Zur See - Die komplette Serie

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 06.12.2009 | VÖ: 12.10.2009 | Herausgeber: Icestorm Entertainment GmbH | Kategorie: Serie

Auf dem Frachtschiff "Fichte" geht es turbulent zu. Die Mannschaft erwartet ihren neuen Kapitn. Kein geringerer als Genosse Karsten soll den Job bernehmen. Der erfahrene Kapitn zeichnet sich besonders durch seine Przision, seine Menschlichkeit, den Einsatz fr andere und die strenge, aber gerechte und gutmtige Art seiner Leute gegenber aus. Doch nicht nur auf den "Alten" ist man neugierig, sondern auch der neue Koch wird sehnschtig von der Mannschaft erwartet. Aber der aufgeweckte Sachse hat es nicht einfach an Bord. Nicht nur die Seekrankheit macht ihm zu schaffen, auch die falschen Ratschlge bezglich des Speiseplans, machen die Mannschaft unzufrieden. Nachdem man den Matrosen Thomas Mller als "Berater" ber seine persnlichen Lieblingsspeisen enttarnt, kann der Koch Detlef endlich zeigen, was in ihm steckt. Auch der neue Kapitn hat anfangs seine Schwierigkeiten. Der Chief, der Chef der Maschine, steht ihm skeptisch gegenber. Dieser ist der Meinung, dass Nautiker einfach kein Herz fr die Maschine haben und Maschine und Nautik einfach nicht zusammenpassen. Das besttigt sich fr ihn darin, dass der neue Kapitn wegen Zeitmangels, einen von ihm gefhrten Rundgang in der Maschine vorerst ablehnt. Als der Kapitn dann spontan und unangemeldet die Maschine in Abwesenheit des Chiefs besucht, lsst dieser ihn nachtrglich seine Wut darber spren. Immer wieder geraten die beiden aneinander, sodass der Chief bald seine mndliche Kndigung ausspricht. Doch dann gert die "Fichte" in eine brenzlige Situation, aus der die Mannschaft nur durch ein gegenseitiges Vertrauen der beiden Mnner gelangen kann. So wird aus der einstigen Feindschaft eine groe Freundschaft. "Zur See" zeigt nicht nur die alltgliche Arbeit der Seeleute, sondern geht auch auf private und zwischenmenschliche Dinge ein. Man lernt die Familien der Besatzung kennen und wird mit deren Problemen konfrontiert. Doch genau das ist es, was die Serie immer noch so erfolgreich macht die Menschlichkeit.

Fr die Rollen wurden viele populre DDR-Schauspieler verpflichtet. Neben Horst Drinda als Kapitn Karsten, agieren Gnter Naumann, Gnter Schubert, Erik S. Klein, Rolf Hoppe und einige andere beliebte Darsteller dieser Zeit. Diese Namen sprechen fr sich selbst. Sie spielen mit sehr viel Hingabe und Liebe zum Detail. Das Ganze wirkt sehr herzlich, aber doch realistisch und professionell. Man zog sogar richtige Kapitne hinzu, um die Darstellung so authentisch wie nur mglich zu machen.

Als Bonus gibt es ein interessantes Interview mit Jrgen Zartmann, der damals auf der "Fichte" den Bootsmann spielte. Er erinnert an die alten Zeiten, spricht ber die Bedeutung seiner Rolle und erklrt, warum die Serie damals so populr wurde. Wie bei anderen Produktionen, waren nmlich auch hier ursprnglich nicht ganz so viele Folgen geplant. Dieses Interview wurde extra im Rahmen der DVD-Verffentlichung gefhrt und das zeigt die groen Bemhungen von "Icestorm", den Fans etwas zu bieten. Da sich aus dieser Zeit auch kaum Extras finden lassen. Des Weiteren gibt es noch den Trailer zur "Icestorm-DDR-Reihe" und eine Auflistung aller Mitwirkenden. Das Men wurde sehr ansprechend und bersichtlich gestaltet. Die Titelmusik und die Szenen im Hintergrund, machen sofort Lust auf die Serie und lassen alte Erinnerungen wieder aufblhen. So vielversprechend wie das Men wirkt, so berzeugend ist auch die Gesamtqualitt des Bild- und Tonmaterials. Das Bild ist klar und sauber. Unreinheiten wurden entfernt. Die Farben wirken ausgeglichen und natrlich. Man hat wirklich alles Machbare aus dem Material herausgeholt und erhlt diese abwechslungsreiche Familienserie in bester Qualitt! Im Men ist nur eine Einzelanwahl der Folgen mglich. Da in diesem Fall jede Folge aber eine lngere Dauer hat und in sich abgeschlossen ist, ist das vollkommen in Ordnung. Bedauerlicherweise kann ich mir kein eigenes Bild von der DVD-Box oder dem umfangreichen Booklet machen, da mir nur die einzelnen DVDs vorliegen. Aber nur deshalb gibt es einen Punkt Abzug! (sl)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.