Krieg der Träume (BRD/F/LU, 2018)

  • Talmine hatte mir schon davon erzählt und hier im Forum ging die Serie bisher komplett ans uns vorbei. Es handelt sich bei "Krieg der Träume" um eine Serie mit dokumentarischen charakter, die auch auf wahren Begebenheiten basiert. Grundlage für die Geschichten sind private Tagebücher, Briefe usw. Man bekommt wohl den Lebensweg mehrerer Personen zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu sehen, die jeweils eine ganz andere Bahn einschlagen. Mit dabei sind spätere Nationalsozialisten, Kommunisten, Schauspieler oder Sexualaufklärer. Das sind Personen aus unterschiedlichen europäischen Ländern.


    Für die Stummfilmfreunde hier im Forum besonders interessant: Eine dieser Personen ist Pola Negri.


    Hier gibt es Informationen dazu:


    https://www.arte.tv/de/videos/…er-traeume-1918-1939-1-8/


    https://de.wikipedia.org/wiki/Krieg_der_Tr%C3%A4ume


    Schon am 11. September liefen die ersten Folgen.


    Ggf. kann man sie noch in der Mediathek sehen.


    Die DVD ist bereits erschienen mit sowohl positiven als auch negativen Rezensionen: https://amzn.to/2MqyXdx [Anzeige]

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe mir die ersten beiden Teile auf Arte angesehen, aber irgendwie kann ich mich für diesen Mischmasch (einerseits Doku und andererseits Fernsehfilm) nicht begeistern. Zumal ja auch so viele verschiedene Personen behandelt wurden. Es ist ja nicht so, dass mich die Thematik und die Zeit nicht interessiert, aber die Umsetzung liegt mir nicht.