Prophezeiung

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.09.2007 | VÖ: 04.10.2007 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Film

Dr. Verne ist verrgert ber die Situation der Indianer in den modernen Slums und dass seine rztliche Hilfe Ihnen nicht lange weiterhilft. Er versucht sich fr sie einzusetzen, doch ohne Erfolg.
Eine Papierfabrik kauft ein Waldgebiet in Maine, in dem sich eine Indianerreservation befindet, dessen Bewohnern ebenfalls keine Beachtung geschenkt wird. Der Streit soll unsinnigerweise durch einen Umweltschutzbericht geklrt werden. Auf Anraten eines Freundes fliegt Dr. Verne als Umweltgutachter mit seiner Frau nach Maine.
Dort angekommen erfahren sie, dass einige Waldarbeiter und sogar ein Rettungsteam im Wald ums Leben kamen. Die mysterisen Tode werden mit den Indianern in der Reservation in Verbindung gebracht, die in der Tat ihr Gebiet gewaltsam verteidigen. Diese sind jedoch der berzeugung, dass ein Monster fr die Tode verantwortlich ist.
Verne und seine Frau entdecken in dem Gebiet Tiere, die ein vielfaches von ihrer natrlichen Gre erreicht haben. Die Gegend scheint verseucht. Die Papierfabrik gert in Verdacht. Langsam werden die Geschichten der Indianer glaubwrdiger. Das wahre Ausma der Umweltverschmutzung soll sich aber erst noch zeigen...

Anfang und Ende des Films sind sehr typisch fr das Genre. Im Mittelteil wird jedoch ein weiter Bogen von Vorurteilen ber Umweltverschmutzung zu klassischen Monsterfilm-Elementen gespannt. Das Ganze mit interessanten Charakteren und sogar ein wenig modernem Indianer-flair. Zwischenmenschliche Auseinandersetzungen erzeugen oft mehr Spannung, als die Auftritte des Ungeheuers. Heutzutage knnte das Monster vielleicht furchteinflender in Szene gesetzt werden. Bei einem Machwerk aus dem Jahre 1979 kann man das aber nicht bemngeln. Dem Film "Prophezeihung" wird hufig vorgeworfen, sich selbst zu ernst zu nehmen. Die Geschichte wird von Horror-Fans oft als lcherlicher kobldsinn betrachtet. Was wir aber wirklich hier haben, ist ein unterhaltsamer Film mit ernsthafter Botschaft, was viele Vertreter des Genres nicht gerade von sich behaupten knnen.

Der Streifen ist 98 Minuten lang und hat selbst auf dem 16:9 Fernseher noch schwarze Balken.

Die DVD beinhaltet eine englische Synchronspur in Stereo, die deutsche und franzsische allerdings nur in Mono. Extras gibt es nicht, aber auch keine Strfaktoren.

In einer Standarthlle ohne Booklet kommt die DVD nicht gerade spektakulr herber. Warum das Monster auf dem Titelbild von einem grnen Leuchten umgeben ist, bleibt mir ein Rtsel. Auf dem original Plakat war dies nicht so.

Alles in allem htte man aus der DVD-Verffentlichung dieses Klassikers mehr machen knnen. Was man hier bekommt ist der Film. Mehr nicht. Keine berraschungen, keine Enttuschungen. Wem das ausreicht, der kann beherzt zugreifen. (mg)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.