Irgendwann ist Schluss: Erfolgsserie "Two and a Half Men" wird eingestellt

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 15.05.2014 | Kategorie: Serien

Eine der erfolgreichsten Fernsehserien des vergangenen Jahrzehnts soll bald Geschichte sein. Der US-Fernsehsender CBS hatte die Neuigkeit in einer Pressemeldung versteckt in nur einem Satz untergebracht: "Two and a Half Men", die langlebige Hitserie mit Ashton Kutcher, wird nach der kommenden zwlften Staffel eingestellt. Der Sender begrndete die Entscheidung bis dato nicht. Die Comedyserie war auch in Deutschland, im Programmschema von ProSieben, ein voller Erfolg.
Anfangs spielte Charlie Sheen den verdorbenen Playboy Charlie, der bei Frauen trotz seiner chauvinistischen uerungen wesentlich erfolgreicher war als sein braver Bruder Alan. Nach heftigen Streitereien mit dem Produzenten Chuck Lorre wurde Sheen, damals hchstbezahlter Fernsehdarsteller der USA, durch Ashton Kutcher ersetzt. Die Quoten blieben dennoch hoch: mit 13,8 Mio. Zuschauern in der zehnten Staffel schauten nicht weniger zu als zu Sheens Zeiten, auch wenn Fans der Serie unzufrieden waren mit seinem Ausscheiden. "Ohne Charlie war es auch nur eine Frage der Zeit", heit es in einem der Beitrge in den Sozialen Netzwerken. Mit dem Auslaufen von "Two and a Half Men" verliert CBS nach dem Ende von "How I Met Your Mother" gleich eine zweite Sitcom, die das Programm des Senders ber viele Jahre hinweg geprgt hat. Das Gelchter wird wohl seltener: eine erfolgreiche neue Sitcom konnte sich bisher nicht etablieren. (ap)