Das HDTV-Problem

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 30.09.2007 | Kategorie: TV-Szene

"HD ready" ist ein Begriff, der fr viele Menschen beim Kauf eines neuen TV Gertes unumgnglich ist. Inzwischen sind HD fhige Modelle auch schon fr den etwas leichteren Geldbeutel erhltlich. Doch stellt sich die Frage, ob die Anschaffung berhaupt Sinn macht. In den USA wurden HDTV Gerte bereits ab 1998 verkauft und per Gesetz sind die groen Networks seit 2006 verpflichtet ein digitales HD Signal zu senden.
Hierzulande sieht es jedoch etwas anders aus:
Die Ausstattung in den deutschen Wohnzimmer scheint vorhanden zu sein, allerdings werden kaum Programme im HD Format gesendet. Erst im Jahre 2010 wollen die ffentlich-Rechtlichen auf das neue Sendeformat umsteigen.
Lediglich fr Besitzer diverser Spielekonsolen (PS3, XBOX 360) und fr "Premiere HD" Kunden ist der Erwerb eines HDTV fhigen Fernsehers sinnvoll, da man hier wirklich zu exzellentem HD-Genuss kommt.
Zur Zeit bedeutet der Kauf eines HDTV Gertes also fr die meisten das Wappnen fr die Zukunft, mit der Hoffung, dass die Sendeanstalten zeitnah kostenlose HD-Signale senden werden.
Um Druck auf die Sender auszuben, gibt es bereits zahlreiche Initiativen, mit dem Ziel, HDTV-Programme schneller in die deutschen Haushalte zu bringen. So zum Beispiel die Aktion "HDTV JETZT", bei der man sich in eine Petition eintragen kann. Das Ganze ist eine gute Mglichkeit fr die Menschen, die nicht lnger auf ihr HDTV warten wollen, etwas zu unternehmen. Weitere Informationen und Aktion findet ihr unter www.hdtv-jetzt.de. (dl)