Boxer und Schauspieler Tommy Morrison verstorben

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 04.09.2013 | Kategorie: Leute

Bekannt wurde die Boxlegende durch den Film "Rocky V", aus dem Jahre 1990, bei der Tommy Morrison als Tommy "Machine" Gunn bei Rocky (Sylvester Stallone) selbst ins Training geht, um am Ende gegen ihn zu kmpfen. Laut Berichten verstarb Tommy Morrison am 1. September 2013 an einem Organversagen, ausgelst durch eine Nervenkrankheit. Geboren ist Tommy Morrison am 2. Januar 1969 in Arkansas. In den vergangen Jahren litt der Schwergewichtskmpfer unter dem HIV-Virus, welches bei einer Routine-Untersuchung zu Tage getreten ist. Diesbezglich versuchte er laut Angaben von Stern.de, unter Drogeneinfluss sein Leid zu mildern.

2007 versuchte Tommy Morrison nochmal Fu im Berufsleben zu fassen, was jedoch nicht den gewnschten Erfolg erzielte. Sein restliches Leben verbrachte der Schauspieler und Boxkmpfer in einem Krankenhaus in Nebraska.
Im Laufe seiner Karriere hatte Tommy Morrison 48 Siege erzielt. Drei Kmpfe endeten in Niederlagen und ein Kampf ging unentschieden aus. Bildquelle: Dieter Schtz / pixelio.de (cse)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!