Ergänzung der Besetzungsliste von "Unheimliche Geschichten" (D, 1919)

  • Ich habe eine weitere Darstellerin in Richard Oswalds Unheimliche Geschichten (1919) identifiziert. Peggy Longaard (oder Longard, siehe Anhang) lässt sich zwischen 1918 und 1922 in deutschen Filmen nachweisen. Geboren möglicherweise am 20.1.1896 in Berlin, taucht sie in Filmen plötzlich wie aus dem Nichts auf und verschwindet 1922 genauso schnell wieder, möglicherweise weil sie geheiratet hat. Sie heißt nach ihrer Eheschließung Peggy Löwenthal.

    In Unheimliche Geschichten ist sie in der zweiten Geschichte, "Die Hand", anfangs in einer kurzen Szene, u.a. zusammen mit Conrad Veidt, Reinhold Schünzel, Anita Berber, rechts an einem Tisch und anschließend beim Tanzen zu sehen. Einen größeren Part hat sie in der vierten Geschichte, "Der Selbstmörderclub", als Schwester der von Conrad Veidt dargestellten Figur. Auch wenn sie selbstverständlich auf Grund der kleinen Rollen keinen wirklich großen Eindruck hinterlassen kann, beeindruckt sie doch in beiden Episoden durch ihre ordinäre Ausstrahlung und ihr Charisma und macht Interesse auf mehr. Hier findet ihr den Versuch einer charakterlichen Beschreibung auf Basis ihrer Handschrift. Naja....


    Interessant wäre auch zu wissen, wer in der ersten Geschichte, "Die Erscheinung", das Zimmermädchen spielt. Leider habe ich bis jetzt nicht die geringste Idee, wer das sein könnte.