass. Da Jatta Flüchtling ist, wird es sich wohl kaum um einen gambischen Pass handeln, sondern um einen Reiseausweis für Ausländer. Und auf dem stehen die Angaben, die Jatta selbst gemacht hat. Änderungen sind nur möglich, wenn er einen gültigen Pass vorlegt.


    Oder es kann sein, dass er nie einen Asylantrag gestellt hat, sondern auch so einen Aufenthalt bekam. Dann hätte er tatsächlich einen Pass aus seiner Heimat, und die Hamburger Behörden hätten kaum eine Handhabe, ein amtliches Dokument anzuzweifeln.


    Aber offenbar wurde seine Identität und sein Alter bei der Einreise nicht geprüft, erst beim HSV selbst. Die haben festgestellt, dass er älter sein müsste als angegeben. Ich weiß noch aus meiner damaligen Zeit, dass viele mit dem Alter geschummelt haben. Wir überprüften allerdings nicht jeden, sondern nur die, die sich ganz offensichtlich jünger gemacht haben. Ich erinnere mich da an einen bulligen Kerl mit Bart, der behauptete, er sei 15. Ich hätte ihn auf fast doppelt so alt geschätzt. Wie alt er war, habe ich leider nicht erfahren. ;)


    Jatta wäre also kein Einzelfall, aber aufgrund seiner Prominenz fällt das natürlich irgendwann auf. Dumm gelaufen! 8o


    Der 1. FC Nürnberg hat gegen die Wertung des Spiels gegen Hamburg (0:4) Protest eingelegt. Der wird nichts nützen, Jatta war spielberechtigt und durfte auflaufen. Ein sonstiger Regelverstoß lag auch nicht vor.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Bakery Jatta hat tatsächlich einen gambischen Pass, der auch auf seine Echtheit hin überprüft wurde. Sein Alter ist also korrekt, seine Identität auch.


    Solche Prüfungen machen nicht alle Länder. Wir bekommen immer wieder gefälschte deutsche Führerscheine aus Serbien, die sie dort prüfungsfrei umtauschen. Wir haben dann immer die Arbeit, das den serbischen Behörden mitzuteilen, die wiederum haben die Arbeit, die unrechtmäßig erteilten Führerscheine wieder einzusammeln.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Gerade in der Tagesschau von 1999 gesehen: Im Auftaktspiel zur neuen Saison 1999/2000 spielten die Bayern gegen den Hamburger SV. Aber damals gab es kein 8:0, sondern ein 2:2. Torschütze zum 1:1 für den HSV war ein gewisser Niko Kovac.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser