Perry Mason - Season 1, Volume 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 05.03.2009 | VÖ: 05.02.2009 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Serie

Als Schriftsteller Erle Stanley Gardner, ein frherer Anwalt, 1933 in seinem Krimi "The Case of the Velvet Claws" (in Deutschland unter den Titeln "Rechtsanwalt Mason" und "Engel mit Krallen" verffentlicht) den Strafverteidiger Perry Mason erstmals auftreten lie, htte er sich wohl nicht trumen lassen, dass er damit den Grundstein fr eine ber Jahrzehnte erfolgreiche und beliebte Krimireihe legen wrde. Die Figur wurde Held von ber 80 Bchern, einiger Comics, diverser Filme und einer Hrspielserie im Radio. Doch seinen weltweiten Bekanntheitsgrad verdankt Perry Mason in erster Linie der TV-Show aus den 1950ern.

"Perry Mason" lief ber neun Staffeln mit insgesamt 261 Folgen auf dem amerikanischen Sender CBS und kehrte Jahre spter in Form einiger TV-Filme mit fast identischer Besetzung wieder auf die Bildschirme zurck. Der Staranwalt (Raymond Burr) schafft es immer, die Unschuld seiner Klienten zu beweisen. Zusammen mit seinem Team, das aus seiner Assistentin Della Street (Barbara Hale) und dem Privatdetektiv Paul Drake (William Hopper) besteht, findet er beinahe spielerisch jegliche Lcher in den Beweisketten von Bezirksstaatsanwalt Burger (William Talman) und seinem Polizeichef Tragg (Ray Collins).

Dabei luft jede Folge mehr oder weniger nach dem gleichen Prinzip ab. So gut wie immer steckt ein gewhnlicher Typ von der Strae in der Klemme und kommt auf die Idee, Los Angeles' besten Anwalt Perry Mason zu engagieren. Ok, eigentlich handelt es sich eher um weibliche Typen, denn Masons Klienten sind fast ausschlielich gut aussehende junge Frauen, die Probleme mit ihren Lovern oder sonstigen zwielichtigen Typen haben. Wenn sich Mason dann der Sache annehmen und den Problemverursacher zur Rede stellen will, ist dieser - wie knnte es anders sein - tot und der Verdacht fllt natrlich sofort auf seine Klientin, sobald Lieutenant Tragg am Tatort eintrifft. Klar, dass es der Staranwalt besser wei und dies nach einer Reihe von Ermittlungen auch vor Gericht beweisen kann, bis schlielich der wahre Mrder im Zeugenstand (oder zum Teil sogar aus dem Saalpublikum heraus) ein Gestndnis ablegt.

Das hrt sich nicht sonderlich spannend an, ist es eigentlich auch nicht, doch gerade diese Vorhersehbarkeit macht einen groen Reiz der Flle von Perry Mason aus. Als Zuschauer wei man natrlich, wie jeder Fall ausgehen wird, aber es ist beraus amsant, den Weg des Anwalts und seines Teams bis zur Klrung des Verbrechens mit zu verfolgen, auch wenn einige Flle nicht wirklich logisch sind und die Erklrungen, die Perry Mason am Schluss jeder Folge ber seine Vorgehensweise abgibt, fters mal selbst noch eine Erklrung ntig htten. Zudem versprht die Serie den Charme der klassichen "Film noirs" mit einer erfrischenden Leichtigkeit, die den typischen Genrevertretern der 1940er und 1950er in der Regel fehlte.

Wie in den USA wurde die erste Staffel von "Perry Mason", in der es der Anwalt unter anderem mit maskierten Mnnern, anonymen Damen und sogar Morden whrend seiner Urlaubszeit zu tun bekommt, auf zwei DVD-Boxen aufgeteilt. Das ist zwar leider mittlerweile oft blich, aber in Anbetracht der Tatsache, dass die Serie in einigen unserer Nachbarlnder in kompletten Staffelboxen verffentlicht wurde, trotzdem etwas rgerlich. Milde stimmt den Zuschauer da lediglich, dass die Box 19 Folgen enthlt, also fast so viele wie eine regulre Staffelbox von heutigen Serien mit 22 Folgen.

Dem Bild merkt man das Alter der Serie zum Glck nicht zu bermig an. Der Transfer kommt - im Gegensatz zum nachkolorierten Cover - in der ursprnglichen Schwarzwei-Fassung daher und wurde von Paramount offensichtlich digital restauriert, da nur gelegentlich Droupouts und Verschmutzungen zu erkennen sind. Ansonsten wirkt das Bild klar und sauber. Hintergrundrauschen fllt zwar durchgngig auf, strt jedoch nicht allzu sehr. Dafr knnte allerdings die Schrfe ein ganzes Stck besser sein. Der Ton liegt auf Deutsch und Englisch in Mono vor und bietet erwartungsgem keine berraschungen. Die Dialoge sind gut verstndlich, insgesamt hrt sich aber alles leicht blechern an. Bonusmaterial ist leider nicht vorhanden.

Fazit: Mit den ersten 19 Folgen von "Perry Mason" liegt Staffel eins eines der erfolgreichsten Krimi-Franchises der Welt nun zur Hlfte auf DVD vor. Die restlichen 20 Folgen der beliebten Serie mit Raymond Burr werden dann wohl in ein paar Monaten separat verffentlicht. Die technische Qualitt ist fr eine ber 50 Jahre alte Serie durchaus zufriedenstellend, leider hat es Paramount aber - wie so oft - versumt, die Box mit interessantem Bonusmaterial zu wrzen. 8 Punkte daher fr die Serie und einen Punkt Abzug fr die Mngel der DVD-Verffentlichung. (jr)

Wertung: 7 von 10 Punkten (7 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.