ProSieben-Sat.1-Gruppe plant Fernsehsender auf Basis von MyVideo.de

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.06.2012 | Kategorie: TV-Szene

Die Online-Plattform MyVideo.de befindet sich derzeit im Besitz der Sendergruppe von ProSieben und Sat.1 und soll nun laut einem Bericht von meedia.de zu einem Fernsehsender umgestaltet werden. Besonders stark ist die Seite derzeit bei den dort zu sehenden US-Serien, die dann wahrscheinlich auch das Kernstck des neuen Fernsehprogramms darstellen drfte. Auerdem soll die Sendergruppe noch um einen weiteren Spartenkanal ergnzt werden. Whrend "sixx" vor allem fr Frauen konzipiert wurde, mchte ProSieben-Sat.1 nun die etwas lteren Zuschauergruppen erreichen, die heute eher zum Hauptpublikum der fffentlich-rechtlichen Sender gehren.

Prinzipiell bietet die Einrichtung von Schwestersendern die Mglichkeit, andere Zielgruppen zu erreichen, ohne das Hauptprogramm deshalb umgestalten zu mssen. Diesen Weg gehen auch die ffentlich-rechtlichen Sender bislang sehr erfolgreich, sowohl das ZDF als auch die ARD warten mit mehreren Spartenkanlen auf. Bei den Privaten ist neben ProSieben-Sat.1 vor allem der Konkurrent RTL im Bereich der Zusatzprogramme sehr aktiv, allerdings abgesehen von "RTL nitro" vor allem im Pay-TV. (ck)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!