ARD-Programmchef verteidigt Schmidt & Pocher

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 12.11.2007 | Kategorie: TV-Szene

Gnter Struve, der Programmchef der ARD, hat in der "Stuttgarter Zeitung" erklrt, was "Satire" ist und was das in Verbindung mit Schmidt, Pocher und den Nazometer bedeutet. Der Grund hierfr waren die geuerten Kritiken des SWR-Intendanten und der Israelitische Religionsgemeinschaft gegenber der Sendung "Schmidt & Pocher", in der man den "Nazometer" eingefhrt hat, der einen Alarm von sich gibt, wenn Begriffe fallen, die mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht werden knnten. "Das so genannte Nazometer und die in diesem Zusammenhang gemachten Aussagen und Andeutungen von Harald Schmidt und Oliver Pocher verstehe ich als Metapher fr eine aktuelle, gesellschaftliche Diskussion", so Struve. Er ist zwar auch der Meinung, dass man hart an die Grenzen gegangen ist, aber wird vorerst keine weiteren Schritte einleiten. (sk)