The Cult of Cartman - Revelations

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 08.08.2009 | VÖ: 06.08.2009 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Zeichen & Trick

Jeder der "South Park" kennt, kennt auch den kleinen, sadistischen Grundschler Eric Cartman! "The Cult of Cartman" richtet sich nun an all seine Fans, Anhnger und Menschen, die so werden wollen wie er falls man das wirklich will. Mit dieser Box werden dem Zuschauer 266 Minuten aus Cartmans Leben geboten ein Leben voller Hass, Rachsucht, Sadismus, Ironie, Gewalt und, man glaubt es kaum, auch seltene Momente der Dankbarkeit und des Mitleids.

Die DVDs sind aufwendig und sehr bersichtlich gestaltet. Die Folgen wurden nicht einfach nur als "Best of Cartman" auf die Scheiben gepresst, sondern man hat sich wirklich Gedanken gemacht, wie man diese Sammlung aus verschiedenen Staffeln prsentieren kann. Zuerst einmal merkt man es schon am Namen und dessen ironischem Unterton. Des Weiteren entschied man sich dafr, Cartman schon im Men auftreten zu lassen und das Ganze als eine Art Lehrstunde aufzubauen. Es werden also nicht nur die 12 Episoden nacheinander abgespielt, sondern in Lektionen eingeteilt. Vor jeder Folge stellt Cartman die Lektion vor und deutet dabei den Inhalt der Episode kurz an. Er gibt ein kleines Fazit, wie man in dieser Situation sein Leben zu meistern hat, wenn man so sein mchte, wie er selbst. Die Zuschauer sind die Schler, er ist der Lehrer. Seine Einstellung dazu lautete: "Einige nennen mich ein Wunderkind. Viele wollen so sein wie ich. Also hier sind meine Lebensweisheiten. Befolgt sie alle." Absolut herrlich und voller Ironie ist die beinahe knigliche "heile Welt"-Musik im Men und dazu noch der scheinbar brave Eric Cartman im Anzug, der sich den Zuschauern vorstellt. Dabei hat es der kleine, bergewichtige Junge faustdick hinter den Ohren. Wichtig ist, dass man nicht vergessen darf, dass diese Serie, obwohl sie als Cartoon dargestellt wird, ausschlielich fr Erwachsene bestimmt ist. Deshalb geht es von der Ausdrucksweise und den Handlungen auch oft sehr heftig zu. Schon die erste Folge bertrifft in Punkto Bsartigkeit und Sarkasmus alle anderen dieser Sammlung. Die Folge "Scott Tenorman muss sterben" ist im Prinzip DIE Folge, die allen "South Park"-Fans als erste einfallen sollte, wenn es um Cartman geht. Deshalb ist sie auch zu Recht die erste Folge dieser Sammlung und auch Lektion 1 in Erics Leben die da lautet: "Wenn euch jemand etwas antut msst ihr bereit sein euch um das tausendfache zu rchen!" Sie zeigt, wozu Cartman fhig ist, wenn man ihn bis aufs uerste rgert und denkt, ihm weit berlegen zu sein. Neben diesen bsen, "unappetitlichen" Folgen gibt es aber auch die, die einfach nur witzig sind und Cartmans eigentliche Dummheit in den Vordergrund stellen. Solch eine Episode verbirgt sich auch hinter "Cartmanland". In dieser Folge erbt Cartman eine Million Dollar und will mit dem ganzen Geld seinen grten Traum verwirklichen: Cartmanland ein ganzer Vergngungspark nur fr ihn. Niemand anderes als er darf den Park betreten und mit den Attraktionen fahren. Doch dann kommt es zu Defekten und er muss Mechaniker engagieren. Diese kosten Geld, deshalb lsst er doch ein paar Leute in seinen Park, um Geld zu verdienen. Doch auch ein Wachmann muss her und so ergibt das eine das andere, bis sein Park letztendlich doch nicht mehr ihm gehrt. Jede Folge beleuchtet eine neue Seite von Eric Cartman. So uert er seine tiefe Abneigung gegen Rothaarige, rgert seinen leichtglubigen Freund Butters bis aufs Letzte und tuscht das Tourette-Syndrom vor, um andere zu erniedrigen. Aber am Ende ist er doch fairerweise der Verlierer. Trotz der vielen guten Folgen, fehlen doch noch ein paar klassische Cartman-Folgen. So wird man "Stirb Hippie, stirb!" und auch "Schuljungen-Report" vermissen. Bei letzterem ist Cartman in der Schule als Gangaufsicht eingeteilt und nimmt seinen Job so ernst, dass er sich als Doug die Gangaufsicht ausgibt eine Hommage an die Doku-Serie "Dog Der Kopfgeldjger". Ein Muss! Doch es ist so, wie es immer ist: in South Park gibt es so viele gute Cartman-Folgen, dass es richtig schwerfllt wirklich die besten auszuwhlen und alle in eine Box zu bekommen. Da es sich bei dem Rest um sehr gute Folgen handelt, kann man den Verantwortlichen auch keinen Vorwurf machen. Bonusmaterial gibt es nicht, aber wenn man die besten Folgen vorstellt, ist Bonusmaterial eigentlich auch hinfllig. Allein schon die Einleitung im Men und die Aufteilung in Lektionen sind kleine Highlights. Vielleicht wre aber noch ein Booklet in Form der "Goldenen Regeln" mit allen Lektionen noch einmal interessant gewesen. Da hat man sich ein bisschen Chancen verspielt. Die Aufmachung der Box ist aber grandios. Sie besteht aus einer festen Pappe mit eingearbeiteten Strukturen. Ihre schlichte, in schwarz und gold gehaltene Art, lsst sie sehr edel wirken. Die 12 Folgen von "The Cult of Cartman" sind auf zwei DVDs verewigt.

Bei solchen Sonderausgaben ist es immer schwierig den Fans den Kauf zu empfehlen. Als Fan besitzt man oftmals alle Staffeln der Serie und dabei ist so ein "Best of" kein groer Gewinn. Diese Ausgabe punktet aber in Aussehen und inhaltlich sehr guter und liebevoller Aufmachung, so dass sie wirklich ein Schmuckstck in jeder "South Park" Sammlung ist.

Groer Pluspunkt: Leicht ablsbares FSK 16-Zeichen auf dem Cover! (sl)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.