Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 17.07.2011 | Kategorie: Sport

Viele haben im Vorfeld fest damit gerechnet, heute Abend die deutsche Nationalmannschaft spielen zu sehen, sie scheiterte jedoch bereits im Viertelfinale gegen Japan. Die Asiatinnen setzten sich auch im Halbfinale durch und zogen ebenso wie die Fuballerinnen aus den USA ins Finale der diesjhrigen Weltmeisterschaft ein. Nun mussten sie heute im Endspiel erneut gute Nerven beweisen. Im Spiel gegen Deutschland hatte jedenfalls eine einzige wirklich gute Torchance in der Verlngerung gengt, um sich das Weiterkommen zu sichern.

Auch bei dieser Begegnung zwischen Japan und den USA sah es nicht nach einer schnellen Entscheidung aus die ganze erste Halbzeit blieb torlos, und auch in der zweiten Hlfte dauerte es ein wenig bis zum ersten erfolgreichen Torschuss. Dieser ging auf das Konto der Vereinigten Staaten, die die japanische Mannschaft, die bis zu diesem Zeitpunkt eher etwas verhalten gespielt hatte, noch einmal ordentlich unter Zugzwang setzte. Zehn Minuten vor dem regulren Ende gelang den Japanerinnen der Ausgleichstreffer.

Bis zum Ende der regulren Spielzeit wurden keine weiteren Tore erzielt das Spiel ging in die Verlngerung. Kurz vor Ende der ersten Hlfte schoss Abby Wambach die USA abermals in Fhrung, doch Japan gelang ein weiteres Mal der Ausgleich. In der letzten Minute kam es sogar noch zu einem Foul und einem Platzverweis fr Japan. Die USA konnten den daraus resultierenden Freisto nicht nutzen, um endgltig klare Verhltnisse zu schaffen die Entscheidung musste das Elfmeterschieen bringen.

Fr die USA war dies nichts Neues bei dieser WM gegen Brasilien errangen sie dabei einen Sieg. Im Finale ging hingegen gleich der erste Schuss daneben, Japan nutzte die Chance zum Fhrungstreffer. Beim zweiten Versuch konnten beide Teams keinen Treffer erringen. Die USA schienen allerdings geradezu vom Pech verfolgt zu sein, denn die dritte Torschtzin rutschte aus und erzielte ebenfalls kein Tor im Gegensatz zur Kontrahentin aus Japan. Wenigstens im vierten Durchgang konnten die USA ein Tor erzielen, dies ntzte freilich nicht mehr viel. Der darauf folgende Treffer schoss Japan zur Weltmeisterschaft. Die Mannschaft, die den Titelverteidiger aus dem Turnier kickte, konnte dieses also letztendlich fr sich entscheiden. (ck)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!