Cyrano und d’Artagnan (F/I/E, 1964)

  • 22632930267.jpg


    Frankreich im Jahre 1642. Am Königshof werden fortwährend Intrigen gesponnen. Während König Ludwig XIII. offiziell regiert, zieht in Wahrheit Kardinal Richelieu im Hintergrund in allen politisch wichtigen Belangen die Strippen. Seine mächtigste Gegenspielerin ist zugleich die Gattin seines Herrschers, Anna von Österreich. Während sich Richelieu ganz im Sinne eigener Machtambitionen auf die Seite des Königs geschlagen hat, kann sich Königin Anna ganz auf die Loyalität des Marquis de Cinq-Mars verlassen. Richelieu strebt daher an, dass es zum Bruch zwischen König und Königin kommt, und setzt alle Hebel in Bewegung, um ihre Majestät vor ihrem eigenen Gatten zu desavouieren und sie infolgedessen zu entmachten. Dies ist der Ausgangspunkt der Geschichte.

    Während hinter den Kulissen dieser Machtkampf tobt, sind in Frankreich zwei Männer unterwegs, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine ist ein verarmter Grandseigneur mit überlanger Nase, ein kultivierter Wortkünstler, der aber auch seinen Degen zu schwingen weiß. Es ist Cyrano de Bergerac, ein Dichter und Edelmann. Der andere ist der junge Gascogner d’Artagnan, hitzköpfig und übersprudelnd, ein junger Kerl, der aus seiner Heimat nach Paris aufgebrochen ist, um dort das große Abenteuer zu suchen und sich den Musketieren des Königs anzuschließen. Auf beider Wege treffen sich der jugendliche Heißsporn, ein ausgezeichneter Fechtkünstler, und der eine Generation ältere, wortgewaltige Adelige. Sie ergänzen einander perfekt und werden rasch die besten Freunde. Man beschließt, den Weg gemeinsam zu gehen, der ihnen zahlreiche Abenteuer und Degenduelle bringen wird.

    Während die Dumas‘schen drei Musketiere, zu denen später auch d'Artagnan gehören wird, im Sinne des Königs (und damit de facto Richelieus) kämpfen, ist Cyrano im Dienst seiner Königin unterwegs. Und trotz ihrer unterschiedlichen Herren, die sie eigentlich zu Gegnern machen müssten, stehen die beiden zusammen und haben so manchen Strauß gegen Schurken und Banditen auszufechten. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, als beide Männer zwei Damen begegnen, die sich als Kurtisanen herausstellen: die wohlgeformte, leidenschaftliche Ninon de Lenclos und die eher sanfte, schüchterne und mädchenhafte Marion de l'Orme. Bald so scheint es, sind Cyrano und d’Artagnan auch Rivalen um die Herzen der Schönen. Am Ende sind beide Männer zwar arm gebliebenen, haben aber die Liebe ihres Lebens gefunden.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Cyrano_und_d%E2%80%99Artagnan

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !