ProSieben: "2 Broke Girls" trotzen dem schwachen Sommerprogramm

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 27.07.2016 | Kategorie: Serien

Trotz einiger Ausnahmen wird deutlich: Das Fernsehprogramm zwischen der Fuball-Europameisterschaft und den bevorstehenden Olympischen Spielen befindet sich im Sommerloch. Insbesondere die privaten Fernsehsender werden erst nach Olympia wieder mit frischem Material an den Start gehen. Zudem lockt das gute Wetter die Zuschauer von den Bildschirmen, was durchweg auf die Gesamtzuschauerzahlen aller Programme zu drcken scheint.

Gestern Abend besonders auffllig: In der direkten Primetime ab 20:15 Uhr war fr alle Sender nicht viel zu holen: Im ZDF brachte es "ZDFzeit" auf 3,48 Millionen Zuschauer. In der ARD sahen "Vorstadtweiber" 2,61 Millionen Bundesbrger. In der Zielgruppe der 14- bis 49-jhrigen dominierte ProSieben die Rangliste. Dort waren zwei neue Folgen "2 Broke Girls" zu sehen. Die zweite Episode schaffte es dabei mit gerade mal 1,14 Millionen Werberelevanten auf den ersten Platz des Rankings. Die erste Folge schaffte es ab 21:15 Uhr auf immerhin 840.000 junge Zuschauer. (dl)