Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 136

1

Dienstag, 27. März 2012, 00:33

Gefundenes Fressen (BRD, 1977)

Kennt jemand den Film "Gefundenes Fressen" von 1977? Ich habe die originale Kauf-VHS hier liegen, anders scheint der Film wohl aktuell nicht erhältlich zu sein. Es handelt sich um einen Film von Michael Verhoeven mit Heinz Rühmann und Mario Adorf in den Hauptrollen. Die Besetzung in diesem Streifen ist wirklich großartig, neben vielen bayrischen Leuten der damaligen Zeit (Carlamaria Heim, Peter Steiner, Wolfgang Fischer, Maria Singer) und "hochdeutschen" Schauspieler aus jenen Jahren (Mario Adorf, Elisabeth Volkmann, Barbara Valentin, Josef Schwarz, Joachim Fuchsberger) sind auch einige alte Herrschaften des deutschen Films zu sehen: Neben Heinz Rühmann agiert der großartige Rudolf Schündler und auch Rene Deltgen ist mit dabei.

Verhoeven ist ja bekannt dafür, recht gute Filme zu machen. Seine Werke mag ich eigentlich sehr, auch wenn mir andere Aspekte an ihm und seinem Umfeld nicht so gefallen. Dieser Film ist aber in meinen Augen ein positives deutsches Filmbeispiel der 70er Jahre, als es im deutschen Film schließlich drunter und drüber ging, in kaum einen anderen Jahrzehnt im letzten Jahrhundert gab es mehr Gegensätze was Filmgenres und Qualität im deutschen Film angeht.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

JTVR

Profi

Registrierungsdatum: 28. Mai 2012

Beiträge: 856

2

Sonntag, 3. Januar 2016, 16:56

Ich dachte immer, der sei auf DVD erhältlich - zu blöd, dass ich mich da geirrt habe!

Besonders eindrucksvoll fand ich die melancholische Atmosphäre, welche durch die Fotografie und den sensibel spielenden, gealterten Rühmann erzeugt wird.
Der zeitgenössischen Kritik war der Film offenbar zu sehr als kommerzielle Tragikomödie ausgelegt und passte nicht in die Zeit des Neuen Deutschen Films, wo alles möglichst sozialkritisch-experimentell-subversiv sein musste. Anders kann ich mir die mäßigen Beurteilungen nicht erklären, denn ich halte "Gefundenes Fressen" einfach für eine wunderbare und solide Geschichte, von welcher Art es im Deutschen Kino viel zu wenig gibt.


Wie ich sehe, gab es dazu bereits einen früheren Beitrag Gefundenes Fressen (BRD,1977 ) mit Heinz Rühmann
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen