Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 645

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 10:40

Filmportal: ufafilm.de

Als das Filmportal ufafilm.de aufkam, haben wir darüber ja schon in dem Thema "Sommer, Sonne, Erika" (1939) gesprochen: https://www.tv-kult.com/forum/index.php?…&threadID=10271

Zur aktuellen Entwicklung habe wir in dem Thema "Die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung" die Konversation fortgesetzt:

Zitat von Nostalgie Fan:

Zitat

"Aber jetzt gibt es ja zum Glück ufafilm.de und weitere Firmen, die UFA-Filme veröffentlichen. Durch das 100-jährige UFA-Jubiläum, bei dem auch der Bundespräsident anwesend war, ist der alte deutsche Film denke ich wieder bekannter geworden"

Zitat von Vista61:

Zitat

"Bezüglich des Ufa Film Portal habe ich für Dich und auch andere hier im Board meine Kündigung und der ehrlichen Antwort darauf: (unter meine Kündigung oberdrüber die Antwort)

Zitat

Sehr geehrter Herr S...

Zitat

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ihren Entschluss, uns zu verlassen, bedauern wir sehr.

Zitat

Zu unserem Leidwesen haben Sie recht, dass aktuell die Auswahl der Film nicht so ist, wie Anfangs geplant war. Hintergrund ist, dass wir Schwierigkeiten im Bereich der Rechte und vor allem der notwendigen digitalen Filmmaterialien haben, so dass sich die Bereitstellung von neuen Filmen bzw. den ursprünglich vorgesehenen Filmen anders gestaltet als wir beabsichtigt hatten.

Zitat

Herzliche Grüße

Zitat

Ihr UFA Film-Team

Zitat

UFA GmbH

Zitat

Dianastraße 21, 14482 Potsdam Germany

Zitat

Zitat

Follow us on

Zitat

Sitz der Gesellschaft: Potsdam, Amtsgericht Potsdam HRB 25883 P

Zitat

Geschäftsführer: Prof. Nico Hofmann, Thorsten Degen

Zitat

A FremantleMedia Company

Zitat

Gesendet: Freitag, 27. April 2018 18:11

Zitat

An: Filmklassiker, UFA <support@ufafilm.de>

Zitat

Betreff: Ihr Filmprogramm

Zitat

Guten Tag,

Zitat

leider habe ich heute mein Abo bei ihnen gekündigt.

Zitat

Es kann nicht angehen das ihr sogenanntes "UFA Film" Portal solche Filme wie Dracula oder ähnliches Streamt. Jetzt noch die Filme aus der DDR. DANKE :(

Zitat

Leider habe ich ganz andere Vorstellungen von UFA Filmen.

Zitat

Der Filmstock der Munau Stiftung ist voll von Filmen die es weder auf DVD noch auf VHS gibt.

Zitat

Sie bringen dagegen, so gar wiederholt, Filme welche es auf DVD zukaufen gibt.

Zitat

(z. Bsp. unter dem Logo "Schätze des deutschen Tonfilms")

Zitat

Mit freundlichen Grüßen"

Zitat von ALEXA:

Zitat

"Ich war nur den kostenlosen Probemonat dabei . Heute läuft " Dracula jagt Minimädchen " von 1972 :cursing:

Zitat

Auch so ein Hoffnungsballon der schnell zerplatzt ist ."

Zitat von Nostalgie Fan:

Zitat

"Interessant. Ich habe bisher noch gar nicht mitbekommen, dass ufafilm.de auch rechtliche Probleme hat. Das jetzt Dracula-Filme gezeigt werden, finde ich auch äußerst unerfreulich, da hätte man schon eher Nachkriegskomödien zeigen können, aber das ist ja immer auch Geschmackssache."

Zitat von Quax:

Zitat

"Wirklich schreckliche Zustände... :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:"

