Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.10.2008 | Kategorie: TV-Szene

Der U.S.-Sender "Comedy Central" startete vor fast zwei Jahren sein Programm auch in Deutschland. Doch nun soll damit Schluss sein. Einem FAZ-Bericht zufolge wird der Sender Comedy Central sich schon ab dem 15. Dezember eine Frequenz mit dem Sender Nickelodeon teilen.

Der Grund liegt ganz einfach bei den schwachen Quoten. Schlielich musste man aus Kostengrnden auch immer mehr auf Eigenproduktionen verzichten und sendete stattdessen mehr eingekaufte Formate.

Das Prinzip der geteilten Frequenz liegt darin, dass man am Tag mit den Cartoons von Nickelodeon auf Quotenfang gehen will, abends ab 18 Uhr und nachts bis 6 Uhr soll Comedy Central die Primetime strken. Ob die Rechnung aufgeht, wird man sehen. (sk)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!