Der Deutsche Fernsehpreis heute ab 20:15 Uhr auf Sat.1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 26.09.2009 | Kategorie: Shows

Der legendre Reich-Ranicki-Eklat beim Deutschen Fernsehpreis ist mittlerweile schon ein Jahr her. Seitdem hat sich nicht viel in der bundesdeutschen Fernsehlandschaft verndert. Trotzdem wird die Veranstaltung heute Abend mit Sicherheit harmloser verlaufen wie im letzten Jahr. Dafr wird schon allein der Publikumsliebling Alfred Biolek sorgen, der die Nachfolge von Marcel Reich-Ranicki antritt und in diesem Jahr den Ehrenpreis erhalten soll. Die restlichen Gewinner werden erst im Laufe der Show bekannt gegeben. In der Kategorie fr den besten Fernsehfilm sind "Ihr knnt euch niemals sicher sein" (ARD/WDR), "Mogadischu" (ARD) oder "Ein halbes Leben" (ZDF/ORF) nominiert. Um den Preis fr die beste Serie kmpfen diesmal "Der Lehrer" (RTL), "Lasko Die Faust Gottes" (RTL/ORF) und "Franzi" (BR).

Als bester Komiker sind im Bereich "Comedy" Oliver Welke mit seiner "Heute Show" (ZDF), Hape Kerkeling fr seine Figur Horst Schlmmer und die Knstler Jan Bhmermann, Caroline Korneli und Pierre M. Krause fr "TV Helden" (RTL) nominiert. Die Auszeichnung fr den besten Schauspieler knnen diesmal Josef Hader fr "Ein halbes Leben", Matthias Schweighfer fr "Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben" oder Axel Milberg fr "Borowski und die heile Welt" bekommen. Bei den Frauen sind es Senta Berger fr "Schlaflos", Gisela Schneeberger fr "Mit einem Schlag" und Anja Kling fr "Wir sind das Volk Liebe kennt keine Grenzen".

Die Show wird ab 20:15 Uhr live aus dem Coloneum in Kln auf Sat.1 ausgestrahlt. In diesem Jahr moderieren die Preisverleihung Bastian Pastewka und Anke Engelke, die zu diesem Zweck wieder in die Rollen des Volksmusik-Duos Wolfgang und Anneliese schlpfen. (sk)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!