Schade, dass das UFA-Filmportal, dass so vielversprechend gestartet ist, jetzt sogar Filme zeigen muss, die nicht mal in der UFA-Zeit gedreht wurden. Das soll jetzt aber kein Vorwurf an die Betreiber des Filmportals sein. Diese würden ja auch gerne UFA-Filme zeigen, wenn die Rechtslage nicht so kompliziert wäre. Ich selbst muss ja auch sagen, dass ich die Rechtslage bisher als nicht ganz so kompliziert eingeschätzt habe. Das es bei alten deutschen Filmen oft Schwierigkeiten mit der Urheberrechtslage gibt, ist mir schon länger bekannt, aber dass selbst die UFA da keine Möglichkeiten hat, die Filme öffentlich zur Verfügung zu stellen, ist schon ein schlimmer Zustand. Soweit ich das richtig verstanden habe, sind ja irgendwie alle Filmschaffenden, die an den jeweiligen Filmen mitgewirkt haben, in irgendeiner Weise Urheberrechtsinhaber, was ich irgendwie nicht so ganz verstehe. Kein Studio würde das Urheberrecht freiwillig unter allen Filmschaffenden aufteilen (ich jedenfalls kann mir das nicht vorstellen), das wäre ein viel zu großer bürokratischer Aufwand. Und falls das doch so ist, müsste es doch möglich sein, die Urheberrechtsinhaber ausfindig zu machen. Wer an den Filmen mitgewirkt hat, ist ja bekannt.

Auf jeden Fall bleibt zu hoffen, dass es dem UFA-Filmportal gelingt, die Urheberrechtslagen zu klären, sodass wieder neue Filmschätze gehoben werden können.

@Vista61
Hat das UFA-Filmportal etwas dazu geschrieben, warum es so schwierig ist, die rechtlichen Schwierigkeiten zu überwinden? Bekommt das UFA-Filmportal von der UFA nicht genug Geld für die nötigen Nachforschungen? Oder fehlt es an Personal, oder sind die Urheberrechtsinhaber einfach nicht auffindbar?
  • Zum Seitenanfang

Vista61

Schüler

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Beiträge: 109

2

Sonntag, 6. Mai 2018, 11:29

Nein, haben sie leider nicht. :huh:
  • Zum Seitenanfang

k.r.

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Beiträge: 119

3

Sonntag, 6. Mai 2018, 11:37

Ich denke mir, es sind nur vorgeschobene Gründe, die F.-W.-Murnau-Stiftung als Rechteinhaber der meisten alten deutschen Filme will einfach nicht.
Ich habe z.B vor längerer Zeit angefragt, ob man sich nicht auch als Privatperson von zugänglichen Filmen gegen entsprechendes Entgelt eine Privatkopie erstellen lassen kann. Nein, die wollen nicht, es geht einfach nicht.
Bei Progress-Filmverleih (DEFA-Stiftung) kann man sich übrigens von jedem Film, dessen Rechte sie haben, eine Privatkopie gegen entsprechende Bezahlung erstellen lassen...
  • Zum Seitenanfang

Vista61

Schüler

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Beiträge: 109

4

Sonntag, 6. Mai 2018, 11:45

Ich glaube eher das die Murnau nur solche Filme im UFA Portal zu verfügung stellt die sie auch als DVD/BD verkaufen, in der Hoffnung dass die Leute dann bei gefallen eben diese kaufen.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 645

5

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:08

Interessant, aber auch merkwürdig. Warum wehrt sich die Murnau-Stiftung so massiv dagegen, dem UFA-Filmportal ihren Filmbestand zugänglich zu machen?
  • Zum Seitenanfang

Vista61

Schüler

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Beiträge: 109

6

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:50

Interessant, aber auch merkwürdig. Warum wehrt sich die Murnau-Stiftung so massiv dagegen, dem UFA-Filmportal ihren Filmbestand zugänglich zu machen?


Das Tut sie nicht.
Sie Co-Operiert sogar mit denen.


Habe ich schon in diesen Treat geschrieben (Nr. 18 ) :
https://www.tv-kult.com/forum/index.php?…ght=#post178196
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 645

7

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:10

@Vista61
Ach so, dann habe ich da etwas falsch verstanden. Weißt Du eventuell, wo man den Newsletter finden kann, auf dem die Filme der Murnau-Stiftung stehen, die bald auf dem UFA-Filmportal zu sehen sind?
  • Zum Seitenanfang

Vista61

Schüler

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Beiträge: 109

8

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:48

Kommt leider nicht.

Ich hatte diesen Vorschlag auch schon dem UFA Portal vor einigen Monaten gemacht.

Aber wenn man sich das Filmangebot bei denen Anschaut weiß man leider auch warum kein Newletter kommt. :wacko:

Bei der Murnau Stiftung selber habe ich nicht Nachgefragt.

Aber ich kann mir Vorstellen dass das UFA Portal für eine gewisse Zeit Rechte bei denen Erworben hat und Murnau Stiftung dann selber nicht weiß wann die Filme gestreamt werden.
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 783

9

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:07

Der Murnau geht die Knete aus und das ist gut für uns. Weil die jetzt Abstriche machen müssen... :D Das wiederum freut dann uns... :thumbsup:
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang