Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

3 461

Montag, 29. Mai 2017, 01:24

Peter Alexander - In einem kleinen Cafè in Hernals
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 1 908

3 462

Donnerstag, 1. Juni 2017, 00:39

Two Cowboys - Everybody Gonfi-Gon

Schon bemerkenswert, was man findest, wenn man uralte CD's mal wieder durchforstet. 8| ^^
Zufrieden? - Nein, im Gegentum!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

3 463

Mittwoch, 21. Juni 2017, 05:50

Karl Dall - Das Geld, das wird abgeschafft
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 235

3 464

Freitag, 23. Juni 2017, 09:55

Frank Zander - Komm unter meine Decke (Zombie Version)

Keine Bange! Gunter Gabriel SELBST fand diese Versio gut!
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 982

3 465

Sonntag, 25. Juni 2017, 15:16

Wenn ich mal eine Auszeit brauche, lande ich immer ganz schnell bei Lacrimosa. Um das Jahr 2000 war ich mal auf einem Live-Konzert in München. Ich glaube nicht, dass mich eine andere Band je so in Extase versetzt hat, wie Lacrimosa. Ich habe zwar schon lang keine Kontakte mehr zu der Szene, aber die innere Verbundenheit ist absolut geblieben :)
Übrigens, das Konzert aus dem Jahr 2016 habe ich heute auf YouTube gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=cll2y0TrNCc

Früher bin ich auch ziemlich auf Schandmaul abgefahren. In meinem Auto hatte ich sogar einen Aufkleber auf dem Armaturenbrett. Ein Konzert in München, auf dem ich war, war auch super. Da wars ganz interessant, als mir eine ehemalige Kollegin erzählt hat, dass ihr Bruder Mitglied bei denen ist. Allerdings fahr ich auf Mittelalter-Rock längst nicht mehr so ab wie früher.
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 521

3 466

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:31

Uiuiuiui @Conrad

Hier tun sich verbindungen zwischen uns auf...!

Ich war ja Ende 90er ganz bei den Onkelz, ab 1999 dann Broilers, Punk, Oi!, Ska, Hardcore und co.

Im Jahr 2000 bin ich aber auch auf Lacrimosa gestoßen. Vorher schon am Rande, weil ein Bekannter das hörte und mir war das Lied "Alles Lüge" bekannt und ich fand es auch gut. Wenn ich in andere Lieder reingehört habe, war ich meist nicht so angetan.

Dann aber... kam noch das Lied "Brennender Komet" hinzu, was mich auch sehr mitgersisen hat und was ich oft gehört habe.

Der endgültige Urknall war dann das Album "Elodia". Das habe ich so oft gehört. Damit habe ich mehrere Boxen kaputt gemacht,w eil ich es lauter und lauter und lauter hören wollte. Selten hat Musik in mir mehr Emotionen heraufgebracht wie dieses Album. Die darauffolgenden Alben und Singles haben dann nicht mehr so gezündet. Aber Elodia war ein kracher... Allein zu zweit... Am Ende der Stille... ich verlasse heut Dein Herz

Damit verbunden waren auch erste Erfahrungen mit Frauen, liebe, verliebt sein, Trennungen, Herzschmerz die gut zu der Musik gepasst haben...

Mit der Gothic-Szene selbst hatte ich sonst nie direkt zu tun. Ich kanne lediglich Leute darauf.

Wenn Du in der Forumsuche nach "Lacrimosa" suchst, findest Du einige alte Beitärge zum Thema.

Super Sache mit dem Konzertmitschnitt. Wobei diese Musik in Albumqualität - finde ich - am besten wirkt.

Diese Musikgruppe hat meiner Meinung nach mit voller Berechtigung einen weltweiten Erfolg.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang