Online-Petition fordert HDTV-Einspeisung bei Kabel Deutschland

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.12.2009 | Kategorie: Technik

Seit einigen Tagen strahlen Das Erste, das ZDF und Eins Festival ihren HDTV-Showcase aus, bevor im Februar endgltig der Regelbetrieb des Ersten und des ZDF (allerdings nicht von Eins Festival!) im hochauflsenden Format beginnt. Doch leider bekommt man ausgerechnet bei Kabel Deutschland, dem grten Kabelnetzbetreiber Deutschlands (ca. 9,6 Mio. angeschlossene Haushalte), diesen Showcase nicht zu sehen. Damit steht der Kabelnetzbetreiber allerdings ziemlich alleine da, denn andere wichtige Anbieter wie etwa Kabel BW, Unitymedia oder Tele Columbus speisen den HDTV-Showcase ein.

Kabel Deutschland begrndet die Nichteinspeisung von Das Erste HD, ZDF HD und Eins Festival HD damit, dass die genannten Sender nicht bereit sein, sich finanziell an den Kosten der Einspeisung zu beteiligen. ARD und ZDF sehen jedoch nicht ein, fr die Einspeisung ihrer hochauflsenden Kanle bei Kabel Deutschland extra zu bezahlen, da deren Ansicht nach die Einspeisung durch die bereits bestehenden Vertrge abgedeckt wird. Das Nachsehen haben auf jeden Fall die Zuschauer, die sich fr unverschlsselte HDTV-Programme interessieren.

Bereits beim HDTV-Showcase von ARD und ZDF zur Leichtathletik-WM in diesem Sommer hat Kabel Deutschland die Einspeisung bis kurz vor Beginn des Ereignisses herausgezgert und dann auch nur in einigen Netzen angeboten. Damals forderte der Kabelnetzbetreiber ebenfalls zustzliche Gebhren fr die Einspeisung von ARD und ZDF ein.

Vor einigen Tagen wurde nun eine private Internet-Petition geschaltet, die sich mit deutlichen Worten direkt an die Geschftsfhrung von Kabel Deutschland richtet und in der die sofortige Einspeisung von Das Erste HD, ZDF HD und Eins Festival HD gefordert wird. Man kommt zu dem Schluss: "Wer zu spt einspeist, den bestraft der Kundenverlust". Hier geht es zur Online-Petition. Bildquelle: Kabel Deutschland (jh)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!