Hansel & Gretel

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 20.10.2009 | VÖ: 22.10.2009 | Herausgeber: Ascot Elite | Kategorie: Film

Eun-Soo ist mit seinem Wagen unterwegs, um seine kranke Mutter zu besuchen. Auf einer Waldstrae kommt er vom Wege ab und verunglckt. Mit seinem Handy kann er keine Hilfe rufen, da kein Funknetz vorhanden ist. Hilflos irrt er durch den Wald und trifft dabei ein kleines Mdchen, welches ihn zu einem Haus fhrt, in dem es mit seinen Eltern und den beiden Geschwistern lebt. Die Eltern verhalten sich jedoch ziemlich seltsam und bertrieben freundlich, und das ganze Haus ist wie ein riesiges Kinderzimmer eingerichtet, an jeder Ecke findet man Spielzeug. Eun-Soo bernachtet dort, wenn auch ungerne. Nach dem Frhstck, welches aus Sigkeiten und Kuchen besteht, macht er sich mit einer Wegbeschreibung auf den Weg zu seinem Wagen. Trotz stundenlanger Lauferei findet er nicht dort hin, landet aber am Abend wieder bei dem Haus. Als dann auch noch die Eltern verschwinden und lediglich eine kurze Nachricht hinterlassen, in der sie ihn bitten, fr die Kinder knftig zu sorgen, ahnt er, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Alle Versuche, den Wald zu verlassen, schlagen fehl. Die Kinder verhalten sich zudem immer bedrohlicher. Als dann noch ein weiteres Ehepaar eintrifft, welches den Kindern gegenber gar nicht wohl gesonnen scheint, spitzt sich die Lage noch mehr zu. Auf dem Dachboden des Hauses kommt Eun-Soo dem Rtsel der Kinder auf die Spur...

Im Grimm'schen Mrchen "Hnsel und Gretel" gelingt es den beiden Titelhelden, dem Pfefferkuchenhaus und der bsen Hexe zu entkommen. Doch was wre, wenn die Kinder im Wald geblieben wren? Sie wrden nach Eltern suchen, die sie auf ewig lieben wrden...

Wer bei diesem Film aus Sdkorea billiges Actionkino oder langweilige Krimis befrchtet, wird hier ganz klar eines Besseren belehrt. "Hansel & Gretel" ist auch absolut keine drge Fortsetzung des Kinderklassikers der Grimm-Brder. Fans der Dark Fantasy erhalten hier einen unglaublich sehenswerten Gruselfilm der obersten Gteklasse. Regisseur Yim Phil-Sung hat eine beeindruckende Adaption des bekannten Kindermrchens geschaffen, wie man es eher dem experimentellen Film zugestehen wrde. Es gab bisher schon alle mglichen Versionen dieses Mrchens, angefangen bei kindgerechten Filmen ber japanische Animes sowie brutalen und bluttriefenden Splattermovies bis hin zu sexuell orientierten Erwachsenenversionen aus allen Lndern der Erde. Diese sdkoreanische Verfilmung hebt sich aber in jeder Hinsicht von allen Vorgngern ab und das uerst wohltuend!

Das Grundthema (vermisste Kinder im Wald, Rache) bleibt zwar erhalten, aber im Gegensatz zum westlichen Verstndnis von Gut und Bse, die einander feindlich gegenberstehen und sich bekmpfen, verschwimmen hier die Grenzen nicht nur, Gut und Bse sind teilweise sogar nicht mehr voneinander zu trennen. Die Kamera nimmt hier eindeutig den Standpunkt der Kinder ein und zeigt mit einer ungewohnten Intensitt, wie widersprchlich und bse Erwachsene sein knnen und dieses Verhalten auch oft als ganz selbstverstndlich empfinden schlielich sind es ja "nur" Kinder. Es fliet zwar nicht literweise Blut, und gruselige Schockeffekte sind hier auch nicht vorhanden, aber der Handlungsort ist schaurig genug, ebenso die den Menschen typischen Urngste, mit denen hier gespielt wird. Je verspielter die Rume und je ser die Bilder werden, umso bedrohlicher wirkt das ganze Haus. Selbst das Ende ist vollkommen untypisch, wenn auch voller Hoffnung, Rhrung und Erleichterung, aber auch voll von Fragen. Insbesondere die darstellerische Leistung der Kinder ist einfach sagenhaft, wer das Making Of sieht, wird oft mit offenem Mund davorsitzen und einfach nur staunen. Der Film geht einem richtig unter die Haut und sehr lange nicht aus dem Sinn. Ich hoffe, dass wir von dem Regisseur Yim Phil-Sung noch viele Filme dieser Art zu sehen bekommen.

Der Film ist im 16:9-Format auf der DVD enthalten und erhielt die Freigabe FSK-16. Das Bild ist schn klar und scharf, keine Mngel feststellbar. Der DD-5.1-Stereoton ist ausschlielich in deutsch enthalten, andere Sprachen sind nicht existent. Nicht einmal Untertitel fr Schwerhrige sind vorhanden. Dafr sind aber sehr viele Extras zu finden: ein Kinotrailer in deutscher Sprache, zwei TV-Spots (15 und 30 Sekunden), ein Making Of (deutsch synchronisiert!), ein Interview mit Regisseur Yim Phil-Sung (deutsch synchronisiert!), eine Bildergalerie, eine B-Roll, eine Trailershow mit weiteren Filmen. Auffallend dabei ist der Aufwand, denn anstatt wie sonst blich deutsche Untertitel zu verwenden, wurde hier das Making Of als auch das Interview deutsch synchronisiert man kann sich hier voll und ganz auf die Bilder konzentrieren. Die Box ist zudem mit einem Wendecover versehen, kann also auch ohne FSK-Logo verwendet werden. Wren noch deutsche Untertitel dabei, wre die Hchstpunktzahl erreicht worden. Kein Nebenbei-Kino, hier muss und sollte man sich auf den Film einlassen. Geniales Dark Fantasy-Kino mit beeindruckenden Bildern. (gh)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.