DC (Detective Comics)

  • Hab grad gesehen, dass es einen Marvel-Thread gibt, aber keinen DC-Thread. Das geht ja mal gar nicht ;-). Nicht, dass ich was gegen Marvel hätte, ich bin ja nicht der Meinung, dass man nur eines der Comic-Universen mögen kann, aber mein Lieblingsheld "wohnt" nun mal bei DC: Batman.


    Verfilmungen gab es ja einige. Ich mochte die von Tim Burton (Batman, Batmans Rückkehr) sowie die Nolan-Trilogie (Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises) und wünsche mir ein Blitzdings (anderes Thema, aber egal ;-) ), um die Schumacher-Batmans aus meinem Gedächtnis zu löschen (Batman Forever, Batman und Robin)). Mit Batman vs, Superman wurde ich wiederum nicht warm und Justice League hat es geschafft, ausgerechnet Flash zu meinem Liebling zu machen, bei dem ich die Comics bald abgebrochen habe, während Batman mich da eher kalt gelassen hat. Soll heißen: Nee, auch den Film mag ich nicht.


    Auch die Animationsfilme sind oft gut gelungen, wenn auch deutlich weniger bekannt als die Spielfilme, habe zum Beispiel die Umsetzungen der beiden Frank Miller-Comics "Batman: Das erste Jahr" und "Die Rückkehr des dunklen Ritters".


    Was die Comics selbst angeht, lege ich mir gerade eine kleine, aber feine Sammlung an. Die Heftserien verfolge ich nicht mehr, aber ich picke mir ein paar Bände raus, gerne auch in guter Aufmachung, sofern verfügbar. Mein persönlicher Überraschungshit: Batman Noel (mi zwei Punkten auf dem o, von denen ich nicht weiß, wie ich die da drauf mache), eine Adaption von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte mit einem sehr "scroogig" gewordenen Batman/Bruce Wayne. Ich war erst skeptisch und dann richtig geflasht, zumal es auch noch echt gut gezeichnet war.


    Meine Sammlung umfasst derzeit:

    Frank Miller: Batman - Das erste Jahr, Absolute Dark Knight (enthält Die Rückkehr des Dunklen Ritters und Der Dunkle Ritter schlägt zurück), Die Übermenschen (in Zusammenarbeit mit anderen Autoren/Zeichnern)

    Brian Azarello/Lee Bemejo: Batman - Noel, Batman - Joker

    Jeph Loeb/Tim Sale: Batman - Das lange Halloween

    Alan Moore: Batman - The Killing Joke (

    Grant Morrison/Dave McKean: Batman - Arkham Asylum

    Jeph Loeb/Jim Lee: Hush


    Warum gerade Batman? Zum einen, weil er kein Superheld im eigentlichen Sinn ist, denn er hat zwar Super-Equipment, aber keine Superkräfte. Zum anderen bietet er sehr viel Interpretationsspielraum. Es gibt sogar ein Buch über die Philosopie bei Batman. Er ist kein strahlender Vorbildheld wie z.B. Superman, ist durchaus zwiespältig. Außerdem liegt mir die düstere Atmosphäre von Gotham City.


    DC hat natürlich noch weitere Helden im Angebot, mit den meisten werde ich aber ehrlich gesagt nicht so ganz warm. Superman ist mir zu mächtig, bei Wonder Woman kann ich mit dem Amazonen-Hintergrund nicht so viel anfangen. Aquaman finde ich noch recht interessant. Da ich aber nicht zu viel sammeln möchte, beschränke ich mich vorerst auf Batman und möchte auch da keine Riesensammlung anlegen, sondern mir ein paar Bände rauspicken. Ein Regalfach ist für Batman reserviert, das möchte ich füllen, aber auch nur das, daher wähle ich entsprechend aus.

  • Ich muss ja zugeben, dass mich Comics große Teile meines Lebens begleitet haben, ohne, dass ich sie gelesen habe :-D Nur wenige Comics habe ich richtig gelesen. Als kleines Kind habe ich mir nur die Bilder angeschaut und mir die Geschichten dazu gedacht, später war ich zu faul dazu, als ich im jugendlichen Alter Comics gesammelt habe, was es nur des Sammels wegen.


    Und da war ich voll bei DC. Das war so ab ca. 1996/1997 - das waren die Comics vom Dino Verlag, es fing an mit:


    - Beavis und Butt-Head

    - Superman

    - Batman und Superman Adventures
    - Batman


    und dazu kamen noch:


    - Simpsons

    - DC gegen Marcel

    - Lobo
    - Wonder Woman (aber nur die ersten Ausgaben)

    - Flash (auch nur die erste Ausgabe)


    Bis das dann zuviel an Serien wurde und ich das Sammeln eingestellthabe.


    Mein Vater hat als Kind Comics seins größeren Cousins geschenkt bekommen, das waren:


    - Superman (dabei die 1. Ausgabe von 1966) - bei den Comics war zu der Zeit Batman oft mit dabei, auch Supergirl und Superboy Comics gabs

    - Hit Comics (mit dabei Spiderman)

    - MV comics

    - Micky Vision

    - Fix und Foxi
    - Micky Maus

    ...und weitere die mich nicht soo interessiert haben: Illustrierte Klassiker, Bessy, Miracle Man, Phantom usw.


    Meine Top 3 Superhelden wären wahrscheinlich Superman, Batman und Spiderman.


    Sympathien gegen zu 70-80% zu DC, zu 20-30% zu Marvel, wobei da Spiderma fast alles aus macht für mich.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide