Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

1

Mittwoch, 13. November 2013, 18:54

Das kleine Gespenst (2013)

Ich war heute spontan im Kino und habe mir "Das kleine Gespenst" mit Uwe Ochsenknecht angesehen. Ich finde den Film sehr süß gemacht. Die Handlung des Films weicht leicht von der des Buches ab. Der Film ist spannend und teilweise sehr aufregend, aber im großen und ganzen doch lustig und vor allem schön.
Habt Ihr den Film schon gesehen? Wie findet Ihr ihn?
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

2

Mittwoch, 13. November 2013, 19:04

Ich habe nur einen kurzen Bericht darüber gesehen. Ochsenknecht muss nicht unbedingt sein, aber Herbert Knaup scheint da super rein zu passen.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

3

Mittwoch, 13. November 2013, 19:05

wen spielt er?
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

4

Mittwoch, 13. November 2013, 22:48

Ich glaube einen Arzt oder Gespensterjäger oder sowas? Irgendwas mit weißen Kittel.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

5

Mittwoch, 13. November 2013, 22:50

Es kommen ein Apotheker und ein Uhrmacher vor, die beide einen weißen Kittel tragen. Hat er eine gewisse Ähnlichkeit mit Ulrich Noethen? Dann war er der Uhrmacher. Der Apotheker hatte eine eher kleine Rolle, aber im Großen und Ganzen waren sie allesamt gute Schauspieler.
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

6

Mittwoch, 13. November 2013, 22:56

Das isser:

„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

7

Mittwoch, 13. November 2013, 23:02

Habs gerade auch auf wiki überprüft. Er spielt den Uhrmacher! Von wegen geisterjäger! Er hat sich nichts sehnlicher gewünscht, als einmal ein Gespenst kennenzulernen und weiß auch, wie es sich mit Gespenstern und Uhren verhält.
Auch wenn die Geschichte an sich ja schon alt ist, möchte ich nicht zu viel verraten!
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

8

Mittwoch, 13. November 2013, 23:06

Was Kinder-, Jugend- und Familienfilme im Kino angeht, gibt es hierzulande nichts zu meckern. Qualitativ sind auch immer mal wieder Perlen dabei.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

9

Mittwoch, 13. November 2013, 23:14

Eins muss ich aber noch erzählen:
Das Gespenst wird ja durch das Sonnenlicht schwarz, also quasi ein Schatten. Und da es immer nur mittags von 12:00 bis 13:00 Uhr auftaucht, fahndet der Bürgermeister nach dem "schwarzen unbekannten". Genau in diesem Moment geht ein Afrikaner vorbei, der mit purem bayrischen Dialekt sagt:"Joa, schaun's ned so; i bin's ned!" :thumbsup:
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

10

Donnerstag, 28. November 2013, 14:35

Eine kleine Statistik zu Ottfried Preusslers Büchern:
"Der Räuber Hotzenplotz", "Krabat" und "Das kleine Gespenst" wurden nun bereits zwei mal verfilmt. Von der "kleinen hexe" gibt es ebenfalls einen zeichentrickfilm. Nur der "kleine Wassermann" wurde noch nicht verfilmt.
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

11

Donnerstag, 28. November 2013, 17:44

Also das Gespenst sieht aus wie Casper the friendly ghost ... also so babymäßig-ka**e. Die Illustrationen von F.J. Tripp sind wesentlich charmanter. Für mich sieht der Film nach dem üblichen Plastikmüll aus, aber vielleicht liege ich ja falsch.

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

12

Donnerstag, 28. November 2013, 18:30

Was meinst Du mit Plastikmüll?
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

13

Donnerstag, 28. November 2013, 18:38

Die Ähnichkeit mit "Casper" ist mir auch direkt aufgefallen, und es ist auch eher etwas negatives. Ob es im Film dann eine große Gewichtung hat müsste man sehen.

Mit Plastikmüll meint er wohl einen künstlich konstruierten Film ohne Seele. Was ich in dem Fall aber nicht glaube, dass es zutrifft.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

14

Donnerstag, 28. November 2013, 18:42


Mit Plastikmüll meint er wohl einen künstlich konstruierten Film ohne Seele.
Ohne Seele - schöner hätte ich es jetzt auch nicht ausdrücken können ;)
Der Kommerzaspekt ist noch ein ganz wesentlicher.

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

15

Freitag, 29. November 2013, 07:34

Also, dieser Film ist zumindest wesentlich liebevoller gemacht als dieser grauenhafte Zeichentrickfilm von vor 20 Jahren! Und Kommerz: Was soll denn daran kommerziell sein? merchandising gibt es schon mal nicht! :thumbsup:
Hier übrigens ein paar Bilder von Casper:



Und hier das kleine Gespenst:


Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grüner Blitz« (29. November 2013, 09:10)

  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

16

Freitag, 29. November 2013, 09:39

Ich habe gerade noch etwas interessantes herausgefunden!
In dieser Geschichte wird unter anderem gefeiert, dass die Schweden vor 375 Jahren aus dem Städtchen Eulenberg vertrieben wurden. Das war wiederum zur Zeit des 30 jährigen Krieges. Das bedeutet wiederum, dass diese Geschichte in etwa unserer heutigen Zeit spielt - also spielte sie als Ottfried Preussler dieses Buch schrieb noch in der Zukunft!
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 117

17

Freitag, 29. November 2013, 12:23

Steht das so im Buch drin oder ist das aus dem Film?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

18

Freitag, 29. November 2013, 13:23

Das mit dem 30 jährigen krieg wird so im Zeichentrickfilm erwähnt. Im zeichentrickfilm liegt die Vertreibung der Schweden allerdings "nur" 350" Jahre zurück.
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 310

19

Freitag, 29. November 2013, 18:06

Dann ist es einfach nur an die Entstehungszeit des Filmes angepasst. Entscheidend ist doch, was im original Buch steht und darin wird es bestimmt korrekt sein. Eine Verfilmung muss sich schließlich nicht hundertprozentig und wortwörtlich an die originale Vorlage halten.
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 13 568

20

Freitag, 29. November 2013, 18:14

Dann wäre es genau zum Ende des 30 jährigen krieges gewesen
Smörebröd! Smörebröd! Römpömpöm!
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen