ZDF trifft laut Gutachten keine Schuld an Unfall von Samuel Koch

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.01.2011 | Kategorie: TV-Szene

Der tragische Unfall von Samuel Koch in der ZDF-Liveshow "Wetten, dass..?" vom 4. Dezember letzten Jahres war wohl eines der schlimmsten Ereignisse der TV-Geschichte. Direkt nach dem Unglck hat der Sender vorbildlich reagiert, doch in den Tagen und Wochen darauf wurden viele Stimmen laut, die dem Sender und den Verantwortlichen vorgeworfen haben, schuld an diesem Unfall zu sein. Das Zweite Deutsche Fernsehen wollte diese Anschuldigungen nicht auf sich sitzen lassen und hat aus diesem Grund ein unabhngiges Gutachten in Auftrag gegeben. Dies ist mittlerweile fertig und besagt, dass weder der Moderator Thomas Gottschalk, noch Mitarbeiter der Show Schuld an diesem Unglck haben.

Die Familie des Unfallopfers hat den Sender bereits von jeglicher Schuld frei gesprochen, trotzdem mchte das ZDF die Thematik von offizieller Seite besttigt haben. Wie der "Spiegel" berichtet, steht im Gutachten, dass generell kein Fremdverschulden vorhanden war. Das drfte gerade den Vater von Samuel Koch beruhigen, der das Fahrzeug fuhr, ber das der junge Mann whrend des Unfalls gesprungen ist. Die Einzelheiten des Gutachtens sollen am Mittwoch der ffentlichkeit zugnglich gemacht werden. (sk)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!