Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluß (F, 1988)

  • 61qF8kS0xvL._SL1200_.jpg


    Die Krankenschwester Josette vertauscht aus Wut über ihren Chef und Liebhaber, Dr. Mavial, der Weihnachten lieber mit seiner Frau als mit ihr verbringen will, zwei Säuglinge. So kommt es, dass Momo (Maurice), der eigentlich der reichen und gebildeten Familie Le Quesnoy angehört, bei den verarmten Groseilles aufwächst, während Bernadette fälschlicherweise bei der Oberschichtfamilie Le Quesnoy wohnt.

    Nach zwölf Jahren schließlich kommt die Wahrheit ans Licht: Als Dr. Mavial auch nach dem Tod seiner Frau keinesfalls die Absicht hat, Josette zu heiraten, schreibt diese drei Briefe; an die beiden Familien der vertauschten Säuglinge und an Dr. Mavial, in denen sie ihre Tat gesteht.

    M. Le Quesnoy beschließt daraufhin, Momo zu sich zu holen. Er bietet der Familie Groseille 20 000 Francs an, wenn sie ihm Momo überlässt. Die Groseilles nehmen dieses Angebot gerne an, da sie sich schon seit einiger Zeit in Geldnot befinden, und M. Le Quesnoy kann seinen Sohn mit nach Hause nehmen. Vorerst scheint alles in bester Ordnung zu sein, denn Momo lebt sich gut ein, doch er vermisst seine frühere Familie und geht diese und seine alten Freunde oft besuchen.

    Er erzählt Bernadette, wer ihre wahren Eltern sind, sodass diese ausreißt und von der Polizei festgenommen wird. Auch verhalten sich die anderen Kinder der Le Quesnoy nicht mehr so brav wie früher. Im Gegenteil: Sie gehen in einem schmutzigen Kanal trotz Badeverbot mit den Groseilles schwimmen und der älteste Sohn stiehlt das Auto seines Vaters, um seine neue Freundin, Roselyne Groseille, zu beeindrucken.

    In der letzten Szene sieht man Dr. Mavial und Josette zusammen am Strand. Sie schaut lächelnd und zufrieden aufs Meer, während Mavial müde und zusammengesunken in einem Sessel sitzt. Die Szene wird unterlegt von dem triumphalen Chanson Paris en colère, gesungen von Mireille Mathieu.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…langer,_ruhiger_Flu%C3%9F

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !