Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.08.2009 | VÖ: 26.06.2009 | Herausgeber: Polyband | Kategorie: Serie

In dieser finalen Box mit den letzten zwei Staffeln der Erfolgsserie "Der Bulle von Tlz" geht es noch einmal turbulent zu. Aufgrund der Schwangerschaft von Bennos (Ottfried Fischer) Kollegin Sabrina (Katerina Jacob), muss ein Ersatz her. Man entscheidet sich fr die blonde, aufgeweckte Nadine Richter (Katharina Abt) zu Bennos Leidwesen eine Kollegin aus dem Osten. Doch Nadine macht ihm schnell klar, dass gegenseitige Vorurteile unntig sind, denn sie wei es genauso gut sich durchzusetzen und ist ihm oft einige Schritte voraus. Das beeindruckt sogar den eigensinnigen Bullen und aus einer anfnglichen Feindschaft entwickelt sich doch noch eine gute Zusammenarbeit. So gehen sie von nun an gemeinsam auf Verbrechjagd und durchleben witzige und ernste Situationen. Natrlich darf dabei auch Mama Resi (Ruth Drexel) nicht fehlen!

Alles hat einmal ein Ende und auch mit dieser Box wurde ein teilweise unfreiwilliger Schlussstrich gezogen. Zum einen ist es das Aus fr Katerina Jakob, die zehn Jahre lang Bennos Kollegin Sabrina Lorenz verkrperte und zum anderen fiel nach der Folge "Abenteuer auf Mallorca" auch die letzte Klappe fr Ruth Drexel, die im Februar 2009 im Alter von 78 Jahren verstarb. Die Serie ohne Ruth Drexel nicht fortzusetzen war mit Abstand die beste Entscheidung der Verantwortlichen. Sie hatte genauso die Hauptrolle inne wie ihr Filmsohn Benno Berghammer und dessen Kollegin. Jeder kennt sie, jeder liebt sie und sie ist ein Unikat! Ohne die Mama fehlt ein groer Bezugspunkt und gewissermaen das Salz in der Suppe. Einen Ersatz fr sie zu finden sollte sich als uerst schwierig gestalten und erwartet groes, berzeugendes Talent gegenber dem Publikum. Echte Fans werden eine andere Besetzung nie wirklich tolerieren und das wrde dem Erfolg der Serie enorm schaden. Auch Katerina Jakobs Ausstieg hinterlsst ein groes Loch. Sie und Ottfried Fischer waren ein eingespieltes Team und das "alte Ehepaar". Die ewigen Sticheleien zwischen den beiden waren herrlich. Auch wenn jetzt die neue Kollegin ihren Part bernimmt, reicht sie nicht an Sabrinas Charme und "groe Klappe" heran. Man merkt auch, dass sie bewusst einen hnlichen, aber anderen Charakter verkrpern soll. Erstens aufgrund ihrer Herkunft und dann auch wegen der komplett anderen Haarfarbe und Haarlnge. Schon hier gab man sich Mhe, Vergangenes nicht hinter dem Ofen hervor zu holen. Jedoch tut sich die neue Schauspielerkonstellation schwer miteinander nicht nur weil es das Drehbuch so sagt, auch weil die neue Situation fr alle gewhnungsbedrftig ist. Darunter leiden besonders die ersten Folgen. Manchmal hat man auch versucht krampfhaft Witze einzubauen, die vollkommen unntig sind und lcherlich wirken. Wobei Ruth Drexel gewohnt souvern ist und sehr natrlich spielt. Die Episoden scheinen aber allesamt etwas abgespeckt und mit sprbar weniger Witz, Spannung und Charme. Die letzten Folgen klingen gemtlich aus und geben der neuen Kollegin wenig Gelegenheit, sich in der Serie richtig etablieren zu knnen.

Die Sammlung prsentiert sich in einer bersichtlichen Klappbox mit kurzen Episodenbersichten an den Seiten. Insgesamt gesehen wurde sie aber wenig aufwendig gestaltet. Bild- und Tonmaterial haben eine recht gute Qualitt. Ein Booklet ist nicht enthalten, wobei man darin einen Rckblick ber die Serie und Sabrinas Arbeit htte geben knnen. Einziger Bonus ist das Interview mit Katharina Abt, was insgesamt gesehen etwas schwach fr eine Abschiedsbox ist. (sl)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.