"Genial daneben" bei tv-kult

  • Eine Fahrkarte der Bahn war der Grund, wieso die Gründung einer deutschen Partei fast nicht geglückt wäre. Welche Partei war das und wie ist das zu erklären?


    Ich habe die Frage mal so formuliert, damit man auch auf das Ergebnis kommen kann.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Sachen gibt's! Ich stelle mir gerade die Zeitungs-Schlagzeile vor: "Fahrkarte verhindert Parteigründung!"


    Ich tippe mal beinahe auf die Grünen. Es wäre irgendwie blöd, wenn die Gründung dieser Partei an einem leeren Benzinkanister gescheitert wäre. 8|


    Ich will jetzt auch nicht wissen, wie kompliziert man die Frage noch hätte stellen können, um sie nicht lösen zu können. :wacko: Aber das kannst du uns ja hinterher verraten.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Naja die Grundfrage war "Aus welchem Grund wurde eine Parteigründung in der BRD fast verhindert?" - da kann man lang im Dunklen tappen ;-)


    Die Grünen sind richtig. Was meinst Du, was es mit der Fahrkarte auf sich haben könnte?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das war aber gut geraten. Jetzt bin ich am Grübeln. Klemmte sie im Automaten fest und Joschka Fischer musste das Teil aufbrechen?

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Hatte jemand vielleicht die falsche Fahrkarte gekauft. Also anstatt zur Gründungsversammlung nach Ostfriesland oder so?


    Heute hat ein Kollege akustisch etwas falsch verstanden: Statt Osnabrücker Land verstand er Saarbrücker Land. Vielleicht ist jemand statt in Köln in Neukölln gelandet?

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Sozusagen.


    Es war ein Gruppenticket, das auf eine bestimmte Zeit gebucht wurde, und die Sitzung dauerte ewig. Und man hat schnell eine Einigung finden müssen, weil die Gründung sonst geplatzt wäre, da eine größere Gruppe zu einer bestimmten Zeit gehen musste. Steht auch so in den Protokollen der "sitzung" oder wie man das nennt. War eine Frage bei der Jauch und Gottschalk "Die 2" 80er Sendung vor 2-3 Tagen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es den Super-Sparpreis damals noch nicht gab. Heutzutage könnte das eigentlich eher passieren.


    Neue Frage: Was war die Kölner Wurst, und wer hatte sie erfunden?

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Die Düsseldorfer haben sie erfunden - es war eine Riesenwurst für einen Faschingsumzug, die mit Gülle gefüllt war und während des Rosenmontagsumzugs "gesprengt" wurde.


    Soll ich gleich weiter machen? ;)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Kannst du gern, aber du musst erst die Frage richtig beantworten. :D


    Denn der Erfinder stammte tatsächlich aus Köln, ist durch seinen eigentlichen Beruf berühmt geworden, also weder als Metzger noch als Erfinder, und mit Fasching hat die Kölner Wurst nichts zu tun.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Sie dürfte die Form einer Wurst gehabt haben und war wohl auch essbar. Wenn du darauf anspielen willst, ob sie Fleisch enthielt - nein, es war kein Fleisch drin.


    Sie wurde übrigens 1916 erfunden, also während des Ersten Weltkrieges.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser