Tekken: The Motion Picture (J, 1998)

  • 51lYLeqaQVL.jpg


    Als Kind beobachtet Jun Kazama, wie Kazuya Mishima von seinem rücksichtslosen Vater Heihachi von einer Klippe geworfen wird, der ihn für schwach und gutherzig hält. Sie versucht ihn zu finden, scheitert aber und Kazuya wird für tot gehalten. Kazuya überlebt jedoch nur knapp und schwört Rache, indem er seine Seele im Austausch für sein eigenes Überleben an den Teufel verkauft.

    16 Jahre später arbeitet Jun als Interpol-Agent und wird mit einem Partner, Lei Wulong, beauftragt, die Mishima Zaibatsu wegen angeblich unmenschlicher Tierversuche zu untersuchen, indem er das bevorstehende King-of-Iron-Fist-Turnier infiltriert. Kazuya plant ebenfalls einzutreten, in der Hoffnung auf eine Chance auf Rache. Heihachis Adoptivsohn, Lee Chaolan, versucht mehrmals, Kazuya im Voraus von Nina und Anna Williams töten zu lassen, da Heihachi plant, die Mishima Zaibatsu an Kazuya zu vererben, sollte Kazuya ihn beim Turnier besiegen. Beide sind nicht in der Lage, erfolgreich zu sein. Jun und Lei besteigen ein Boot in Richtung Mishima Island, wo das Turnier stattfinden wird, und Jun erkennt Kazuya, als er an Bord schlüpft. Sie konfrontiert ihn im Fitnessstudio mit seiner Vergangenheit und versucht ihn zum Rücktritt zu bewegen, aber Kazuya weigert sich, besonders nachdem Nina und Anna erneut angreifen und es nur knapp scheitern, Kazuya zu töten.

    Am Tag des Turniers infiltriert Lei zusammen mit einem anderen Konkurrenten, Jack, die unterirdische Anlage der Insel, der Dr. Bosconovitch aufsucht, um seine todkranke junge Gefährtin Jane zu heilen. Während sie sich durch zahlreiche Androiden kämpfen, wird Jacks Arm aufgeschnitten und Lei entdeckt, dass er auch ein Android ist. Sie finden schließlich Bosconovitch, der Jane behandelt und Lei die illegalen Aktivitäten von Mishima Zaibatsu gesteht. Unterdessen versucht Jun, Kazuya zu erreichen, und kommt rechtzeitig an, um ihn davon abzuhalten, Michelle Chang zu ermorden, eine Mitkonkurrentin, die sich ebenfalls an Heihachi rächen will, weil sie ihr Dorf niedergebrannt und den Tod ihrer Eltern verursacht hat. Lee entfesselt ein Rudel genetisch verbesserter Dinosaurier ins Feld, um Kazuya zu töten. Einer verschlingt Anna, während Nina entkommt. Kazuya nutzt seine innere Kraft und tötet alle bis auf einen, bevor er den Turm erreicht, wo Heihachi ihn erwartet. Nachdem er sich an Lee vorbeigekämpft hat, konfrontiert Kazuya Heihachi und die beiden kämpfen. Als Reaktion darauf aktiviert Lee die Selbstzerstörungssequenz der Insel, um sich umzubringen und seine Familie mitzunehmen.

    Nachdem Kazuya brutal geschlagen wurde, erliegt er seiner Macht und verprügelt Heihachi bösartig. Obwohl es so aussieht, als würde er seinen Vater töten, schafft es Jun, in Kazuyas Herz zu gelangen und es ihm zu ermöglichen, den Teufel zu vertreiben und ihn zu seinem ursprünglichen Selbst zurückzukehren. Heihachi schlägt Jun und Kazuya und die drei fallen von der Klippe. Als die Insel zu bröckeln beginnt, fliehen Lei, Jack, Jane und Bosconovitch aus der Anlage; Jack opfert sich selbst, um die Tür lange genug offen zu halten, damit seine Freunde entkommen können. Die verbleibenden Konkurrenten entkommen aus dem brennenden Wald, als Kazuya mit dem bewusstlosen Jun auftaucht. Sie entkommen der Insel, während Heihachi in einem Jet flieht, als die Insel explodiert.

    Einige Zeit später wird Jun von Jin, ihrem kleinen Sohn mit Kazuya, angesprochen; Kazuyas Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Obwohl Jun spürt, dass etwas nicht stimmt, weist sie Jins Besorgnis zurück und sie gehen gemeinsam nach Hause.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Tekken:_The_Motion_Picture

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !