Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 11.05.2011 | Kategorie: TV-Szene

Laut einer Online-Meldung des britischen Boulevardblatts "Daily Mirror" plant der Schauspieler Hugh Laurie, seine Rolle als "Dr. House" nach Beendigung der Dreharbeiten zur achten Staffel aufzugeben. Sollte sich dies besttigen, drfte dies hchstwahrscheinlich auch das Ende der beliebten US-Serie bedeuten, die sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Deutschland zahlreiche Fans zu verzeichnen hat und den ausstrahlenden Sendern hierzulande RTL und in der Schweiz SF 2, hervorragende Zuschauerzahlen beschert. Immerhin lebt das Format unter anderem von Lauries Darstellung des zynischen "Dr. House". Sein Vertrag geht jedenfalls nur bis zur achten Staffel, ob und wie es danach mit der Serie weitergeht, bleibt vorerst abzuwarten.

Als Begrndung gab der Schauspieler unter anderem an, dass er nher bei seiner Familie sein mchte. Auerdem plant er laut des "Daily Mirror"-Berichts, sich der Musik zu widmen. Sein erstes Blues-Album "Let Them Talk" wurde bereits am 29. April verffentlicht. Zumindest Musikliebhabern wird Hugh Laurie also auf jeden Fall erhalten bleiben. (ck)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!