Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 29.01.2011 | Kategorie: TV-Szene

Die Thringer Landesmedienanstalt (TLM) hat der Forschungsgemeinschaft elektronische Medien an der Technischen Universitt Ilmenau krzlich eine Sendelizenz fr die Dauer von vier Jahren fr ein von Studenten produziertes Fernsehprogramm erteilt. Der Ilmenauer Studentenfernsehfunk (iSTUFF) wird ber DVB-T auf Kanal 26 ausgestrahlt und auerdem in die lokalen Kabelnetze und das Campusnetz eingespeist. Das Programm wird einmal pro Woche produziert und meistens am Mittwochabend live gesendet. Der nichtkommerzielle Fernsehsender gilt als Sprachrohr der TU Ilmenau und befasst sich mit universittsbezogenen Themen.

Das Studentenfernsehen war bereits whrend der Internationalen Studentenwoche Ilmenau in den Jahren 2007 und 2009 kurzzeitig auf Sendung. Der regelmige Sendebetrieb wurde schlielich im Oktober 2010 aufgenommen. Fr die Ausstrahlung hat man in Ilmenau eigens einen circa 50 Meter hohen Antennenturm errichtet. Ziel des Projektes ist es, dass Studenten der TU Ilmenau praktische Erfahrungen mit dem Medium Fernsehen sammeln knnen. (jh)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!