Massengeschmack.tv

  • Dabars TV: Interview mit Holger Kreymeier von Massengeschmack TV


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Warum ist der DEUTSCHE FILM so schlecht? | Betreutes Gucken #175


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • SCHWUL sein zur Kaiserzeit - Briefe eines jungen Studenten


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Der § 175 StGB war im Laufe der Zeit einigen Änderungen unterworfen. Von 1872 bis 1935 wurde man mit "Gefängniß" bestraft. Zudem konnten die bürgerlichen Ehrenrechte aberkannt werden. Das schloss Sodomie mit ein.


    1935 wurde der Paragraph insofern erstmals abgemildert, als dass man bei Männern unter 21 Jahren von einer Haft absehen konnte. Die Sodomie wurde gestrichen. Auch die bürgerlichen Ehrenrechte waren nicht mehr in Gefahr.


    1969 wurde nur noch bestraft, wer mit Männern unter 21 "Unzucht betrieb" oder es gewerbsmäßig machte. 1973 wurde das Schutzalter auf 18 Jahre gesenkt.


    1994 wurde die Vorschrift komplett gestrichen, nicht schon 1975. Hier kann man die Versionsgeschichte nachverfolgen.