Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 11.05.2011 | Kategorie: Shows

Bei der bertragung des Halbfinales des "Eurovision Song Contest", bei dem die deutsche Teilnehmerin Lena Meyer-Landrut am Samstag ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen wird, kam es gestern zu einer unangenehmen Panne:
Bei den bertragungen aus den Kommentatoren-Kabinen kam es im Verlauf der Sendung zu Tonstrungen, teilweise war sogar gar nichts mehr zu hren. Immerhin betraf dieses Problem nicht die Auftritte der Teilnehmer, bei denen der Ton ohne Aussetzer funktionierte. Insgesamt traten Vertreter von neunzehn Lndern an, nur zehn davon schafften es jedoch ins Finale des "Eurovision Song Contest". Geschafft haben es Finnland, Litauen, Ungarn, Griechenland, Russland, die Schweiz, Aserbaidschan, Island, Serbien und Georgien. Grobritannien, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland standen von vornherein als Final-Teilnehmer fest.

Die Quoten kamen zwar nicht gegen "CSI: Miami", "Dr. House" und "Psych" bei RTL an, mit insgesamt 2,05 Millionen Zuschauern kann ProSieben aber dennoch zufrieden sein, insbesondere wenn man die Tatsache bercksichtigt, dass die Vorrunden des "Eurovision Song Contest" bislang selten wirklich gute Werte erzielten. Aus der Hauptzielgruppe der Zuschauer im Alter von 14 bis 49 sahen 1,41 Millionen zu. (ck)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!