Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

1

Dienstag, 28. September 2010, 21:51

Sofortbildkamera

Hatte jemand von Euch früher eine Sofortbildkamera? Ich ordne das jetzt einfach mal als etwas typisches für die 1980er ein, obwohl die Sofortbildkameras auch in den 1990ern noch sehr verbreitet waren. Eigentlich haben sie erst mit dem Einzug der Digitalkameras ihre Berechtigung verloren. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fotografie war die Sofortbildfotografie ein ziemlich teures Vergnügen, insbesondere die Filme hatten einen ordentlichen Preis. Aber es hat schon Spaß gemacht, gleich ein Bild in der Hand zu haben und dabei zuzusehen, wie es langsam erscheint. Als Kind hatte ich eine Sofortbildkamera und habe damit wirklich jeden Mist fotografiert. Die Kamera war dafür recht einfach, man konnte praktisch gar nichts daran einstellen, nur abdrücken und fertig.
  • Zum Seitenanfang

Grüner Blitz

Redakteur (drh)

Registrierungsdatum: 3. Juni 2005

Beiträge: 9 911

2

Dienstag, 28. September 2010, 22:09

Ich hatte auch mal vor nicht allzu langer Zeit (noch nach der Jahrtausendwende) eine Polaroid-Sofortbild-Kamera, die ich aber nur einen Tag benutzt hatte, weil der Film einfach viel zu teuer war! Dabei hätte ich gerne weiter fotographiert...
Der Flötenschlumpf fängt an
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 39 861

3

Mittwoch, 29. September 2010, 11:26

Hatten wir nicht. Ich weiss nur dass mein Onkel mal eine hatte. Aber mein Vater war eher Anhänger von normalen, ich glaube die waren qualitativ besser oder auch allgemein billiger?
„Ich will nicht sagen, dass ProSieben lange Werbung macht, aber während des letzten Werbeblocks ist der Mond doch merklich weitergezogen.„
Dany Robert Hunselar


1815 - - - > 2015
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

4

Mittwoch, 29. September 2010, 22:31

Die normale Fotografie war, zumindest von den Filmen her wesentlich billiger und auch qualitativ besser als die Sofortbildfotografie. Bei der Sofortbildkamera spielte wohl auch der Spaßfaktor eine gewisse Rolle.
  • Zum Seitenanfang

Shairaptor

Meister

Registrierungsdatum: 15. April 2012

Beiträge: 2 728

5

Sonntag, 4. Januar 2015, 01:31

Ja, so eine hatte ich auch (bestimmt zum Geburtstag oder so mal geschenkt bekommen). Einfach abdrücken und fertig, genau :)
- Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

6

Sonntag, 4. Januar 2015, 12:01

Und hat dir das damals Spaß gemacht? Wie alt warst du denn da ungefähr?
  • Zum Seitenanfang

Shairaptor

Meister

Registrierungsdatum: 15. April 2012

Beiträge: 2 728

7

Montag, 5. Januar 2015, 01:42

Hui, so im Zeitraum von 10-15 Jahren (Alter) war das wohl glaub ich, jo war nett, aber ich glauib das war auch eine Einweg-Wegwerf-Kamera. Also 10-20 Bilder machen und dann in die Mülltonne (was ja auch nen Umweltaspekt darstellt) von daher gut dass sich diese Dinger nicht durchgesetzt haben. ;)
- Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

8

Montag, 5. Januar 2015, 12:30

Bist Du sicher, dass Du da nicht etwas durcheinander bringst? Diese Einwegkameras gab es zwar und es gibt sie sogar immer noch, aber bei Sofortbildkameras wäre es mir nicht bekannt, dass es dort Einwegkameras gegeben hätte. Alleine schon, weil die Filme sehr teuer waren und so eine Kamera von den Ausmaßen mehr ganz anders konstruiert ist. Meine Polaroid war damals viel größer als eine handelsübliche Kleinkamera.
  • Zum Seitenanfang

Shairaptor

Meister

Registrierungsdatum: 15. April 2012

Beiträge: 2 728

9

Dienstag, 6. Januar 2015, 02:02

*lol*; achso sind diese Sofortbildkameras die, die ein Bild sofort ausspucken? Man etwas im Wind damit wedelt und dann das Bild sichtbar wird? Die hatten wir in den 80ern auch. Was ich hatte war wohl eine simple Einwegkamera. Wobei ich auch nicht weiss, was daran jetzt "Einweg" war. Konnte man danach keinen neuen Film mehr einlegen für neue Bilder? Ich kann mich da nicht mehr dran erinnern, wie das funktionierte.
- Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

10

Dienstag, 6. Januar 2015, 11:59

Ja genau, diese Kameras meine ich. Nur dass man die Bilder nicht im Wind wedeln muss, bis das Bild kommt, denn das kommt nach ca. zwei Minuten auch von alleine. Das mit dem Wedeln hat man immer nur im Fernsehen gemacht, ich habe das nie gemacht. *g*

Diese Einwegkameras sind hingegen Kamera und Film in einem. Man hat dann die komplette Kamera zum Entwickeln abgegeben und diese wurde danach entsorgt. Doch diese Einwegkameras sind meiner Erinnerung nach in den 90ern aufgekommen.
  • Zum Seitenanfang

Shairaptor

Meister

Registrierungsdatum: 15. April 2012

Beiträge: 2 728

11

Dienstag, 6. Januar 2015, 13:23

Naja könnte auch frühe 90er gewesen sein wo ich eine hatte. Aber vom Müllaspekt/Umweltfaktor sind solche Einwegkameras nicht so toll, oder?
- Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!
  • Zum Seitenanfang

jh

Redakteur (jh)

Registrierungsdatum: 10. März 2004

Beiträge: 14 078

12

Dienstag, 6. Januar 2015, 14:38

Absolut nicht. Abgesehen davon soll auch die Qualität nicht so toll gewesen sein.

Die Fotos von Polaroid-Kameras waren übrigens auch ganz anders als die Fotos der klassischen Kleinbildfotografie, alleine schon wegen des weißen Randes. In den Fotos war auch so eine Paste drin, die für die schnelle Entwicklung benötigt wurde. Auf der Packung stand, wenn man mit dieser Paste in Berührung kommt, sollte man sich sehr gründlich die Hände waschen. Es gab immer so eine Filmkassette mit 10 Fotos drin.
  • Zum Seitenanfang

Shairaptor

Meister

Registrierungsdatum: 15. April 2012

Beiträge: 2 728

13

Dienstag, 6. Januar 2015, 14:50

Das mit der Paste wusste ich noch gar nicht. War die zwischen Foto und dem weissen Papier? Trocknete die nicht? Bei meiner alten G-Force2 Grafikkarte von 2000/2001 ist noch die Wärmeleitpaste vorhanden, solche Pasten trocknen wohl nicht, hehe. ;)
- Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!
  • Zum Seitenanfang