Posts by Nostalgie Fan

    Ich habe neulich mal wieder zu der Hörspielserie "Fünf Freunde" recherchiert und dabei herausgefunden, dass fast alle Sprecher der Serie nach der 21.Folge durch andere Sprecher ersetzt wurden. Diese Sprecher wurden zum Teil ab der 30.Folge wieder durch andere Sprecher ersetzt. Weiß jemand von ihnen, weshalb das gemacht wurde?

    Quote

    " Bzgl. des Nachlasses hatte ich hier ja schon ein bisschen was geschrieben"


    Genau, daher weiß ich das.


    Quote

    "Die Villa seiner Witwe (die entsprechend länger gelebt hat und seinen Nachlass natürlich bei sich hatte) wurde ausgeräumt, glücklicherweise erst von Händlern"


    Dann ist ja alles klar :) .



    Quote

    "dann von einer Entsorgungsfirma"


    So etwas gibt es? Echt schlimm ;( . Entsorgen die alles was sie finden oder nur das, was sie als wertlos erachten?

    Zitat von Quax:

    Quote

    "Mag den Film auch recht gern doch in der äußerst schlechten Bild- und Tonqualität in der er mit vorliegt macht es nicht wirklich Spaß in anzusehen... Echt schade, dass er nicht im TV gezeigt wird. Die Murnaustiftung macht sich eben keine Mühe ihren Filmbestand der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Für was gibt es dann die Zusammenarbeit mit der Transit-Film die ja glaube ich ein Bestandteil der selben ist..."


    Gehen sie davon aus, dass sich dadurch etwas an der Bildqualität ändert? Besitzt die Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung eine bessere Kopie?


    Der Film befindet sich auch auf youtube, dort ist die Bildqualität etwas besser, aber auch nicht perfekt: https://www.youtube.com/watch?v=47iE56rU15o


    Der Film ist halt schon von 1933, da kommt so eine Bildqualität ja leider durchaus vor ;(
    Aber Hauptsache, die Filme sind erhalten geblieben, und zugänglich für die Öffentlichkeit :)

    Ich habe wieder etwas zu Günther Ungeheuer recherchiert, und herausgefunden, dass er bereits 1989 gestorben ist. Sein Nachlass wird aber über 25 Jahre nach seinem Tod immer noch verkauft. Liegt das daran, dass Günther Ungeheuer einen sehr großen Nachlass hatte, oder hat das andere Gründe? War die Nachfrage zu gering? etc.

    Quote

    "Ehrlich gesagt, die Tricks finde ich alles andere als einfach. Wenn man bedenkt, dass die Kameras mit der Hand gekurbelt wurden."


    Also ist es schwieriger einen Filmtrick zu realisieren, wenn der Film per Hand gekurbelt wurde? Das war mir bisher noch gar nicht klar. Hat das einen bestimmten Grund?


    Quote

    "Wie hat er eigentlich diesen Trick gemacht? Einen Teil des Films abgedeckt und dann neu gedreht, oder wie kann man sich das vorstellen? "


    Wie er diesen Filmtrick realisiert hat, weiß ich nicht genau. Den ersten Filmtrick hat Georges Melies glaube ich durch einen Zufall realisiert, bei dem sich die Blende seiner Kamera verklemmt hat. Welcher Filmtrick das war, weiß ich leider nicht.


    Quote

    "Diese alten Filmtricks habe ich nie ganz verstanden, obwohl ich mich seit Jahrzehnten mit Stummfilmen beschäftige ?("


    ich verstehe die Tricktechnik im frühen Stummfilm auch nicht ganz. Ich weiß auch nicht, ob Georges Melies seine Tricks erklärt hat.

    Ein Werk von und mit Georges Melies. Er war der erste Filmproduzent, der Filmtricks entwickelt hat.


    Hier eines seiner Frühwerke, ein Kurzfilm, in dem er einen neuartigen Filmtrick anwendet: https://www.youtube.com/watch?v=IKQRV4XKZt4


    Heutzutage wirken diese Tricks vielleicht einfach, aber wenn ich bedenke, dass es damals noch keine Computertechnik, und so gut wie keine Filmtricktechnik gab, beeindrucken mich diese Filme immer wieder.

    Zitate aus dem Thema "Günther Ungeheuer":


    Quote

    "Ich könnte mir schon vorstellen, das das spannend sein kann. Günter Ungeheuer ist doch Jahrgang 1925. Womöglich sind die Romane noch aus den 1940er/1950er Jahren. Von solchen alten Romanen gibt es sicher nicht mehr viele. Mit Möbeln kenne ich mich nicht so gut aus aber es gibt glaube ich auch für alte Möbel Sammlerkreise."


    Quote

    "Gerade Romane aus dieser Zeit gibt es massig. Manche Bücher die in kleineren AUflagen erschienen sind, sind natürlich seltener, aber die gängigen Ausgaben sind noch viel vorhanden und werden deswegen auch viel weggeschmissen."


    Wie sieht das mit Romanen aus, die vor dem Kriegsende veröffentlicht wurden? Sind die auch massenhaft vorhanden oder eher selten?

    Spannend. Ich glaube, ich mache dazu ein eigenes Thema auf. Sonst weiche ich noch weiter von dem Thema hier ab :D .


    Zu Günther Ungeheuer:
    Ich habe über ihn ein bisschen recherchiert und dabei festgestellt, dass ich ihn schon mal gesehen haben muss, da er in dem Film "Drillinge an Bord" (1959) auch eine Rolle hatte. Ich habe den Film schon mal gesehen. Laut Wikipedia hat er in dem Film einen Kellner gespielt, aber ich bin mir sicher, dass es in dem Film mehrere Kellner gab.


    Ich habe außerdem noch eine kurze Dokumentation über Günter Ungeheuer gefunden, in der auch Harald Leipnitz, der mit Günter Ungeheuer in Theaterstücken aufgetreten ist, von ihm berichtet: https://www.youtube.com/watch?v=GIrqb99xVz8

    Eines der wenigen Frühwerke von Heinz Rühmann, das noch nicht auf DVD vorliegt und zu dem meines Wissens auch noch keine DVD-Veröffentlichung geplant ist.
    Heinz Rühmann spielt ,neben Louis Graveure und Jenny Jugo, die Hauptrolle. Auch Ralph Arthur Roberts hat eine Rolle in diesem Film.


    Der Film ist nur in der niederländischen Version (niederländischer Vorspann und niederländische Untertitel) auf youtube verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=M3txD9WBF7A


    Ist es möglich, dass dieser Film in Deutschland nicht veröffentlicht wurde, weil die deutsche Version (mit Originalvorspann und natürlich ohne Untertitel) verschollen ist, und niemand einen Film mit unausblendbaren Untertiteln auf DVD veröffentlichen möchte?

    In ein paar Tagen erscheint eine neue Dokumentation über das Kino in der NS-Zeit. Hier der Trailer zu der Dokumentation und außerdem noch ein Interview mit Rüdiger Suchsland, dem Produzent des Films: https://www.youtube.com/watch?v=hNvgN9y-6LU&pbjreload=10


    Die komplette Dokumentation erscheint am 22.09.2017: https://www.amazon.de/Hitlers-…eywords=Hitlers+Hollywood


    Der Film berichtet wahrscheinlich hauptsächlich von Propaganda in der NS-Zeit, geht aber, wenn ich den Trailer richtig verstanden habe, auch auf die Unterhaltungsfilme jener Zeit ein.


    Und damit keine Missverständnisse aufkommen: Das soll keine Werbung sein, sondern nur ein Hinweis für diejenigen, die das Thema spannend finden.

    Quote

    "Wobei vieles sicher nicht so spannend war, wenn es einfache Romane sind oder Möbel."

    Ich könnte mir schon vorstellen, das das spannend sein kann. Günter Ungeheuer ist doch Jahrgang 1925. Womöglich sind die Romane noch aus den 1940er/1950er Jahren. Von solchen alten Romanen gibt es sicher nicht mehr viele. Mit Möbeln kenne ich mich nicht so gut aus aber es gibt glaube ich auch für alte Möbel Sammlerkreise.

    Der Stummfilm "Der Student von Prag" (1913) ist auf DVD veröffentlicht worden. Ist zwar schon etwas länger her, aber ich habe es erst neulich erfahren. Der Film gilt als der erste künstlerische Stummfilm, der in Deutschland produziert wurde: https://www.amazon.de/Student-…ords=der+student+von+prag


    Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob es sich bei dem Film wirklich um den ersten künstlerischen Stummfilm aus deutscher Filmproduktion handelt. Denn wen dem so sein sollte, wäre Deutschland ja ziemlich spät in das Filmgeschäft eingestiegen. Zu dem Zeitpunkt war die Filmproduktion in Europa und den USA doch schon verbreitet?