Dracula Untold (US/GB, 2014)

  • dracula_1_0.jpg


    Der transsilvanische Fürst Vlad lebte seit seiner Kindheit als Janitschare im Osmanischen Reich. Dort wurde er mit anderen Kindern aus seiner Region zum Kämpfen und Töten gezwungen. Er wird zu einem der besten Kämpfer, die der Balkan je gesehen hat, und zu einem engen Freund des späteren Sultans Mehmed. Als er erwachsen wird und sein Vater stirbt, kehrt er zurück und wird der Herrscher seines kleinen Fürstentums. Er heiratet Mirena und bekommt mit ihr den Sohn Ingeras.

    Als Mehmed Sultan wird und in Mitteleuropa einmarschieren will, fordert er von der transsilvanischen Provinz 1000 Jünglinge zur Kampfausbildung. Ingeras soll ebenfalls ausgebildet werden und sogar im Palast des Sultans wohnen dürfen. Vlad will den Jünglingen dieses Schicksal ersparen, sieht aber keine Möglichkeit, Mehmeds Wunsch abzulehnen. Schließlich wählt er den letzten Ausweg: Er sucht im Reißzahngebirge einen Vampir auf. Da dieser das ewige Leben wollte, beschwor er einen Dämon. Dieser jedoch betrog ihn und schenkte ihm das ewige Leben in der Finsternis; nur wenn ein anderer Mensch sein Blut trinkt und somit seinen Platz als Vampir einnimmt, kann er erlöst werden. Um die Kräfte des Vampirs zu erlangen, trinkt Vlad dessen Blut. Zunächst bekommt er lediglich einen Einblick in dessen Kräfte. Widersteht er drei Tage lang dem Durst nach menschlichem Blut, wird er die Kräfte wieder verlieren und ein Sterblicher bleiben.

    Obwohl Vlad den Angriff der Osmanen abwehren kann, bleibt die Burg im Tal ungeschützt. Vlad und seine Untertanen fliehen in ein Kloster in den Bergen. Da Vlad das Tageslicht nicht mehr ohne Schaden aushalten kann, muss er die Kolonne aber alleine ziehen lassen. Diese wird kurz vor Erreichen des Klosters erneut von den Osmanen angegriffen. Auch diesen Angriff übersteht sie nahezu unbeschadet, da Vlad in der Dämmerung noch eingreifen kann. Im Kloster schöpft der Mönch Lucian Verdacht und will Vlad töten, bevor dieser einem der Menschen schadet. Der Fürst überlebt aber und das Volk nimmt ihn an, da es nur so gerettet werden kann. Als die Osmanen aufmarschieren, kann Vlad sie beinahe vernichtend schlagen, allerdings lässt er dabei Mirena und Ingeras aus den Augen. Ingeras wird entführt und Mirena fällt von einem Turm herab und stirbt in Vlads Armen. Sie opfert sich, um Ingeras zu retten, und Vlad trinkt ihr Blut, was ihn zu einem vollständigen Vampir macht. Um die verbliebenen Osmanen zu vernichten, lässt er seine zum großen Teil im Sterben liegenden Anhänger sein Blut trinken, und auch sie werden zu Vampiren. Während draußen ein heftiger Kampf tobt, der nur siegreich für die Vampire ausgehen kann, findet Vlad Ingeras in Mehmeds Zelt. Nach langem Kampf pfählt er Mehmed und rettet somit Ingeras. Als er mit Ingeras das Zelt verlässt, wittern die anderen Vampire dessen menschliches Blut und wollen an ihm ihren Blutdurst stillen. Nur noch der Mönch Lucian ist menschlich geblieben und hält sich die Vampire mit Hilfe eines Kreuzes vom Leibe. Er nimmt Ingeras mit sich und Vlad öffnet die Wolkendecke, so dass alle Vampire sterben.

    Allerdings wird Vlad von einem Unbekannten, der ihm schon einige Tage vorher seine Dienste und sein Blut angeboten hat, aus dem Tode zurückgeholt, indem er ihm sein Blut in den Mund tröpfelt. Vlad kann also fortleben bis in die Gegenwart. Dort lernt er eine Frau kennen, die, wie es scheint, die Reinkarnation von Mirena ist, die jetzt den Namen Mina trägt. Als die beiden spazieren gehen, sitzt in einem Bistro der nun zum Menschen gewordene Vampir aus der transsylvanischen Höhle, der aber immer noch unsterblich ist. Er lächelt, während er leise sagt: „Lasst die Spiele beginnen“.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Dracula_Untold

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !