Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

1

Freitag, 13. April 2018, 01:24

Pendeln und sonstiger "Hokuspokus"

Eine Freundin von mir, die hier auch ab und zu mal aktiv ist (Grüße ;-) ) war heute bei mir und hat mir das Pendeiln mit so einen Stab mal gezeigt. Bisher hatte ich zu dem Thema keine Meinung. Außer, dass ca. 2001 eine Internetbekanntschaft von mir anhand meines Geburtstages und der Geburtszeit (Geburtsort auch? Ich weiss es nicht mehr) mir eine Persönlichkeitsanalyse "Gependelt" hat, keine Ahnung wie er das gemacht hat. Jedenfalls habe ich mir den Text gerade nochmal durchgelesen und finde faszinierend wieviele charakterzüge von mir, die die person damals nicht kannte und die damals auch kaum bis noch garnicht ausgeprägt waren, auf mich zutreffen. All das was mich heute antreibt und was ich tue, ist in diesem text schon beschrieben (ohne, dass der text mich beeinflüsst hätte).

Meine Bekannte die heute da war hat mir nun das Pendeln mit einen Stab gezeigt und ich fand faszinierend wie genau und aussagekräftig das geschieht. Man kann z.B. testen welche Nahrungsmittel für einen gerade gut sind und welche nicht. Auch bei Lebensentscheidungen kann man das Pendel zur Hilfe nehmen.

Da gerade in dem Bereich viel Unfug getrieben wird, bin ich immer vorischitg. Z.B. auch weil man nie sicher sagen kann, wie sehr man unterbewusst EInfluss auf sowas nimmt - aber auf sein Untebrewusstsein zu hören ist ja uach nicht immer das Schlechteste.

Was denkt Ihr über das Thema und habt ihr schon damit Erfahrungen gemacht?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 605

2

Freitag, 13. April 2018, 16:21

Also ich bin bei sowas extrem skeptisch. Ich kenne natürlich deine Persönlichkeitsbeschreibung nicht, aber dass einiges richtig oder ansatzweise richtig ist, ist bei Zufallstreffern ja auch konsequent. Es wäre komisch, wenn alles falsch wäre.
Mein Großonkel soll im Zweiten Weltkrieg in Afrika mit einer Wünschelrute Wasser gefunden haben, aber sollte diese Geschichte tatsächlich stimmen - was ich bezweifle - muss einem halt immer klar sein: Egal wie unwahrscheinlich etwas ist, es kommt eben doch auch vor. Sonst würde es in einer Statistik überhaupt nicht auftauchen.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

3

Freitag, 13. April 2018, 21:40

Ich bin auch skeptisch, aber auch offen für alles, zumal ich ja im Grunde nichts weiss und alles für möglich halte.

Der Satz der am passendsten ist und den ich auch öffentlich vortragen kann ist der hier:

Zitat

Austausch ist für dich ein inneres Leitmotiv, sei es, dass du Informationen sammelst und weitergiebst oder dass du in einer konkreten Form Waren umsetzt. du hast eine Begabung für Kommunikation und Vermittlung von Wissen und Information. Journalismus, Gespräche, Wissen, Handel oder Bücher gehören zu deinem Leben.

Das beschreibt zu 100% das was ich mache bzw. für was ich lebe. ALso da steht nicht "du bewegst dich gerne" oder "Musik ist dein leben" oder "du lebst für den sport". Und das wurde geschrieben in einer Zeit als das bei mir kaum bis noch nicht ausgeprägt war.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

4

Freitag, 13. April 2018, 22:02

Faszinierend, was man auf solche Art und Weise alles herausfinden kann!
...
Generell KANN ich mir so etwas einfach nicht vorstellen!
Um das gleich klarzustellen: Ich sage NICHT, dass ich nicht daran glaube! Es ist mir nur zu hoch...
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 605

5

Samstag, 14. April 2018, 23:19

Austausch ist für dich ein inneres Leitmotiv, sei es, dass du Informationen sammelst und weitergiebst oder dass du in einer konkreten Form Waren umsetzt. du hast eine Begabung für Kommunikation und Vermittlung von Wissen und Information. Journalismus, Gespräche, Wissen, Handel oder Bücher gehören zu deinem Leben

Naja, also ich wäre zurückhaltend. Das "oder" im ersten Satz ist ja schon mal falsch, weil du beides machst. Deine Begabung zur Vermittlung von Wissen und Information bzw. Kommunikation wird mit Sicherheit unterschiedlich eingeschätzt. Wenn man unsere politischen Diskussionen anschaut, würden diesem Satz längst nicht alle uneingeschränkt zustimmen. Das "oder" im letzten Satz ist ja offensichtlich auch falsch.
Also mich überzeugt das überhaupt nicht.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

6

Samstag, 14. April 2018, 23:25

Das oder im ersten Satz ist tatsächlich falsch. Man muss natürlich berücksichtigen, dass den Text am Ende ein Mensch niedergeschrieben hat und er (ich weiss ja nicht wie das genau erstellt wurde) natürlich Fehler macht, was falsch interpretiert oder so. Die Sache ist aber auch die, dass das oder richtig wäre, wenn ich so hätte agieren können in meinem Leben, wie ich gewollt hätte. Dass ich Sachen vekaufe (also Ware umsetze) war zwangsläufig der Fall, weil das Finanzamt druck gemacht hat (weil die vorherige Auslegung meiner Projekte zu wenig Umsätze gebracht hat und ich dringend Umsätze brauchte). Was aber nicht heisst, dass mir der Handel nicht auch Spaß und Freude bereitet. Aber egal, das führt zur Erbsenzählerei, wenn ich das so genau analyisiere :)

Jedes Schlagwort in diesem Absatz trifft auf mich 100%tig zu (meiner Einschätzung nach) und das finde ich schon bemerkenswert. Auch der Rest des Textes ist extrem passend. Skeptisch bin ich aber immer, aber auch offen für alles. Da ich mein Schicksal jetzt nicht nach diesen Text richte, kann man mit der Analyse eines solchen Textes auch ganz locker umgehen :)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

JTVR

Profi

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Beiträge: 856

7

Montag, 16. April 2018, 10:59

...irgendwie schade, dass mir meine Persönlichkeit damals nicht mittels Pendeln offenbart wurde, denn so hätte ich heute wenigstens schwarz auf weiß eine Rechtfertigung, dass das Leben eines Taugenichts mehr oder weniger mein Schicksal ist. :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

8

Montag, 16. April 2018, 22:06

Ohne Dich persönlich zu kennen:
Glaub mir: Du bist kein Taugenichts!
Sondern ich... :(
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

9

Dienstag, 17. April 2018, 00:21

Taugenichts ist der, er sich dazu macht (frei nach Forrest Gump) :-)

JTVR, wie stehst Du zu dem Thema mit dem Pendeln und diesen ganzen sachen?

Der Blitz hat ja schon was dazu geschrieben.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 605

10

Dienstag, 17. April 2018, 06:35

Jedes Schlagwort in diesem Absatz trifft auf mich 100%tig zu (meiner Einschätzung nach) und das finde ich schon bemerkenswert. Auch der Rest des Textes ist extrem passend

Und was trifft denn alles auf dich nicht zu?

Außerdem würde mich mal interessieren, was das Pendeln konkret bringen soll, wenn ja doch nicht alles zutrifft?
  • Zum Seitenanfang

JTVR

Profi

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Beiträge: 856

11

Dienstag, 17. April 2018, 10:13

Ohne Dich persönlich zu kennen
Tja, siehst du...

Naja, lassen wir das lieber, sonst bekommen wir noch unseren Moralischen.



Zu Hokuspokus habe ich keinen klaren Standpunkt. Um mich davon zu überzeugen, bräuchte ich schon etwas Handfestes, allerdings verspüre ich absolut keinen Drang danach, diesen Dingen auf den Grund (oder Leim) zu gehen. Was dergleichen angeht, bringe ich eine gesunde Skepsis mit, genauso jedoch eine ordentliche Portion Respekt.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

12

Dienstag, 17. April 2018, 16:30

@Conrad

Also erstmal weiss ich nicht ob das alles richtig ist, ob man da zuviel reininterpretiert usw. Also ich habe da keine gefestigte Meinung und bin selbst skeptisch, aber auch offen für alles.

Zitat

Und was trifft denn alles auf dich nicht zu?

Aus dem Zitat jedes Schlagwort, meiner Meinung nach: "Austausch" (= inneres Leitmotiv), "Informationen sammelst und weitergibst", "konkreten Form Waren umsetzt", "Begabung für Kommunikation und Vermittlung von Wissen und Information. Journalismus, Gespräche, Wissen, Handel oder Bücher gehören zu deinem Leben" [Da steht NICHT, dass ich mich gerne viel bewege, Sport mein Leben ist, ich einem Handwerk fröne, gerne Reise, Musik machen, gesellig bin oder ähnliches]

Zitat

Außerdem würde mich mal interessieren, was das Pendeln konkret bringen soll, wenn ja doch nicht alles zutrifft?

Wie schon gesagt, zwischen der "Nachricht" und dem Dokument auf dem die Nachricht geschrieben wird steht noch immer ein Mensch, der fehlbar ist. Also der der das interpretiert und macht, ist nicht unfehlbar und schreibt dann mal statt einem "und" mal ein "oder" - außerdem wissen wir ja nichts. Also es gibt vielleicht Charakterzüge die sich im Leben nicht ganz ausbilden, also es ist etwas veranlagt aber der Umstände wegen (wie bei meinem Beispiel mit dem Finanzamt oben) kommt man nicht dazu das voll zur Entfaltung zu bringen. Da kommen dann auch wieder Fragen auf ob es sowas wie ein Schicksal einen vorgegebenen (groben oder auch konkreten) Lebensweg gibt usw. usw.

Zitat

Was dergleichen angeht, bringe ich eine gesunde Skepsis mit, genauso jedoch eine ordentliche Portion Respekt.

Gute Einstellung. Ähnlich wie bei mir, nur dass ich den Sachen schon gerne auf den Grund gehen würde, aber andere Interessen und der damit zusammenhängende Zeitmangel mich nicht soweit bringt. 2001 habe ich einmal mich asuführlicher mit Klarträumen beschäfigt, das was extrem faszinierend und spannend, leider konnte ich das nicht weiter verfolgen.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

13

Dienstag, 17. April 2018, 20:28

Ohne Dich persönlich zu kennen
Tja, siehst du...

Naja, lassen wir das lieber, sonst bekommen wir noch unseren Moralischen.



Zu Hokuspokus habe ich keinen klaren Standpunkt. Um mich davon zu überzeugen, bräuchte ich schon etwas Handfestes, allerdings verspüre ich absolut keinen Drang danach, diesen Dingen auf den Grund (oder Leim) zu gehen. Was dergleichen angeht, bringe ich eine gesunde Skepsis mit, genauso jedoch eine ordentliche Portion Respekt.
Unabhängig davon, woran bzw. was man glaubt: Wenn ein mensch nichts taugen würde, wäre er nicht erschaffen worden! ;)
Und selbst Atheisten sollten eines wissen: SIe waren das stärkste aller unzähligen Spermien ;)
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

14

Dienstag, 17. April 2018, 22:25

Mal etwas anderes:
IN "ANimal Crossing" gibt es ein Herzchen-Telefon. Dieses Telefon scheint tatsächlich die Zukunft voraussagen zu können! Bereits vor über 10 jahren haben SPieler geschrieben, dass ihnen unglaubliche Zufälle passiert sind:
Im SPiel sagte das Herzchentelefon zum beispiel so etwas wie "WENn DU heute ausgehst, vergiss Deinen Schlüssel nicht!" oder "PAss auf Deine Füße auf!" ICH kann das bestätigen, dass diese Sätze tatsächlich im Spiel vorkommen. Nun war es aber so, dass einer von ihnen an diesme Tag tatsächlich seinen Schlüssel vergessen hatte. EIn anderer SPIeler sagte, dass er in einer Disco tanzen war und dabei irgendwie über seine eigenen Füße gestolpert ist - was dazu führte, dass ihm andere auf die Füße getreten sind!

WEnn Ihr mich fragt, kann das kein Zufall mehr sein! ICH selbst habe im SPiel ebenfalls das Herzchentelefon, alerdings vergesse ich leicht und schnell, was es mir sagte. Ich weiß aber, dass es eine Zeit gab, bei der das Herzchentelefon im SPiel mir etwas sagte, was so oder zumindest ähnlich bereits am Vortag passiert ist!
WIE gesagt, das kann meiner Meinung nach kein Zufall mehr sein!
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

15

Dienstag, 17. April 2018, 22:34

Wenn was am Vortag geschehen ist, dann hats ja nicht mehr in die Zukunft gesehen, das Herzchen-Telefon :) Dann hat das deutlcih mehr drauf.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

16

Dienstag, 17. April 2018, 22:44

Das Spiel hat auf jeden Fall einen eingebauten Mondkalender. ich schätze, irgendwie hat das etwas mit dem Horoskop zu tun. Da kann einem schon mal etwas passieren, einen Tag bevor das Telefon es erwähnt.
Ich will mich nicht wiederholen, aber zufällig ist das jedenfalls nicht!
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Divine

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Beiträge: 189

17

Dienstag, 17. April 2018, 23:17

Also ich stehe diesem Thema sehr aufgeschlossen gegenüber :thumbsup: . Normalerweise sind Pendel (oder wie hier beschrieben ein Tensor) nur für Ja / Nein Fragen geeignet, Damit erstellt man eigentlich keine Prognosen oder Persönlichkeitsbeschreibungen. Zumindest habe ich noch nie davon gehört ...
:rolleyes: ...There's no Restroom, it's Shit-inside! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 117

18

Dienstag, 17. April 2018, 23:21

Also ich erinnere mich, dass der Bekannte von mir das damals ausgependelt haben soll. Ob das stimmt, ich weiss nicht. Ich finde lediglich das Ergebnis faszinierend.

Und das von meiner Bekannten - war dann wohl so ein Tensor - da wars so, mit "ja" und "nein" bzw. ob was gut für einen ist oder nicht.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

19

Mittwoch, 18. April 2018, 06:17

Das mit dem Ja/Nein oder eventuell gut/schlecht klingt auch logischer als eine ganzen Prognose oder was-weiß-ich...
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 14 533

20

Mittwoch, 18. April 2018, 06:19

Da fällt mir gerade ein:
In der Neuauflage vom "Räuber Hotzenplotz" mit Armin Rohde, benutzt Frau Schlotterbeck zuerst ein Pendel, um Hotzenplotz ausfindig zu machen, als nächstes macht sie Gläserrücken.
Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen