Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.11.2007 | Kategorie: TV-Szene

Wettschulden sind angeblich Ehrenschulden. Und wenn man die auch noch bei Stefan Raab hat, wre es eine noch grere Schmach, sie nicht einzulsen... da jeder wei, dass der Pro7-Showmaster darauf herumtrampeln wrde.
Also trat an diesem Wochenende Superpraktikant Elton beim diesjhrigen New-York-City-Marathon an. Elton hatte nmlich beim Boxkampf Raab gegen Halmich im Frhjahr gewettet, dass Raab keine fnf Runden durchhalten wrde. Sein Einsatz: Eben jener Marathon. Sein Pech war, dass Raab standhaft blieb und so musste Elton nun am gestrigen Sonntag ran - fr seine Verhltnisse sogar sehr erfolgreich: Er beendete das Rennen mit einer Wunschzeit von unter sechs Stunden (5 Std, 30 Min und 16 Sek, um genau zu sein). Darber ist er sehr erfreut: "Es war ein super Erlebnis, und ich bin glcklich und stolz. Ich htte nicht gedacht, dass ich ein fr mich so gutes Ergebnis erziele, habe aber whrend des gesamten Laufs nie daran gezweifelt, dass ich es bis ins Ziel schaffen wrde." Gerchten zufolge nahm er nach dem Lauf erst einmal ein Bier zu sich. In der heutigen "TV total"-Sendung um 23.15 Uhr auf Pro7 wird Elton live aus New York von seinen Erfahrungen berichten, bevor er dann am Dienstag ebenfalls um 23.15 Uhr leibhaftig bei Stefan Raab zu Gast sein wird. (sak)