Schwarz Rot Gold - DVD-Box 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 10.07.2009 | VÖ: 27.05.2009 | Herausgeber: ARD Video | Kategorie: Serie

"Unser Land"
Hier geht es um Hinterziehung von Minerallsteuer. Minerall wird in einem so genannten Steuerlager steuerfrei gelagert, erst bei Verkauf im Inland wird die Minerallsteuer erhoben. Gezahlt werden muss sie erst zweieinhalb Monate spter. Das Geld, das in dieser Zeit aufluft, soll vor Flligkeitstermin unterschlagen und in die Schweiz gebracht werden. Leider macht der Herr Schmidt, dessen Taschen das Geld fllen soll, durch seine Gier einige Fehler, so dass der Zoll auf ihn aufmerksam wird...

"Alles in Butter"
Damit die Butterschmelze LOMA, die vor der Pleite steht, gerettet werden kann. Dazu soll die zu Butterl eingschmolzene Butter, die in die Dritte Welt geliefert wird, in einem neuartigen Verfahren mit billigem Palmfett vermengt werden, so dass das Palmfett nicht nachgewiesen werden kann. Die eingesparte Butter soll dann gewinnbringend verkauft werden. Innerhalb von drei Jahren floriert die Firma wieder, doch die Konkurrenz wird misstrauisch, weil die Firma jeden vernnftigen Preis unterbietet. Zaluskowski muss sich nicht nur mit der kriminellen Seite des Falles auseinandersetzen, sondern auch mit die EG-Wirtschaftsgesetzgebung...

"Kaltes Fleisch"
Als der Fleischfabrikant Lebenhart, der durch Schmuggel Steuern und Abgaben in Millionenhhe hinterzogen hat, vor Gericht freigesprochen wird, stt dies Zaluskowksi uerst sauer auf, da er die Beweise fr hieb- und stichfest hielt. Er will Lebenhart bestraft sehen, interssiert sich nun verstrkt fr Fleischimporte allgemein und Lebenhart im speziellen. Sein Umfeld hlt das fr eine "fixe Idee" von Zaluskowksi, bis er von einem hollndischen Kollegen auf eine neue Spur gebracht wird.

"Blauer Dunst"
Zigarettenschmuggler haben zur Verschleierung ihrer Transportwege diese uerst kompliziert und verwirrend aufgebaut. Allerdings etwas zu sehr, denn Zaluskowski wird misstrauisch. Leider kommt auch er am Anfang nicht dahinter, wie die Zigaretten geschmuggelt werden. Doch dank italienischer Kollegen werden die Wege nach und nach entschlsselt. Aufgrund der deutschen Gesetzgebung kann er der Gangster aber immer noch nicht habhaft werden, doch dann fllt ihm mit den italienischen Kollegen eine Lsung ein, die ihn aber etwas in Schwierigkeiten bringt...

"Nicht schieen!"
Der gutbetuchte Herr Jger, der in seiner Hamburger Heimat dank seiner Spenden hochangesehen ist, hat Probleme. Die Quelle seiner Einnahmen ist nmlich Industriespionage, genauer der verbotene Transfer von westlicher Hochtechnologie in den Ostblock und in den USA ist seine Organisation gerade aufgeflogen, so dass er jetzt im Visier der Zollfahnder aller westlichen Lnder steht. Eine Einreise in die USA wrde ihn direkt ins Gefngnis bringen. Ausgerechnet jetzt, wo er "kleine Brtchen backen" msste, erwarten die sowjetischen Kunden, dass Jger ihnen ein hochsensibles Computersystem aus den USA beschafft. Jger baut mit Hilfe eines gewissen Herrn Schmidt eine Strohfirma auf...

"Schwarzer Kafffee"
Fr Kaffeeimporteure wre es gewinnbringender, wenn nicht nur Kaffee aus Mitgliedslndern des Handelsabkommens eingefhrt werden drfte, sondern auch aus anderen billigeren Lndern. Die Importeure Bissinger und Grthemeyer sind in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Versten gegen das Welt-Kaffeehandelsabkommen mit Bugeldern belegt worden, doch Zaluskowski mchte diesen Missachtungen endgltig einen Riegel vorschieben. Dazu legt er sich sogar mit seinen Kollegen an...

Hans Zaluskowski ist Beamter bei der Zollfahndung in Hamburg und untersucht Verste gegen die Zollbestimmungen. Nun knnte man schon allein bei diesem Satz den Eindruck erhalten, dass es sich um langweilige Filme handelt, wo in einem kahlen Bro unscheinbare Mnnchen staubige Akten wlzen und fleiig telefonieren. Der Beamte ist kahl, trgt Brille und Fliege, whrend er den nchsten Lolli lutscht oder Tee aufbrht so wie es gerne in vielen Filmen und Komdien gezeigt wird. Doch der Erfolg der "Schwarz Rot Gold"-Serie liegt darin, dass genau diese Klischees nicht bedient wird. Uwe Friedrichsen spielt den Zollfahnder Zaluskowski als wirklichkeitsnahen ernstzunehmenden Beamten, der Spa an seinem Beruf hat und dabei in seinem Job wirklich 'aufgeht' so die Absicht von Uwe Friedrichsen. Und das ist ihm wirklich wunderbar gelungen. Natrlich hat er sich an das Gesetz und die Zollbestimmungen zu halten. Er kennt auch durchaus den Unterschied zwischen dem Buchstaben des Gesetzes und dem Sinn eines Gesetzes, und dass das seinen Job nicht gerade erleichtert. Seine Kollegen (dargestellt von Edgar Bessen, Siegfried Kernen, Helmut Zierl und Georg Meyer-Goll) sind ihm dabei eine gute Hilfe, zumal der eine sich besser mit den Buchstaben auskennt, whrend der andere den Sinn erfllen will, auch wenn es mal ungewhnliche Methoden bedeutet aber immer legal.

Die Drehbcher von Dieter Meichsner sind wirklich auerordentlich gut recherchiert und wurden von den Regisseuren Dieter Wedel, Marco Serafini und Theo Mezger erstklassig in Szene gesetzt. Dazu kommen hervorragende Darsteller wie z. B. Hannelore Elsner, Friedrich Schtter, Witta Pohl, Klaus Hhne, Christiane Krger, Peter Pasetti und viele andere. Endlich wurde mal gezeigt, dass es auch Beamte ohne Macke gibt, dass Zollfahndung nicht langweilig sein muss, und dass Krimis auch ohne Morde und Schieereien auskommen knnen. Dabei wird in den Folgen z. B. selbst das Welt-Kaffeehandelsabkommen fr den Zuschauer anschaulich und verstndlich erklrt, ohne dass es langweilig wird. Ganz im Gegenteil, jede Folge ist spannend bis zum Schluss inszeniert. Wirklich spitzenm0ige Unterhaltung!

Da die Flle der Serie auf authentischen Fllen beruhen, fhrte dies nach Aussage der ARD bei einigen Folgen zu Unterlassungsklagen. So auch bei der Folge #5 "Um Knopf und Kragen", die in dieser Box nicht enthalten ist. Nach der Erstsendung dieser Folge wurde eine Einstweilige Verfgung gegen alle weiteren Ausstrahlungen erwirkt, die heute immer noch gltig ist was sich auch auf die DVD-Auswertung auswirkt. Die DVDs dieser Box enthalten daher lediglich die sechs Folgen #1 "Unser Land", #2 "Alles in Butter", #3 "Kaltes Fleisch", #4 "Blauer Dunst", #6 "Nicht schieen!" und #7 "Schwarzer Kaffee". Die Schrfe entspricht guter VHS-Qualitt, der Ton ist jederzeit klar und verstndlich. Leider sind keinerlei Untertitel fr Schwerhrige vorhanden. Als Extra ist auf der vierten DVD ein 44mintiges wirklich ausfhrliches Portrt des Schauspielers Uwe Friedrichsen enthalten, in dem auch die private Seite gezeigt wird. Wenn man mal von den fehlenden Untertiteln absieht (die htten noch den letzten Punkt gebracht), gehrt die "Schwarz Rot Gold"-Reihe auf jeden Fall in jede gutsortierte DVD-Sammlung. Meine ausdrckliche Empfehlung! (gh)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.